Ergebnis 1 bis 10 von 10

Heizkörperthermostat-Einrohrsystem

Diskutiere Heizkörperthermostat-Einrohrsystem im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Köln
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    4

    Frage Heizkörperthermostat-Einrohrsystem

    Hallo,
    ich hoffe, dass jemand mir hier weiterhelfen kann.
    Ich möchte gerne einige Heizkörper mit programmierbaren Heizkörperthermostaten ausstatten.
    Nun verfügt aber meine Wohnung über eine Einrohrsystem mit Ringleitung. Sprich, auch wenn ein Heizkörper auf null steht, ist das Zulaufsrohr unten warm. Mein jetziger Regler sitzt oben. Kann dann ein neues Thermostat die Temperatur überhaupt verlässlich messen bzw. die gewünschte Raumtemperatur problemlos einstellen? Ich hatte mich schon für eine Thermostat entschieden. als ich dann in einer Käuferbewertung gelesen habe,dass das bei einem Einrohrsystem überhaupt nicht funktioniert hat. Ich bin jetzt total verunsichert, selber ein absoluter Laie und frage daher hier mal nach... Machen diese programmierbaren Thermostate bei meinem Heizungssystem Sinn?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Heizkörperthermostat-Einrohrsystem

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Zaliara Beitrag anzeigen
    dass das bei einem Einrohrsystem überhaupt nicht funktioniert hat.
    Ich wüsste jetzt nicht, warum das der Fall war, zumindest so lange auschließlich der Thermostatkopf getauscht, und nicht noch an Ventilen o.ä. herumgebastelt wurde.

    Aber warten wir mal ab bis der Achim den thread sieht. Als Mr. Einrohrheizung kann er vielleicht Licht in´s Dunkel bringen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Wenn bisher normale Thermostatventile funktioniert haben, werden es auch Programmierbare tun.
    Mach doch mal ein paar Fotos von Deinen Heizkörpern, besonders von den untenliegenden Anschlüssen.
    Klingt nach Ventilheizkörper. Vielleicht kann man erkennen, ob überhaupt eine Kurzschlußstrecke verbaut ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Vielleicht wurde auf einen evtl. notwendigen Adapter verzichtet
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Schmitt
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bietigheim/Baden
    Beruf
    Meister + Techniker
    Benutzertitelzusatz
    mfG. Schmitt
    Beiträge
    249
    Zitat Zitat von Zaliara Beitrag anzeigen
    Sprich, auch wenn ein Heizkörper auf null steht, ist das Zulaufsrohr unten warm. Mein jetziger Regler sitzt oben.
    Ich gehe davon aus, dass Hahnblöcke verbaut sind.

    Wenn dem so ist sehe ich keinerlei Probleme mit dem Einsatz der programmierbaren Heizkörperthermostaten.

    mfG. Schmitt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Köln
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    4
    Hier mal ein Foto...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Köln
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    4
    und noch eins.. ;o) bitte nicht auf den Staub achten...



    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Zaliara Beitrag anzeigen
    Hier mal ein Foto..
    Ich bleibe dabei, ich wüßte jetzt keinen Grund warum ein programmierbarer Thermostatkopf hier nicht funktionieren sollte.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Köln
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    4
    Da immer einer gewissen Wärme vom Zulaufsrohr nach oben strahlt, weiß ich nicht, ob der Regler die Temperatur vernünftig messen kann. Ist nicht zu befürchten, dass der Regler die Raumtemperatur bereits als warm empfindet, obwohl das nur im Bereich der Rohre der Fall ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Zaliara Beitrag anzeigen
    Da immer einer gewissen Wärme vom Zulaufsrohr nach oben strahlt, weiß ich nicht, ob der Regler die Temperatur vernünftig messen kann. Ist nicht zu befürchten, dass der Regler die Raumtemperatur bereits als warm empfindet, obwohl das nur im Bereich der Rohre der Fall ist?
    Das bischen Wärme sollte den Thermostat nur minimal beeinflussen. Sonst dürften die normalen Thermostate auch nicht funktionieren, schon gar nicht wenn der Heizkörper "voll" in Betrieb ist.

    Bei den programmierbaren Thermostaten lassen sich üblicherweise auch Korrekturfaktoren programmieren. Sollte also der Thermostat aufgrund seiner Einbausituation eine etwas höhere Temperatur messen, dann lässt sich dies korrigieren.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen