Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    SW Entwickler
    Beiträge
    792

    Abdichtung Kunststoffenster

    Vor 3 Wochen kamen unsere Kunsstoffenster (Kneer 854 S, 80mm mit 3 Fachverglasung für Vorbaurolläden) - bis auf ein falsch geliefertes sind sie eingebaut:
    1. Seitlich und oben Kompriband
    2. Unten ausgeschäumt und mit Dichtband - innen und aussen dasselbe und weißem Kleber verklebt. Dichtband ist für aussen und innen geeignet.
    Später werden die Fenster noch innen und aussen verputzt.
    Laut Angebot erfolgt die Montage nach RAL Richtlinien.

    Meine Frage ist, ob das Kompriband nicht auch abgeklebt werden muss - oder reicht da der Putz aussen und innen?

    FH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abdichtung Kunststoffenster

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    SW Entwickler
    Beiträge
    792
    @Ralf - in dem Artikel tauchen so irritierend Fremdworte wie 'Planung' etc. auf. Paßt gar nicht zu unserem Baumotto 'Es lebe der Aktionismus'

    FH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ach so, und ich dachte schon, es gilt das Motto
    Wir haben keine Ahnung, aber davon haben wir reichlich

    Für weitere Chaostheorien müsstest Du schon mal etwas präziser werden im Hinblick auf das verwendete Material.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    915
    1. Seitlich und oben Kompriband
    2. Unten ausgeschäumt und mit Dichtband - innen und aussen dasselbe und weißem Kleber verklebt. Dichtband ist für aussen und innen geeignet.
    Später werden die Fenster noch innen und aussen verputzt.
    Und wie wurden die Fenster befestigt? Oder nur mit Schaum in die Maueröffnung gesetzt?

    Gruß,
    Rene'
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    SW Entwickler
    Beiträge
    792
    Die Fenster wurden unten auf Holzklötzchen gestellt.
    Das Dichtband ist von Illbruck - auf der Rolle, die rumlag, war angekreuzt für aussen und innen (2 Kästchen) - steht auch so im Internet bei Illbruck. Den weißen Kleber, der zusätzlich verwendet wurde für das Klebeband kann ich nicht benennen. Auf jedenfall sind die Fenster unten vor Anbringung des Klebebands geschäumt worden.
    Kompriband hatte ich ja schon erwähnt. Oben ist das ca. 2,5 cm aufgequellen zwischen Rahmen und Decke.
    Bei den breiten Fenster > 2m ist noch jeweils ein Blechwinkel formschön oben an die Decke geschraubt, der aus dem oberen Rahmen kommt.


    FH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Und seitlich? Mauerschrauben oder Rahmendübel oder Schlaudern?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    SW Entwickler
    Beiträge
    792
    Ich kann nur berichten, was ich im eingebauten Zustand sehe. Den Rest müsste ich erfragen. Den stürmischen Winden vor ca. 2 Wochen haben sie zumindest standgehalten

    FH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Zitat Zitat von Rene' Beitrag anzeigen
    Und wie wurden die Fenster befestigt? Oder nur mit Schaum in die Maueröffnung gesetzt?

    Gruß,
    Rene'
    Mach den Flügel auf und wenn du im Blendrahmen einzelne Schraubenköpfe siehst, dann sind es Mauerwerksschrauben!!!

    Aber Leute Mann (oder Frau), soweit beschrieben und von hier beurteilbar ist doch die Montage vollkommen i.O.

    Er/Sie wollte wissen, ob über das VKP Band ein weiteres Band geklebt wird.

    Die Antwort ist: N E I N
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Mei libber schriebs - tritt mal auf die Bremse.
    Ein Kompriband ist (mit wenigen Ausnahmen) nicht dampfdicht.
    Und einen Anschluß von Kompriband auf Klebeband fachgerecht - naja.
    Und die Frage nach der Befestigung ist - unabhängig von der fachgerechten Dichtung - ebenfalls berechtigt!
    So what.

    @FH
    Mach ma Bilders
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    SW Entwickler
    Beiträge
    792
    Griffe sind nicht dran, daher kann ichs nicht öffen. Fensterbauer sagt, es seien 'Armorschrauben' verwendet worden, die keine Druck auf den Rahmen ausüben.
    @Ralf: Das Kompriband ist nicht überklebt - war meine Frage, ob dem so sein sollte. Unten ist Schaum, der mit speziellem Band überklebt ist.

    FH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von FirstHouse Beitrag anzeigen
    'Armorschrauben'
    Dazu fällt mir nur das ein.

    Ohne Materialangaben oder (vielleicht) Bilder geht da nicht viel. Kann passen, aber groß ist die Wahrscheinlichkeit nicht.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    SW Entwickler
    Beiträge
    792
    @Ralf - im Schlafzimmer ist eine spezielle Variante verwendet worden - Amore-schrauben.
    Wie gesagt, kann die Fenster ned öffnen. Fensterbauer sagt, er mache Gutachterschulungen. Ok, Aussage zu werten wie bei Gericht: Hörensagen.

    FH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Pelztier
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Trier
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    439
    im Schlafzimmer "Amore-Schrauben"
    im Kinderzimmer "Barbie-Schrauben"
    ganz nach Gebrauch des Zimmers

    tschuldigung der musste sein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Holztechniker
    Beiträge
    31

    welches Band ?

    wenn seitlich nicht ausgeschäumt aber Kompriband könnte es sich um das gute
    Trioplex von Illbruck handeln, ist ein Kompriband, für Innen und Außen geeignet und es
    braucht (kann) nicht geschäumt werden......
    Ich würd gern mal ein Foto von der Einbausituation oder der Rolle von Illbruck sehen


    schönes WE
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen