Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    38108 Braunschweig
    Beruf
    Energieberater
    Beiträge
    1

    Armierputz mangelhaft?

    Hallo an alle,
    bei Bekannten von mir wird derzeit ein 1908 gebautes Haus energetisch saniert. Kellerdecke ist gedämmt, Dach ebenfalls, neue Fenster eingebaut. Derzeit laufen die Arbeiten am WDVS (18cm Mineralfaser). Da ich als Energieberater unterwegs bin, baten sie mich um einen Blick auf die Arbeiten. Was die Ausführung von WDVS angeht, bin ich nicht besonders erfahren, einige Dinge sind mir trotzdem aufgefallen:
    1. Die Platten wurden geklebt und gedübelt. Die Dübelteller saßen aber zum Teil nicht oberflächenbündig, sondern bis zu drei Zentimeter zu tief. Diese "Dellen" wurden mit Armiermörtel ausgespachtelt und schließlich mit der eigentlichen Armierungslage überzogen. Drohen hier Schäden?
    2. Einige Kanten sind nicht gerade, einige Flächen nicht plan. Welche Toleranzen gelten hier? Kann man z.B.durch eine weitere Lage Mängel teilweise ausgleichen?
    Generell würde mich interessieren, ob und wie man schadhafte Armierputzflächen bereichsweise ersetzen kann.
    Danke schonmal für jede Antwort.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Armierputz mangelhaft?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von hamunaptra
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Koblenz
    Beruf
    Stukkateurmeister
    Benutzertitelzusatz
    Jeder Jeck ist anders......
    Beiträge
    188
    Dübelteller 3 cm tief drin: FALSCH

    Diese "Dellen" mit Armiermörtel ausgespachtelt: NOCH FALSCHER

    Zu den Kanten und Flächen kann man aus der Ferne nicht viel sagen. Es gelten die Maßtoleranzen im Hochbau. Natürlich "kann" man nicht ebene Flächen und nicht gerade Kanten nacharbeiten, bloß...wer soll das machen??
    Da wird dann wieder rumgefuscht und rumgemurkst von jemandem der es sowieso nicht kann....

    Der Bauherr soll jemanden vom Systemhersteller bestellen. Gibt es eigentlich keinen Planer/Architekten/Bauleiter der das ganze überwacht??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Maschinenbaumeister
    Beiträge
    64
    Wenn man das korrekt macht, werden die Dübelteller 3 cm versenkt und anschließend mit Dämmscheiben verschlossen. Die Dübel sind somit gegen Wärmeübertrag isoliert, außerdem verhindert die Dämmscheibe das spätere Durchschlagen der Dübelteller durch den Putz.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Maschinenbaumeister
    Beiträge
    64
    Was heist Kanten sind nicht gerade?
    Meinst du die Ecken? Guck ob Eckwinkel gesetzt wurden. Diese sollten natürlich senkrecht verlaufen und mit Richtlatte ausgerichtet sein. Sind sie das nicht, sollte man sie wieder abreißen und neue korrekt ausrichten und einputzen. Sind keine Eckwinkel verbaut, wäre das Pfusch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen