Ergebnis 1 bis 11 von 11

Split für Terrasse auf Betonplatte machbar?

Diskutiere Split für Terrasse auf Betonplatte machbar? im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Praktikant
    Beiträge
    175

    Split für Terrasse auf Betonplatte machbar?

    Hallo,

    auf einer bestehenden Betonplatte soll eine Terrasse errichtet werden. Entweder direkt per Fliesen oder auch Holz.

    Jetzt habe ich spontan den Gedanken, dass ich die Terrasse gerne etwa 10cm höher hätte. Jaja, hinter muss immer was geändert werden :-)

    Kann ich auf die Betonplatte Split verteilen und dann Terrassenplatten legen? Oder geht das nicht? Oder besser mit Beton ausffüllen? Die Betonplatte hat ein Gefälle. Das der Rand dann "zugemacht" werden muss ist klar :-) Ich weiß, dass bei Holz das ganze einfacher geht. Aber der Regierung gefallen auf einmal Terrassenplatten besser .....

    Danke für Tipps..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Split für Terrasse auf Betonplatte machbar?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Dann hast du den gleich Mist wie wir...
    Das Bedürfnis, die genannten 10cm höher zu gehen kennen viele
    Um auf der sicheren Seite zu bleiben solltest du mindestens vor den Fenstern
    begehbare Rinnen vorsehen. Bei mir entwässern die direkt in den Split darunter.
    Die hier vorherrschende Meinung ist, dass der Split mit einer gewissen Kapillar-
    kraft immernoch Wasser festhält und es nie richtig abfließen wird.
    In der Folge friert es dann angeblich in der Übergangszeit deine Platten hoch.

    Ich hatte einen ÖbuvSV da und er sah das ganze aber weniger kritisch.

    Besser fährst du aber sicherlich mit Drainagematten drunter.
    Hunderfuffzichprozentige dichten vorher noch die Betonplatte ab.
    Auf die fachkundigen Meinungen zu 10cm (!) Split bin ich mal gespannt.
    Wie sagst du eigentlich der vordersten Platte, dass sie den Split nicht in das
    angrenzende Erdreich (oder was auch immer) rausdrücken soll und runterrutscht...?

    Dafür wird dann entweder gern eine schweineteure Edelstahl L-Schiene genommen, die dann in 2 Jahren sich leicht neigt... oder man lässt eine Kante
    mit Beton hochziehen (nennt sich Einkorn... irgendwas. Einkornbeton? Planer fragen...) (beides erscheint mir bei ca. 10cm Split und 5/6cm Stein eher schwierig)


    Prinzipiell wirst du aber auch ein Gewährleistungsproblem mit deinem Fensterbauer
    bekommen, wenn du nun zu nah an die Fenster kommst.

    Der Kontaktpunkt Haus/Terrasse gehört natürlich in jedem Fall ordentlich
    abgedichtet. (ca. 10-20cm oben und vorne raus).

    Ich glaub du tust dir mit der Steingeschichte keinen Gefallen und fährst mit einer
    anständigen Holzkonstruktion a) billiger und b) sauberer und kannst es c) sogar eher alleine machen

    hth

    -c


    PS: und jetzt darf wwi motzen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    achso... extra für Josef noch zum Thema Betonterrasse :


    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Praktikant
    Beiträge
    175
    danke für die Info. ich denke, ich werde nochmal den vorschlg mit der holzterrasse zu hause machen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    warum soll ich motzen ??

    du hast ja fast alles fast richtig wiedergegeben .

    was du vergessen hast und der ÖbuvSV auch :

    es gibt kunststeinplatten(vulgo-betonterrassenplatten) bei denen das mit dem splitt einigermaßen erträglich wird , wenn sie südseite unbeschattet liegen ....und und und .

    und es gibt welche , da ist der rückbau inklusive zerdeppern der betonplatte in spätestens fünf jahren so sicher , wie das amen in der kirche , manchmal schon nach einem jahr ...(das dann wenn die gnädigste sich beim ersten rausgehen nach dem ersten mairegen beim ausrutschen auf dem schlierbelag den steiß gestaucht hat )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    10cm mehr dann werden eben die Mörtelsäckchen ein wenig größer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Mhhh....

    Geht das auch mit 120l-Müllsäcken? Müssten die Platten nur halt etwas größer werden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    wasweissich
    Gast
    den schwachsinn (XXL-platten) gibts schon in 120 x 120 x 10 cm ...... da müssten die tüten schon noch ein paar liter fassen ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Da würde ich streiken...

    Wie soll man die denn noch ohne massives Gerät verlegen? Alleine schon Ecken ausflexen wird ja schwierig und aufwendig...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    für die dicken Dinger brauchst halt nen Vakuumheber bei den etwas kleineren Formaten schinden sich die Leute aber noch ganz gerne ohne Hebemittel ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ich weiß schon warum ich kein Tiefbauer und Gärtner geworden bin...

    Mir reichen die 40x60x5 voll und ganz aus, die find ich schon echt unangenehm und schei**e...

    Ich hasse Plattenlegen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen