Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Dampfsperrfolie unter Gipskartonplatte im Badezimmer (Holzständerbau)?

Diskutiere Dampfsperrfolie unter Gipskartonplatte im Badezimmer (Holzständerbau)? im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Bochum
    Beruf
    Musiker
    Beiträge
    3

    Dampfsperrfolie unter Gipskartonplatte im Badezimmer (Holzständerbau)?

    Hallo alle,

    ich muß eine Wand im Badezimmer reparieren: Holzständerhaus, Innenwand, nicht mehr im Spritzwasserbereich. Vom Hausbauer war zwischen der Gipskartonplatte und dem Holzständerwerk eine Dampfsperrfolie angebracht. Gehört die in die Badezimmer-Innenwand hin oder nicht, wenn sie nicht beduscht wird?

    Geplant ist eine Glasfasertapete drauf und als Grundierung eine Streichgummierung.

    Danke für einen kurzen Hinweis - ich muß nur wissen, ob ich die Folie abmachen soll oder nicht.

    Gruß, A.K.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dampfsperrfolie unter Gipskartonplatte im Badezimmer (Holzständerbau)?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Gehört die in die Badezimmer-Innenwand hin oder nicht
    eigendlich nicht , wüsste nicht was da nee Folie bezwecken soll.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Bochum
    Beruf
    Musiker
    Beiträge
    3

    Danke!

    Tjo - das ist das, was ich wissen muß. Danke. Wahrscheinlich war der Zweck der gleiche wie im Dachstuhl die Dampfsperre eine super wichtige Funktion hat. Aber die Firma hatte sowas von keine Ahnung vom Bau und ich hab jetzt den Schaden: kein grüner Rigips hinter der Dusche, keine Streichgummierung, keinen flexiblen Fugenmörtel - es ist eine Katastrophe.

    Danke jedenfalls für die Auskunft. Ich mach also die Folie weg, nehme grünen Gipskarton, streiche was drauf und es kommt da auch keine Dusche mehr hin. Das wird wohl reichen fürs Bad - ich hoffe, dass mir nachher nicht die Wand abfault :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    141
    Zitat Zitat von ADKBo24 Beitrag anzeigen
    Aber die Firma hatte sowas von keine Ahnung vom Bau und ich hab jetzt den Schaden:
    Warum lässt du die Firma nicht nochmals antanzen? Wie lange liegt die Baumaßnahme denn zurück? Woran erkennst du, dass keine Flexfuge verwendet wurde?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Bochum
    Beruf
    Musiker
    Beiträge
    3
    8 Jahre altes Haus, Firma insolvent. Flexfuge: Das Zeug ist im ganzen Badezimmer und bröselt überall dort, wo sich die Fläche drunter bewegt, z.b. an der Badewanne auch. Bröckelt richtig weg. Und klar: bevor man checkt, dass das nicht gut ist, hat man schon den Schimmel dahinter, weil sich Wasser seinen Weg sucht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen