Ergebnis 1 bis 15 von 15

Problem beim einmauern der Badewanne DRINGEND!!!

Diskutiere Problem beim einmauern der Badewanne DRINGEND!!! im Forum Sanitär auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    41

    Problem beim einmauern der Badewanne DRINGEND!!!

    Hallo zusammen,

    da morgen in der früh unser Estrichleger kommt und wir die Badewanne noch einmauern müssen schildere ich euch mal mein Problem anhand des Fotos.



    Genau da wo die Rohre von unserem Sani laufen (längs der Badewanne)müssen wir unseren Ytong-Stein hinmauern. Wie sollen wir den Stein genau auf die Rohre mauern.

    Danke,
    Tom
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Problem beim einmauern der Badewanne DRINGEND!!!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Na am besten mal gar nicht? ISt doch sicher der gleiche Sanilöter der die Fbhzg legt oder?

    Und wird da lose Perliteschüttung verbaut?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    41
    Zitat Zitat von Robby Beitrag anzeigen
    Na am besten mal gar nicht? ISt doch sicher der gleiche Sanilöter der die Fbhzg legt oder?

    Und wird da lose Perliteschüttung verbaut?

    Ich versteh nur Bahnhof???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    der gleiche Sanitär hat doch das Bad / Leitung und die Wanne und die Fbhzg verlegt?Sehr clever dann seine Leitungen da hin zu legen wo seine Wanne steht!

    Lose ungebundene Schüttung soll nicht zum Rohrleitungsverschliessen in der Dämmung verwendet werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Leitung verlegen lassen oder auf die Abmauerung verzichten und im Trockenbau was hinpfriemeln, das sich allerdings NICHT auf den Estrich abstützen darf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,934
    "hinpfrimeln" das ist gut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Na wo Trockenbauer da wohl was befestigen soll? UW unten auf die Rohre und oben am Wannenrand anschrauben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    München; Bayern, near Germany
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    812
    Die Badewanne auf den Estrich stellen.
    Dann hast du keine Problem mit den Rohrleitungen und auch keine Abdichtungsprobleme. Aber die Abdichtung interessiert hier scheinbar eh keinen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Warum nicht? Ist doch noch absolut Regelkonform möglich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Dipl.-Bauingenieur
    Beiträge
    119
    Was ist denn da noch regelkonform?
    Die Fußbodenkonstruktion mit Fbhzg. ist keine "feuchtigkeitunempfindliche Konstruktion" und daher nach DIN und ZDB-Merkblatt abzudichten, oder?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Aber 1. nicht unter der Wanne (nicht Spritzwasserbelasteter Bereich)

    2. Das MB Verbundabdichtungen unter keramischen Platten und Fliesenbelägen 2005 unterscheidet auch nicht ob Fbhzg oder nicht! Sondern hier ist ohne Bodenablauf Beanspruchungsklasse 0 gem. Tab 1.3 anzusetzen.
    3. Entsprechend Tabelle3.2 und einem CT Estrich finden wir somit einen Bereich ohne zwingende Abdichtung!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Soviel zu dem "oder"...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Badewanne auf Estrich ist zwar am Fusspunkt leichter einzudichten, dafür hat man halt eine zuverlässige und dauerhafte Quelle reissender Silikonfugen zur Wand hin.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Bademeister
    Beiträge
    18
    Lose ungebundene Schüttung soll nicht zum Rohrleitungsverschliessen in der Dämmung verwendet werden.
    Wie wird es richtig gemacht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Stephan Roman j
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    92693 Eslarn
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    132
    richtig wäre wenn keine rohre in der Dämmung wäre, ist es aber heut zu tage selten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen