Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    BerbyTrog
    Gast

    Sanierungsreihenfolge (Dachdämmung/Dachausbau oder Dachdecken)

    Hallo alle Zusammen,

    ich habe ein Haus gekauft (BJ 1961) wo ich demnächst den Dachausbau vornehmen möchte. Das Dach ist mittlerweile ca. 45-50 Jahre alt (Tonziegel) und sollte nächstes Jahr neu gemacht werden. Das Dach selbst ist von innen an vielen Stellen nochmal verputzt (war wo früher so üblich). Es soll eine Zwischensparren- und Untersparrendämmung beim Dachausbau zum Einsatz kommen. Jedoch habe ich bedenken, dass wenn ich nächstes Jahr das Dach neudecke, die neue Dämmung durch den herabfallenden Putz beschädigt wird etc..

    Gibt es eine Möglichkeit dies zu verhindern? Gibt es Schutzmatten die ich jetzt über die Zwischensparrendämmung anbringen kann?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Sanierungsreihenfolge (Dachdämmung/Dachausbau oder Dachdecken)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    warum nur werden manche Pferde immer von hinten aufgezäumt?
    Erst Dach neu decken lassen, mit allen erforderl. Nebenarbeiten, dann Innendämmung....
    Geändert von Gipser (21.04.2010 um 09:49 Uhr) Grund: Schreibfehler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Macht auch gar keinen Sinn, weil die "alten" Dächer nicht auf eine Zwischensparrendämmung heutiger Anforderung konstruiert sind!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Vielleicht kannst Du ja die Arbeiten für die Dämmung, die man mit offenem
    Dach sinnvoller machen kann, gleich mit erledigen lassen und die Dämmung
    und Innenausbau im nächsten Jahr machen, wenn es finanziell gestreckt
    werden soll. Oder Du machst eine Zwischen- und Aufsparrendämmung von
    außen und kannst dann schon innen ausbauen und nutzen auch wenn der erste Winter
    heiztechnisch teurer wird. Was sagen denn die Zimmerleute bzw. Energieberater/sonstiger Planer wenn es sie gibt? Beim Dach kommts ja sehr auf die
    örtlichen Gegebenheiten an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen