Ergebnis 1 bis 7 von 7

Lüftungsanlage bei Rauchalarm ausschalten?

Diskutiere Lüftungsanlage bei Rauchalarm ausschalten? im Forum Lüftung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Alzey
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    96

    Lüftungsanlage bei Rauchalarm ausschalten?

    Hallo,

    wir haben in unserem EFH eine KWL. Nun stelle ich mir mir die Frage, ob
    bei Rauchalarm die Anlage (über EIB) ausgeschaltet werden soll oder nicht?

    Ich finde Argumente für Beides! Was meinen Sie?

    Gruß Octo

    PS.: Bitte keine Antworten a la "Frag die Feuerwehr" oder
    "Frag den für vorbeugenden Brandschutz zuständigen der Gemeinde". Das
    habe ich mehrfach, erfolglos hinter mir.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lüftungsanlage bei Rauchalarm ausschalten?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Natürlich abschalten.
    Entrauchung würde nur bei Zu UND Abluft für jedes Zimmer funktionieren.
    Wird - wie meist üblich - die Zu- und/oder Abluft nur über einige Zimmer geführt und ein Luftaustausch über z.B. Türspalte erzielt, ist die Lüftung die beste Rauchverteilung, die man sich vortellen kann.
    Und die meisten Opfer fordert NICHT die Hitze, sondern der Qualm.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    München; Bayern, near Germany
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    812
    Wenn dann noch die Sprinkleranlage einschaltet und die Atemmasken von der Decke fallen, alles per EIB natürlich, dann ist es perfekt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Dunningen
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    32
    Wenn die Rauchmelder erst bei lebensgefährlich dichtem Rauch anspringt, kannst du dir die Dinger eigentlich sparen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beruf
    Wissenschaftler
    Beiträge
    234
    Rauch sollte hier kein Argument sein. Zuluft erfolgt meist in den Schlafzimmern. Abluft dort, wo auch die größten Brandgefahren sind, nämlich Küche und HWR. Insofern könnte man auch sagen, dass die Lüftung die Überlebenszeit im Schlafzimmer verlängert. Im-Bett-Raucher jetzt mal ausgenommen.
    Das entscheidende Argument sollt wohl die Sauerstoffzufuhr zum Brandherd sein.

    Gr Torsten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Und was ist mit Kinderzimmern?????

    @ Frosch:
    Je nach dem, was der Brand grad "frisst" hilft auch ein flinker Rauchmelder und schnelle Reaktion EINER Person nicht unbedingt allen, weil Panik ausbricht oder der Brand schlicht Personengruppen von einander abschneidet.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beruf
    Wissenschaftler
    Beiträge
    234
    @ Ralf:
    Mit "Schlafzimmern" habe ich natürlich auch die Kinderzimmer gemeint, sonst hätte ich ja "Schlafzimmer" geschrieben. Schließlich duldet meine Frau nicht, dass meine Freundin ein eigenes Schlafzimmer bekommt. :Roll
    Also Zuluft bei uns und den Kindern, Abluft im HWR und Küche=viele Greäte=hohe Brandgefahr. Die Brandgefahr im Bad (auch Abluft) vernachlässige ich jetzt mal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen