Werbepartner

Ergebnis 1 bis 12 von 12

Dampfsperre angebohrt - wie reparieren

Diskutiere Dampfsperre angebohrt - wie reparieren im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Offenburg
    Beruf
    Geschäftsführer
    Beiträge
    34

    Frage Dampfsperre angebohrt - wie reparieren

    Hallo zusammen,

    als ich vor zwei Jahres etwas mit einem Haken an unserer Dachschräge aufhängen wollte habe ich aus Versehen zu tief gebohrt und dadurch die Dampfsperrfolie beschädigt. Diese hat seit dem ein Loch mit ca. 5 mm Durchmesser.

    Die Dachschräge ist wie folgt aufgebaut: Raufaser, Gipskartonplatte, Dampfbremse, Mineraldämmwolle, Unterspannbahn, Dachziegel.

    Ist jetzt davon auszugehen, dass ich mir einen Feuchtigkeitsschaden (durch Kondensation) in der Dachschräge eingehandelt habe? Ich habe ja von innen keine Möglichkeit zu sehen was dahinter los ist.

    Bis zu welcher Größe ist ein Loch unbedenklich?

    Welche Möglichkeiten habe ich das Loch in der Dampfsperre von innen abzudichten ohne die ganze Decke aufzureisen? Kommt da ein Montage- oder Dichtschaum in Betracht? Würde dieser das Loch in der Dampfsperre dauerhaft und dicht abschließen?

    Die dafür vorgesehenen Klebebänder kriege ich ja von innen nicht auf das loch.

    Wer weiß Rat?

    Grüße

    baulaie78
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dampfsperre angebohrt - wie reparieren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,932
    unbedenkliche Löcher in der Dampfbremse gibt es nicht,
    ein , am besten rechteckiges, Stück aus der GK Verkleidung ausschneiden, Folie abkleben und GK Verkleidung wieder verschliessen.


    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von jman
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Webdesigner
    Beiträge
    285
    Ich bin natürlich auch nur ein Bauleihe aber ich würde folgendes machen. Wenn du das Loch in der Folie durch das Loch im Rigips sehen kannst, dann spritze etwas SIGA Primur in das Loch so dass die Folie wieder abgedichtet ist. Solltest du die Kartuschenspitze nicht bis zur Folie kriegen so musst du das Loch im Rigips etwas grösser machen und anschliessend wieder zuspachteln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Offenburg
    Beruf
    Geschäftsführer
    Beiträge
    34
    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    unbedenkliche Löcher in der Dampfbremse gibt es nicht,
    ein , am besten rechteckiges, Stück aus der GK Verkleidung ausschneiden, Folie abkleben und GK Verkleidung wieder verschliessen.


    Gipser
    ok, das hört sich gut an. wie befestige ich das ausgeschnittene quadrat am besten danach wieder an der restlichen gipskartonplatte?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,932
    zwei Latten etwas größer schneiden als die Öffnung, hinter die GK Verkleidung schieben, links und rechts befestigen, ausgeschnittene Platte drauf
    aber darauf achten, dass beim Latten montieren nicht die Folie verletzt wird und die Schrauben nicht zu lang sind


    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    unbedenkliche Löcher in der Dampfbremse gibt es nicht,
    ein , am besten rechteckiges, Stück aus der GK Verkleidung ausschneiden, Folie abkleben und GK Verkleidung wieder verschliessen.


    Gipser

    moin Gipser

    ....das Loch hat einen Durchmesser von 5mm!

    "unbedenkliche Löcher gibt es nicht"....stimmt!...man kann mal drüber bedenken, ob das Löchlein einen derartigen Aufwand lohnt,
    ... ob die Gefahr, die Folie weit mehr zu beschädigen nicht wesentlich grösser ist...baulaie hat keine Lattung zwischen GKP und Folie erwähnt.
    Darüberhinaus kennen wir die Druckverhältnisse im Haus nicht..vielleicht hat er eine Lüftungsanlage oder einen raumabhängigen Kaminofen...
    -

    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,932
    @bernix
    ok, Lattung habe ich vorausgesetzt, war vielleicht ein Fehler,
    andererorts wird über abzuklebende Tackerklammern diskutiert und ein Loch von 5 mm spielt hier keine Rolle? Ich versteh die Welt nicht mehr......
    (nimm es nicht persönlich)


    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Offenburg
    Beruf
    Geschäftsführer
    Beiträge
    34
    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    moin Gipser

    ....das Loch hat einen Durchmesser von 5mm!

    "unbedenkliche Löcher gibt es nicht"....stimmt!...man kann mal drüber bedenken, ob das Löchlein einen derartigen Aufwand lohnt,
    ... ob die Gefahr, die Folie weit mehr zu beschädigen nicht wesentlich grösser ist...baulaie hat keine Lattung zwischen GKP und Folie erwähnt.
    Darüberhinaus kennen wir die Druckverhältnisse im Haus nicht..vielleicht hat er eine Lüftungsanlage oder einen raumabhängigen Kaminofen...
    -

    gruss
    Danke für Eure Tipps,
    Lüftungsanlage ist nicht vorhanden. Raumluftabhäniger Ofen auch nicht.
    Wieso spielt das eine Rolle,

    Lattung ist unter der GK Wand.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,932
    Lattung ist unter der GK Wand.
    dann steht meinem Vorschlag nichts mehr im Wege.....


    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von baulaie78 Beitrag anzeigen
    Danke für Eure Tipps,
    Lüftungsanlage ist nicht vorhanden. Raumluftabhäniger Ofen auch nicht.
    Wieso spielt das eine Rolle,

    Lattung ist unter der GK Wand.
    ...Lüftungsanlage und Ofen schaffen einen minimalen Unterdruck im Raum und senken die rel Luftfeuchtigkeit.
    -
    Mach es wie Gipser es beschrieben hat. Dann bist du auf der ganz sicheren Seite.
    Der Vorschlag von jman reicht aber sicher auch....
    -
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    12.2002
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Holzhausunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Beiträge
    2,000
    Wenn es sich um eine PE-Folie handelt, dann hat das Loch doch keine 5 mm! Es zieht sich nach Entfernen der Schraube weitgehend wieder zusammen. Und wenn der GK auch überall dicht ist, was soll da passieren? Wenn es sich bei dem Raum nicht um einen Feuchtraum handelt, wenn der Raum ausreichend und regelmäßig gelüftet wird, dann halte ich das Problem für vernachlässigbar. Ich beziehe mich dabei auf eine Langzeituntersuchung in Schweden bei 5 Jahre alten Häusern, die ich schon oft zitiert habe. Ganz sicher ist man selbstverständlich bei einer Entlüftungsanlage.
    Die Meinung, es gäbe keine unbedenklichen Löcher in der Dampfsperre (um eine solche wird es sich handeln), ist keinesfalls eine wissenschaftlich gesicherte Erkenntnis, sondern nur Denken nach dem Motto: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Ich würde wegen dieses Minilöchleins nicht in Panik verfallen. Aber wenn du es zur Sicherheit schließen möchtest, ist dagegen natürlich erst recht nichts einzuwenden. So leicht wirst du dabei die Folie nicht weiter verletzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Offenburg
    Beruf
    Geschäftsführer
    Beiträge
    34
    Wo kann ich mehr über diese schwedische Studie erfahren?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen