Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

Diskutiere Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik? im Begleitende Ingenieurleistungen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...

  1. bigkahoona

    bigkahoona

    Dabei seit:
    6. November 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der Architektin benötigen wir für den Abriß eine Tragwerksplanung und wahrscheinlich Begleitung des Abrißes durch einen Statiker.

    Wir haben das mit dem Hausbauer für den Neubau durchgesprochen - der sagt, er macht nur die Statik für den Neubau. Abriß sei zu heikel wegen der Trennwand und die eigenen Statiker sitzen fernab. Für den Abriß sollen wir einen eigenen standortnahen Statiker heranziehen.

    Nach Rücksprache mit einem Ingenieurbüro schiebt der dies wiederum auf den Hausbauer und will den Auftrag nicht übernehmen.

    Daher meine Frage an euch: Wer sollte denn nun die Tragwerksplanung für den Abriß machen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    6. Dezember 2016
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Sollen ist gut, du kannst keinen zwingen. Du musst einen finden der es machen will.
     
  4. petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Es wird wohl keinen Abriß mit Bagger sondern abschnittweise mit Preßluft oder Boschhammer geben.
    Dann sollte die begleitende Statik kein Problem sein.
    Aber mit Bagger kann man nie abschätzen, was da mitkommt und kann auch keine Statik erstellen.
    Problematisch wird es werden, wenn die Decken zum benachbarten Haus durchgehen.
    Dann kommt Freude auf.
     
  5. simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Was sagt eigentlich der Nachbar dazu? Versucht der keine Probleme zu machen ?
     
  6. #5 thejack, 7. November 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. November 2017
    thejack

    thejack

    Dabei seit:
    12. September 2017
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Hunsrück
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Oha, das wird noch spannend. So etwas ist immer schwierig mit einem halben Haus. Schade, dass der Nachbar nicht mitzieht.
    Ich würde auf jeden Fall mit der Architektin sprechen, die sollte doch entsprechende Statiker an der Hand haben.
    Falls nicht, ist sie evtl. die falsch für so ein Vorhaben oder hat die falsche Beauftragung ? Welche LP sind vereinbart?

    Wenn man einen Architekt hat, dann sollte er m.M.n. auch das GESAMTprojekt machen.
     
  9. bigkahoona

    bigkahoona

    Dabei seit:
    6. November 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Der erste Beitrag ist leider nutzlos..

    Wir wollten ursprünglich mit der Firma Lechner Massivhaus bauen. Leider beteiligt sich deren Architekturbüro und Statiker nicht an Abriß und Unterfangung. Mit Bestand wollen die nix zu tun haben. Das Architekturbüro der Firma Lechner ist auch nicht zu gebrauchen, da inkompetent. Unser Vorhaben ist dem Verkäufer zu aufwändig. Wir werden daher wechseln.

    Unterfangung und Abriß scheinen nach Rücksprache mit einem kompetenteren Bauträger möglich. Zuerst wird im Keller abschittsweise unterfangen und das Mauerwerk per Säge vom Nachbarhaus getrennt. Nach der Unterfangung und physischen Trennung der Haushälfte ist der Abriß wohl problemlos.

    Der Nachbar wird sicherlich Probleme machen. Wir lassen vorher ein Gutachten erstellen.

    Es ist schwierig einen Statiker für das Gesamtprojekt zu finden. Firma Lechner Massivhaus aus Rötz und Heinz von Heiden scheiden aus. Ytong Haus zieht mit und bietet das Gesamtprojekt an.

    Zumindest Abriß und Unterfangung sollten in einem Gewerk mit Statik zusammengefasst sein. Empfehlungen aus dem Müncher Raum?
     
Thema: Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abriss doppelhaushälfte und neubau

Die Seite wird geladen...

Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik? - Ähnliche Themen

  1. Vaillant VCW 255 macht mir sorgen

    Vaillant VCW 255 macht mir sorgen: Hallo, ich habe eine kleines oder auch größeres Problem mit meiner Heizung. Nachdem Ihr hier immer so gute Ideen und Tipps habt, hoffe ich...
  2. Hofmauer sanieren, abreissen neubauen ?

    Hofmauer sanieren, abreissen neubauen ?: Wir haben ein Haus mit Hof in einem alten Ortskern . Den Hof umschliesst ein 2-2,50 hohe Mauer. Die Mauer ist aus dem 18. Jahrhundert und gute...
  3. Tiefgarage Neubau uneben

    Tiefgarage Neubau uneben: Hallo zusammen, Frohes Neues! Ich habe mir vergangenes Jahr eine Eigentumswohnung mit Stellplatz in Tiefgarage gekauft. Das ganze war damals...
  4. Neubau: Kabelbefestigung auf Schweissbahn/Dampfsperre

    Neubau: Kabelbefestigung auf Schweissbahn/Dampfsperre: Hallo zusammen, im Neubau wurde auf den Rohbeton eine Schweissbahn als Dampfsperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit gelegt (EG). Nun steht die...
  5. Lichtplanung für Neubau

    Lichtplanung für Neubau: Hallo & frohes neues Jahr! in meinem Neubau hmöchte ich Decken-LED-Spots verbauen. Leider bin ich nicht sicher ob meine Planung so korrekt ist...