Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Untersparrendämmung 40mm WLG 035 = Kerndämmplatte?

Diskutiere Untersparrendämmung 40mm WLG 035 = Kerndämmplatte? im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Büren
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    5

    Untersparrendämmung 40mm WLG 035 = Kerndämmplatte?

    Hallo zusammen, das ist mein erster Beitrag hier und ich versuche, mein Nichtwissen etwas zu kaschieren.

    Ich stehe kurz davor, in meinem Neubau die Dachdämmung in Eigenleistung vorzunehmen. So weit so gut.
    Das Prinzip ist klar: Zwischensparrendämmung, Dampfsperre, Lattung, Untersparrendämmung.

    Der Architekt schreibt mit lt. EnEV folgendes vor (ist auf den Baustellenplänen ersichtlich):
    180mm Zwischensparrenämmung Mineralwolle WLG 035
    40mm Untersparrendämmung Mineralwolle WLG 035

    Leider finde ich kaum Untersparrenklemmfilz o.ä. in 40mm.
    Der Baustoffhändler um die Ecke sagt, ich solle einfach Kerndämmplatten in 40mm und WLG 035 nehmen. Hätte die gleichen Werte.

    Geht das soweit?

    LG Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Untersparrendämmung 40mm WLG 035 = Kerndämmplatte?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Dann hat Dein Baustoffhändler keine Ahnung und soll sich mal an Dieter Nuhr halten!

    Bei WLG 035 ist die 20 % Regel nicht mehr eingehalten. Und dann muss ein rechnerischer Nachweis der Tauwasserfreiheit her.
    Sicher gehts da um nicht viel, aber wenn was ist, dann........

    Ausserdem sollte Dein Baustoffhändler Trennwandplatten 40 WLG 040 für Trockenbauwände da haben. Aber wahrscheinlich verdient er an denen nicht so viel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Büren
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    5
    Nunja, der Baustoffhändler hat ja eher meine Frage beantwortet, wobei ich im Prinzip keine Ahnung habe.

    Es steht tatsächlich so auf den Plänen, die ich vom Bauträger bekommen habe so, wie oben beschrieben, drauf...
    Also 180cm 035 + 40mm 035...


    Was sollte ich als tun?!

    Ich hab nicht nur keine Ahnung, ich bin auch grade argh hilflos...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Büren
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    5
    Hier mal ein Ausschnitt aus dem besagten Plan:

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Trennwandplatten WLG 040 sind um 0,04 (cm) * 0,005 (WLG) = 0,0002 schlechter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Büren
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    5
    Sorry, das hilft mir nicht wirklich weiter...

    Was ist nun zu tun?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Büren
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    5
    Also ich möchte dir nicht zu nah treten, bitte nicht falsch verstehen

    Es geht um ca. 100qm Dachdämmung.
    Und es scheint ja so, dass die Abweichung nur marginal ist.
    Aber auf 100qm gesehen? Bekommen wir dann nicht Schwierigkeiten mit den Werten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen