Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kfz-Mechaniker
    Beiträge
    4

    Vormauerung Bad über Abflussrohr

    Guten Abend zusammen,
    hab leider ein zermürbendes Problem:
    Wie bekomm ich eine Vormauerung im Bad hin, bei der die Abflussrohre waagrecht (natürlich mit Gefälle) zum Boden durch den ganzen Raum verlaufen?
    Die Rohre verlaufen direkt an der Wand (ca 1 cm Abstand)
    Nun hab ich folgendes Problem: Ich kann doch nicht die Ziegel auf die Rohre mauern - drückt alles und gibt nach. Ich möchte nicht derjenige sein, der nach ein paar Jahren ein zusammengedrücktes Rohr hat oder Risse in den Fliesen, weil sich irgendetwas ungleich senkt.
    Die Kommentare meines Baugeschäftes "Des hat ma scho immer so gmacht" bringen mich mittlerweile auch zur Weißglut.
    Hat irgendjemand eine qualitativ hochwertige Idee? Murks-Ideen wurden mir bereits Zuhauf angeboten....

    Vielen Dank schonmal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Vormauerung Bad über Abflussrohr

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    sind doch nur 70er Rohre und die Vormauerung wird ca. 14-15cm
    stark = richtig ??? ... dann lass des bis 10cm über die Rohre
    einschalen und betonieren ... das vorbetonierte darf auch gerne
    mal 1cm breiter sein wie die zu erstellende Wand (!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Die übliche Variante ohne Klimmzüge ist Trockenbau.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    Die übliche Variante ohne Klimmzüge ist Trockenbau.
    des wär dann aber inkl. Haustelefon ... des käm mir garantiert nicht in´s Haus (!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kfz-Mechaniker
    Beiträge
    4
    Ja, aufs Betonieren sind wir mittlerweile auch schon gekommen. Ist das nicht recht hellhörig, wenn um die Abflussrohre der Beton ist? Gibt es sonst noch irgendwelche anderen Lösungen?
    Trockenbau kommt für uns nur als allllllllerletzte Lösung in Betracht. Eben erstens: es gehören keine zwei Materialien (Holz und Ziegel) ins Bad - wegen evtl. Verzug und reissenden Fugen und zweitens: es hört sich einfach schrecklich an - hellhörig und wenn man dagegen klopft.
    Aber danke schonmal für eure Hilfe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    IT
    Beiträge
    357
    Hi

    wie groß sind denn die Rohre? 70er ? Du könntest auch mit Jackodur oder ähnlichen Bauplatten arbeiten....blaue Ht Rohre (geringere Geräusche) nehmen und einen fertigen Winkelkasten aus Bauplatten drüber.....wenn natürlich schwere Lasten drauf gestellt werden ist das nur bedingt zu empfehlen....einbetonieren würde ich die Teile nicht unbedingt...wird ein Spass falls Du da mal dran musst was allerdings (bevor die anderen meckern) nicht sehr wahrscheinlich ist..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    1,237
    Zitat Zitat von ernieundbert Beitrag anzeigen
    Nun hab ich folgendes Problem: Ich kann doch nicht die Ziegel auf die Rohre mauern - drückt alles und gibt nach.
    Von dem Sanitärinstallationssystemanbieter Geb.... gibt es unter der Artikelnummer 440.840.00.1 die passende Lösung, siehe angehangener Ausschnitt. Einfach mal nach der Artikelnummer googeln ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kfz-Mechaniker
    Beiträge
    4
    Das sind blaue 100er Rohre. Die Lösung mit den Geb...t-Winkeln ist auch nicht wirklich das Optimale, da mir diese Teile sehr windig ausschauen. Gibt es nicht noch was Anderes? Ich weiß, ich bin da etwas schwierig (zumindest scheint es so für diverse Leute), aber es sollte halt bombenfest für die Ewigkeit sein. Wir wohnen gerade noch in einer Mietwohnung, und da ist all das zu sehen, was ich später in meinen eigenen vier Wänden nicht sehen will. z. B. eine nachgebende Toilette, wenn ich mich draufsetz (dazugehörig auch die gerissene Silikonfuge hinterm Klo), Fliesenrisse, Fugenrisse.....
    Also, wenn nochmal jemand "die" Lösung hat, bitte einfach schreiben. Bin für jede vernünftige Lösung offen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kfz-Mechaniker
    Beiträge
    4
    ...und ach ja, es ist bei den heutigen Dämmziegeln auch nicht ganz einfach, da was gescheites, festes reinzumachen. Wir haben leider zwei Außenwände im Bad (genau da, wo die Installationsgeschichten sind) D. h. irgendwelche Anker oder sonstiges sind deshalb auch nicht das Wahre......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Baukram
    Gast
    wie hoch soll die Wand denn werden? bis zur Decke oder nur 1m mit Ablagefläche?
    ein Foto vom Bestand mal hochladen damit man sieht was Sache ist.
    mit Gasbetonsteine läßt sich das recht einfach herstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Hat irgendjemand eine qualitativ hochwertige Idee?

    jupp, habe ich, leider nur Trockenbau.



    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Peeder Beitrag anzeigen
    leider nur Trockenbau.
    Hat er nicht nach hochwertig gefragt

    Da musste schon Blattgold verarbeiten.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    na, @ernieundbert ist CNC´ler, da werden wir uns schon verstehen.



    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    1,237
    Zitat Zitat von ernieundbert Beitrag anzeigen
    Die Lösung mit den Geb...t-Winkeln ist auch nicht wirklich das Optimale, da mir diese Teile sehr windig ausschauen.
    Wie dick soll denn das Metall der Winkel sein und wieviel Verstrebungen muss der Winkel haben, damit es etwas für Dich ist? Wenn Du das weißt, kannst Du in die technische Zeichnung gucken und sehen, ob Du in Deinem grünen Bereich bist.

    Auf jeden Fall haben die für die Allgemeinheit eine Zulassung für genau diese Anwendung und statisch ist es auch vom Hersteller doumentiert ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Gas-Wasser-Sch....öne Berufung
    Beiträge
    536
    Zitat Zitat von ernieundbert Beitrag anzeigen
    ...bei den heutigen Dämmziegeln...nicht ganz einfach, da was gescheites, festes reinzumachen. ... haben zwei Außenwände im Bad (genau da, wo die Installationsgeschichten sind) D. h. irgendwelche Anker oder sonstiges sind deshalb auch nicht das Wahre......

    Mal außerhalb jeder Betrachtung - wie weit könntest Du den Kasten vormauern und wie dick soll die Mauerschale werden?

    Aber unabhängig davon, wie willst Du eigentlich die geplante Vormauerschale an der Hinterwand so befestigen, dass die Vormauer ein vollbesetztes Hänge - WC mit rund 150 kg trägt ???

    Spätestens hier würdest Du wieder bei Tragegestellen landen - also besser gleich in Trockenbau. Und dann nicht immer gegenklopfen, dann klingt's auch nicht hohl.

    Gruß Stoni
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen