Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Haiger
    Beruf
    Bäcker
    Beiträge
    1

    Fliesen auf alten Kleber verlegen

    Hallo,
    ich habe einen alten Teppichboden mit Schaumrücken entfernt und möchte nun in einem Zimmer Fliesen verlegen.Der alte Tepppichkleber,der mit einer Zahnspachtel flächig aufgetragen ist sitzt so fest,dass er nur mit großer Mühe und Mietwerkzeug entfernt werden kann.Gibt es eine Möglichkeit bei entsprechender Grundierung die Fliesen über dem alten Kleber zu verlegen.Wie kann man vorgehen?
    (Untergrund unter Kleber Gussasphaltestrich)
    Vielen Dank,
    Gruß Obivan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fliesen auf alten Kleber verlegen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Odenwald
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Benutzertitelzusatz
    aus alt mach neu :-)
    Beiträge
    12
    alleine schon der gedanke, die fliesen auf einen alten dispersionskleber zu verlegen, lässt mich gänsehaut bekommen...

    hab mal gehört es soll gewebematten geben die man auf dem boden befestigt und auf die man dann die fliesen verlegen kann aber wie gesagt hab das nur gehört...

    der sicherste weg ist, so mühsehlig es auch sein mag, einen sauberen untergrund zu haben...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Mit dem Gewebe packen wir mal in "schlecht gehört" oder "gut gemeint ist nicht gut gelungen" Denn auch das Gewebe würde ja auch aufgeklebt

    erstmal prüfen welcher Kleber? Muss nicht unbedingt mit Wasser emulgierbar sein.

    Aber die hierfür benötigten Hilfsstoffe und gegebenenfalls Abdichtungsmaßnahmen lassen die Gerätemiete schnell wenig erscheinen

    Bei Entkopplungsmatten redet man auch flott über 10.- m²
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Altena
    Beruf
    Tischler / Fliesenleger
    Beiträge
    330
    Kleber antesten, ob er wasserlöslich ist, wenn nein, mit Grundierung für nicht saugende Untergründe behandeln (Herstellerangaben Fliesenkleber beachten). Sollte das Zahnbild des Teppichklebers fein und eher gleichmässig (meine nicht wie gemalt) bildet es einen, nach Behandlung, nahezu perfekten Untergrund für Fliesenkleber.
    Sollte der Bitumenestrich darunter eine eben Fläche darstellen, so sind ansonsten keinerlei Vorarbeiten nötig. Nach der Behandlung sind natürlich alle hier nicht angesprochenen Richtlininen wie Kleberwahl, Dehnungsfugen, Randabsperrungen etc..pp einer "normgerechten" Verlegung zu beachten.

    Ach ja, wenn der Kleber wasserlöslich ist, erübrigt sich wohl die Problematik.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen