Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Dachgaube Bj 1950 Dämmen

Diskutiere Dachgaube Bj 1950 Dämmen im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    89542
    Beruf
    maschineneinrichter
    Beiträge
    59

    Dachgaube Bj 1950 Dämmen

    Hallo,

    habe vor mir nächstets jahr meine Gauben zu dämmen. Habe schon viel im inet gelesen aber ich finde nicht wirklich eine Lösung für mein Problem.

    Aufbau der gauben von außen nach innen:

    Schiefer-Ausgemauertes Fachwerk mit Bimsstein- Tapete:-)

    Wenn der Schiefer weg ist, sehe ich die Balken der Gaube und das ausgemauerte Fachwerk.

    Wie und mit was dämme ich am besten. Weil eine 11er Wand bzw Außenwand ist ja net grad der hit.

    MFG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachgaube Bj 1950 Dämmen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Evtl. kann die Ausmauerung durch OSB-Platte und Mineralstoff-Füllung des Gefaches ersetzt werden.
    Planer fragen, der sich das mal ansieht (v.a. Anschlüsse sind kritisch)!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Eine Möglichkeit wäre:

    Kanthölzer aufschrauben, Dämmung zwischenfummeln, Schalung montieren, wieder bekleiden...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von DerPiti
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Mülheim / Ruhr
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    116
    von aussen würde ich die dämmen..
    bzw machen wir auch immer so.

    Wangen:
    nimmste 80er PUR Dämmung klebst die von aussen auf,
    dann verschraubst du dadrauf mit langen Schrauben OSB Platten (quasi Sandwisch) in die balken.. danach können die neu verkleidet werden mit Schiefer, Zink, .....

    Dach: (vorrausgesetzt Flachdach)
    Einmal Bohlen Kranz drumm rumm
    Dämmen in gewünschter Stärke und neu abdichten...

    Wolla problem gelöst
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von stefan ibold
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bad oeynhausen / garbsen
    Beruf
    dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    öbuv SV der HWK OWL zu Bielefeld
    Beiträge
    2,505

    sach mal derPiti,

    haste Dir mal Gedanken bauphysikalsicher Natur um/über den von Dir empfohlenen Aufbau gemacht?

    Grüße

    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Oberasbach
    Beruf
    Servicetechniker
    Beiträge
    95
    Hallo, ich hab bei mir genau daselbe Problem gehabt. Putz-11er Bimsstein-Putz-Tapete. Auch Bj. 50. Ich hab die Steine aus dem Gebälk raus, nach innen mit Dachlatten aufgedoppelt und dann mit Klemmfilz gedämmt. außen sind dann OSB Platten draufgekommen, dann verschiefert. Innen Dampfsperre dann OSB und Rigips

    grüße manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von DerPiti
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Mülheim / Ruhr
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    116
    Zitat Zitat von stefan ibold Beitrag anzeigen
    haste Dir mal Gedanken bauphysikalsicher Natur um/über den von Dir empfohlenen Aufbau gemacht?

    Grüße

    stefan ibold
    sry hab die dampfsperre vergessen zu erwähnen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von Angesx Beitrag anzeigen
    Schiefer-Ausgemauertes Fachwerk mit Bimsstein- Tapete:-)
    Und wenn das neu ausmauern & veschiefern zu aufwendig ist (Baukosten in Relation zu Heizkostenersparnis) - vielleicht von innen mit Kalzium-Silikat-Platten ? Aber dabei auf richtige Ausführung achten (vgl. Thread unter "Neubau\Dämmung" in diesem Forum).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    89542
    Beruf
    maschineneinrichter
    Beiträge
    59
    Hallo allerseits,

    also Steine rausklopfen kommt leider nicht in Frage. Habe das vor 1.Jah gekauft und es wurde alles komplett renoviert von innen.
    Wäre dannder beste aufbau wie ihn DerPiti beschrieben hat???

    Meine einzige sorge ist halt wenn ich den Schiefer weg mach das sichtbare gebälk. Nicht das das mir durch dämmen wegfault.

    Noch eine andere Frage- Was kostet mich das ungefähr?? Pi mal Daumen ca. :-) Lohnt es sich überhaupt auf Dauer die Gaube zu dämmen. Kann ich soviel damit überhaupt sparen.??

    MFG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    89542
    Beruf
    maschineneinrichter
    Beiträge
    59
    Schieb,

    hoffentlich könnt ihr mir noch die Frage beantworten

    MFG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen