Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Antidröhnbeschichtung Alufensterbänke fehlt

Diskutiere Antidröhnbeschichtung Alufensterbänke fehlt im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Architektin
    Beiträge
    3

    Frage Antidröhnbeschichtung Alufensterbänke fehlt

    Leider hat der Fensterbauer entgegen der Ausschreibung Alufensterbänke OHNE Antidröhnbeschichtung eingebaut!! Derzeit wird das WDVS angebracht (14cm EPS-Platten, sind schon fast vollständig montiert, sprich geklebt und gedübelt, da Altbau) und der Fensterbauer ist natürlich im Betriebsurlaub, ich kann niemanden dort erreichen.
    Frage nun an alle praxiserprobten Baumängelbeseitiger: Kann ein ausreichnender Anti-Dröhn-Effekt durch ein Ausschneiden der EPS-Platten unter der Fensterbank und Ausstopfen mit Mineralwolle erreicht werden (wenn ja, worauf ist zu achten?), oder sind die Fensterbänke zu ersetzen?
    Bin wirklich ratlos, bitte um Unterstützung!! DANKE!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Antidröhnbeschichtung Alufensterbänke fehlt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von lapaloma Beitrag anzeigen
    Kann ein ausreichnender Anti-Dröhn-Effekt durch ein Ausschneiden der EPS-Platten unter der Fensterbank und Ausstopfen mit Mineralwolle erreicht werden (wenn ja, worauf ist zu achten?),
    Wer sollte die Kosten übernehmen?? Der Fb?? Nicht ohne Gelegenheit zur Nachbesserung gehabt zu haben.

    oder sind die Fensterbänke zu ersetzen?
    Latürnich! Wenn Anti-Dröhn nicht nachgerüstet werden kann. Es gibt Matten zum drunterkleben.

    Zusatzfrage: Ab welcher Bautiefe schreibt der Bankhersteller zusätzliche Halter vor.
    Gutmann ab 15 cm. Bei 14er EPS + Kleber + Putz + Überstand dürften das 180er+ Bänke sein - also Zusatzhalter.
    Wo sollen die befestigt werden, wennn das WDV schon dran ist????
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Architektin
    Beiträge
    3

    Frage

    Frage: der Fensterbauer ist im Betriebsurlaub noch bis 13.08.07. Soll ich die Baustelle jetzt ernsthaft eine Woche stillegen? Die Kosten muß er dann ja übernehmen, oder? Es verschieben sich ja dann auch nachfolgende Gewerke etc.
    Das kostet ihn aber mehr, als wenn ich ihn die Kosten zur Nachbesserung übernehmen lasse. Was nun?
    Das fehlen der Halterungen ist mir auch schon in den Sinn gekommen. Fensterbänke sind bis 23cm tief, da Fenster nicht außenwandbündig ( Altbau ). Hätte er die aber nicht vorher dranmachen müssen?? Er war darüber informiert, dass die Dämmung jetzt montiert wird!! Wo kriege ich denn die nachträglich zu klebenden Matten im Zweifelsfall her?
    Danke für die Hilfe!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    1) Natürlich ist es billiger, jetzt gleich zu handeln als dem Fb Stillstandskosten aufzubrummen - nur denken Juristen leider nicht immer praktisch, sondern juristisch.
    2) Achtung - nur jur- Laie.
    Aber ich meine, Betriebsurlaub schützt nicht vor Fristen. Also KÖNNTE es sein, daß der Fb die Kosten auch tragen muß, wenn diese innerhalb seines Urlaubs abläuft. Er hätte halt seinen Betrieb entsprechend organisieren müssen.
    3)Quelle für Matten = ????
    Mal beim nächsten gut sortierten Baubeschlagshändler nachfragen. Ich hab das auch schon aus der Sprühdose gesehen.
    4) Hier:
    Zitat Zitat von DieTaube
    Das fehlen der Halterungen ist mir auch schon in den Sinn gekommen. Fensterbänke sind bis 23cm tief, da Fenster nicht außenwandbündig ( Altbau ). Hätte er die aber nicht vorher dranmachen müssen?? Er war darüber informiert, dass die Dämmung jetzt montiert wird!!
    wirds spannend. Wenn der Fb gut aufgestellt ist, sagt er:
    "Warum hat mich denn die Bauleitung nicht RECHTZEITIG auf das Fehlen der Halter hingewiesen (evtl. auch beim Antidröhn)
    Das er von Terminen KENNTNIS hat, bedeutet nicht automatisch, daß er alles allein machen muss, schon gar nicht im Bereich der Mängelerkennung und Behebung.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Schon...

    etwas spät: Heut ist bereits der 6., für Mängelbeseitigung sind angemessene Fristen zu setzen - und alles was weniger als eine Woche ist dürfte dem nicht entsprechen.

    Idee: Machen lassen und ihm ohne zu fragen aufbrummen, Begründung: Schadenminderungspflicht des AG, da durch Baustopp der Schaden größer geworden wäre.

    Obs hält? k.A. War halt nur ne Idee.

    Olaf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Architektin
    Beiträge
    3
    Hallo Olaf,
    danke für Deine Meinung, ich bin auch schon zu dem Schluß gekommen, das gleich beheben zu lassen, versuche den Fb aber nochmal privat zu erreichen.
    Was wäre denn deiner Meinung nach besser: Mit Antidröhnmatte nachträglich bekleben, oder satt mit MW ausstopfen??
    Die Firma, die das WDVS anbringt meint, sie haben bis jetzt noch nie Halter unter den Fensterbänken gehabt, allerdings auch untendrunter ausgeschäumt. Wie ist das, wann sind die erforderlich? Es sind ganz einfache ALU-Bänke, Ausladung ca. 21-23cm, da die Fenster nicht bündig zur Außenwand sitzen.
    DANKE!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Ich hätte bei MiWo etwas Bedenken hinsichtlich eindringender Feuchtigkeit. Wenn Du die Matten auftreiben kannst, nimm die.

    Gruß

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Olching
    Beruf
    Soldat
    Beiträge
    319
    Mich be(un)ruhigt die Tatsache, dass nicht nur meine Architektin die fehlende Beschichtung und die zusätzliche Befestigung übersehen hat. Nur leider ist es MEIN Haus.....
    Aber diese Woche kommt bei mir das WDVS wieder ab und der Fensterbauer kann seine Mängel beseitigen.
    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, 24er Fensterbretter dröhnen ganz schön, wenn der Regen drauf prasselt. Also lass es richtig machen und keine Notlösung!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Die Antidröhnbeschichtung sollte schon überall drunter kommen. Wird aber eine saumäßige Arbeit, alle Bleche auszubauen und hinterher wieder einzubauen. Ob die Beschichtung sein muss , wenn z.B. mit MiWo ausgestopft oder mit PU_Schaum ausgeblasen wird ist m.E. nicht ganz eindeutig zu beantworten. Die Herstellervorschriften (und die sind imho maßgebend) sind hier nicht ganz eindeutig. Da eiert die Industrie zuviel rum. Also mal dem Hersteller der Fensterbänke die Info aus dem Kreuz leiern.

    Besser wäre es wohl gewesen, die Fensterbänke mit dem WDVS auszuschreiben und zu vergeben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen