Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    UsulBerlin
    Gast

    Flussbodenaufbau mit Lehm

    Hallo,

    ich habe mal eine Frage zum Fußbodenaufbau in meinem Altbauzimmer.
    Nachdem festgestellt wurde, dass die Holzschutzmittel in unserem neu bezogenen Altbau eher für Eisenbahnschwellen geeignet waren, musste die alte Dielung entfernt werden. Darunter befindet sich eine Schüttung aus Lehmbrocken und Lehm-haltigen Sand. Auf die Holzbalken wurden Pressspanverlegeplatten gelegt und darauf kam dann Laminat.


    Das Problem ist nun, dass das Zimmer je nach Witterung einen Geruch hat, der am ehesten an Lehm erinnert. Hier nun meine Frage:
    Ist es sinnvoll die Lehmschüttung, bzw. die Staubanteile irgendwie zu binden, beispielsweise durch den Eintrag von Estrich oder Gips o.a.?
    Oder bringt es etwas über die Verlegeplatten eine Dampfsperrfolie mit einem SD >=100 zu spannen und das dann mit der Wand zu verkleben?

    Vielen Dank im Voraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Flussbodenaufbau mit Lehm

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Fuldatal
    Beruf
    Rentner
    Benutzertitelzusatz
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Beiträge
    485
    Was befindet sich unter dem Zimmer? Nichts? Ein Keller? Ein anderer Raum?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    UsulBerlin
    Gast
    Eine bewohntes Zimmer.
    Der Raum ist, wie auch der darunter ca. 40 qm groß.
    Die Decke ist bei mir abgehangen und der Dachstuhl ist unausgebaut und gedämmt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Fuldatal
    Beruf
    Rentner
    Benutzertitelzusatz
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Beiträge
    485
    Diesen Deckenaufbau kenne ich aus eigener Erfahrung zu einem Altbau von 1938; zwischen den tragenden Deckenbalken sind dort Hölzer mit Lehmwickel eingeschoben, quasi als Schalldämmung. Nach unten ist die Decke verputzt. Nach oben sind die Fußbodendielen auf Lagerhölzer genagelt.
    Ich zweifle, dass man den Lehmgeruch aussperren kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    UsulBerlin
    Gast
    Ich habe mich gefragt ob man den Lehmstaub - oder was für eine Art Staub es auch immer ist - nicht irgendwie binden kann. Vielleicht durch eine Estrich- oder Gipsfüllung?
    Darüber könnte man eine Dampfsperrfolie legen und mit den Wänden verkleben.
    Was haltet ihr davon?

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Fuldatal
    Beruf
    Rentner
    Benutzertitelzusatz
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Beiträge
    485
    Warum hat man früher keine solche Sperren verlegt? Sicher hat dies bei Holzbalkendecken seinen guten Grund. Ich könnte nur spekulieren.
    Stell die Frage doch mal anders, z.B. ...wie kann man Lehmgeruch aus Geschossdecke neutralisieren?
    Warum melden sich die Fachleute nicht?
    Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Naja, früher hat der Ziegengeruch den Lehmgeruch übertüncht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Inkognito
    Gast
    Bitte beachten Sie, dass Sie nicht unbegrenzt zusätzliche Lasten auf eine Holzbalkendecke aufbringen können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Fuldatal
    Beruf
    Rentner
    Benutzertitelzusatz
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Beiträge
    485
    Zitat: " Naja, früher hat der Ziegengeruch den Lehmgeruch übertüncht..".
    sehr gut erinnert!
    Ich denke eher hat das Bohnerwachs den Lehmgeruch überdeckt, denn die Holzdielen waren meist gewachst und da ging es alle vier Wochen dran.
    Entweder den Lehm aus der Decke kratzen oder etwas mit gutem Geruch drauf bringen.
    Geändert von papeFT (13.07.2013 um 16:07 Uhr) Grund: Tippfehler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen