Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Praktikant
    Beiträge
    162

    Wie verteilt man UG/DG bei FBH?

    Hallösche,

    meine Schwester möchte ein Haus kernsanieren und gleich eine FBH einbauen.
    Ein Heizungsbauer hat einen Kostenvoranschlag übermittelt und eine Planungszeichnung erstellt. Leider habe ich keinen scanner sonst könnt ich zeigen) Darin geht von dem Speicher über die Pumpengruppe der Vorlauf zum ersten Verteilerschrank. Kurz davor wird ein T-Stück und ein Rückflussverhinderer eingesetzt. Somit gibt sich eine Verteilung, wo der andere Anschluss von T-Stück nun nach oben geht. Beide Verteiler liegen etwa übereinander. Der Rücklauf ist analog angeschlossen. Von oben kommt die Leitung, wo dann auch wieder mittels T-Stück der untere Rückfluss inkl. Rückflussverhinderer an die Leitung angeschlossen ist. Dann geht der Rücklauf zurück in den Speicher. Die beiden Leitungen (VL,RL) sollen als 20er und die am T-Stück angeschlossenen Leitungen als 16er geplant werden.

    Ist das so in Ordnung? als Laie hätte ich mir diese Verteilung EG/OG viel komplizierter vorgestellt.

    Danke für eine kurze Info.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wie verteilt man UG/DG bei FBH?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ist OK. Ob ein 20er Rohr ausreicht? Das müsste man rechnen. Mein Bauch sagt, das könnte knapp werden.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    ...wie Ralf schon schrieb: Das könnte knapp werden...abhängig von der benötigten Heizleistung funktionierts vielleicht auch garnicht.
    In meinem recht gut gedämmten Haus sind sowohl Haupt-als auch Abzweigleitungen in 22er CU.
    Im Gegensatz zu deiner Planung fehlen bei mir auch Rückflussverhinderer...vielleicht erklärt dir dein Planer bei Gelegenheit welcher Rückfluss verhindert werden soll...
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Praktikant
    Beiträge
    162
    ich hätte mir das komplizierter vorgestellt. aber ok, muss ja nicht immer alles ne wissenschaftliche arbeit sein. ich habe ebengesehen, er hat auch aufgeschrieben, dass die leitung von heizungspumpe bis zum oberen verteilerkasten eine 22er sein kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Praktikant
    Beiträge
    162
    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    ...wie Ralf schon schrieb: Das könnte knapp werden...abhängig von der benötigten Heizleistung funktionierts vielleicht auch garnicht.
    In meinem recht gut gedämmten Haus sind sowohl Haupt-als auch Abzweigleitungen in 22er CU.
    Im Gegensatz zu deiner Planung fehlen bei mir auch Rückflussverhinderer...vielleicht erklärt dir dein Planer bei Gelegenheit welcher Rückfluss verhindert werden soll...
    gruss

    hi, ich könnte mir vorstellen, dass der rücklauf von oben nicht in den rücklauf von unten reingeht. wobei das ja bei der fließrichtung eigentlich nicht möglich ist
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Vielleicht hat er da eine Schwerkraftbremse eingezeichnet. Meist wird die aber über die Pumpe gesetzt (oder in die Pumpenverschraubung).

    Bist Du sicher, dass er dort jeweils einen "Rückflussverhinderer" eingezeichnet hat? Oder vielleicht nur etwas zum Absperren oder.......

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Praktikant
    Beiträge
    162
    "t-verteiler mit rückflussverhinderer" schwerkraftbremse ist in der pumpengruppe mit drinne...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Praktikant
    Beiträge
    162
    naja mir gings darum, ob t-stücken die richtigen verteiler sind oder ob man da was anderes einplanen sollte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    T ist schon OK.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Praktikant
    Beiträge
    162
    danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen