Ergebnis 1 bis 14 von 14

Schalldämpfer für Lüftungsanlage

Diskutiere Schalldämpfer für Lüftungsanlage im Forum Lüftung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Meisterstadt
    Beruf
    Portfoliomanager
    Beiträge
    58

    Schalldämpfer für Lüftungsanlage

    Hallo zusammen,

    ich haben eine Frage, mein Sanitär/Lüftungsbetrieb ist zur Zeit bei mir zugange.

    Er hat mir ursprüglich für meine Lüftungsanlage 2 Schalldämpfer angeboten.

    Da diese dann aber nicht verbaut wurden hab ich nachgefragt ob die nimmer rein kommen.
    Antwort des Meisters: Wir haben Verteilerkästen mit integriertem Schalldämpfer verbaut, die sind zwar etwas teurer aber wir sparen uns Platz.
    (in dem Raum gehts recht eng zu)


    Ich habe noch nie von diesen Verteilerkästen gehört gibts die wirklich ?
    Ist die Lösung so okay, oder nachteilig für mich ? (preis ausgenommen)


    Danke für eure Antworten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schalldämpfer für Lüftungsanlage

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,928
    Hi,

    ja, gibts von diversen Herstellern. Druckverluste gehören aber berücksichtigt.
    Platzbedarf kann ein Argument sein, wenn die Kanalnetzlängen zw. Gerät und Verteiler sehr kurz sind bzw. kurz gehalten werden müssen.
    Ein SD im Kanalnetz hat meist ca. 1m Länge.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dipl. Physiker
    Beiträge
    379
    Klingt für mich danach, als ob man Dich mit einer Billiglösung abspeisen will. Ich vermute, dass ein Verteilerkasten mit ein bisschen MiWo-Auskleidung nicht dieselbe Dämmleistung zustande bringt wie ein ordentlicher Schalldämpfer und würde auf letzterem bestehen, wenn das vereinbart war. Die gibt's übrigens in allen möglichen Durchmessern und Längen, auch in Sondermaßen gegen geringen Aufpreis, sogar in biegsamer Ausführung. Preistreiber sind das jedenfalls nicht ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Naja billig Lösung. Diese Verteilerkästen mit integrierten Schalldämpfer sind teuerer als normale Verteilerkasten und 1m Schalldämpfer. Was kostet den so ein normaler 1m Schalldämfer? 70 Euro.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dipl. Physiker
    Beiträge
    379
    Ich werde immer hellhörig, wenn mir ein Handwerker erzählt "wir verbauen nicht die beiden vorgesehenen Teile, sondern nur eines, dafür aber ein besonders hochwertiges, blah blah blah ...". Das mag stimmen und es mag Situationen geben, in denen damit dieselbe Qualität des Resultates erzielt wird. Nach meiner Erfahrung verschlechtert sich durch Weglassen von Bauteilen oder Arbeitsschritten aber in der Regel die Qualität des Resultats.
    Meine Erfahrung ist auch, dass bei einer besonderen baulichen Situation, die eine teure Speziallösung erfordert, die Mehrkosten hierfür dann auch weitergereicht werden. Das ist auch berechtigt, und wenn das nicht passiert, ist imho Skepsis angebracht.
    Und hier lese ich die Behauptung des Ausführenden heraus, mit gleichem oder weniger Geld auf weniger Platz dieselbe hochwertige Lösung fabrizieren zu können. Ich empfehle die Aktivierung des gesunden Menschenverstandes. Bei Kosten für Schalldämpfern, die sich im unteren einstelligen Prozentbereich der Kosten für die KWL bewegen, würde ich keine Kompromisse eingehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Meisterstadt
    Beruf
    Portfoliomanager
    Beiträge
    58
    @Rosmarin - du sprichst mir aus der Seele ;-=
    genau das ist mein Problem.

    Ich persönlich habe auch kein Problem wenn es sich um eine Gleichwertiglösung handelt.
    Leider sind mir diese Verteilerkästen mit integrierter Schalldämpfung nicht bekannt...

    Wodurch machen sich Nachteile bei der Schalldämpfung bemerkbar ? bzw. wo entstehen die Geräusche.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,928
    Zitat Zitat von Rosmarin Beitrag anzeigen
    Und hier lese ich die Behauptung des Ausführenden heraus, mit gleichem oder weniger Geld auf weniger Platz dieselbe hochwertige Lösung fabrizieren zu können. Ich empfehle die Aktivierung des gesunden Menschenverstandes. Bei Kosten für Schalldämpfern, die sich im unteren einstelligen Prozentbereich der Kosten für die KWL bewegen, würde ich keine Kompromisse eingehen.
    dann hast Du aber falsch gelesen oder falsch verstanden, denn

    Antwort des Meisters: Wir haben Verteilerkästen mit integriertem Schalldämpfer verbaut, die sind zwar etwas teurer aber wir sparen uns Platz.
    (in dem Raum gehts recht eng zu)
    die angedachte Lösung ist also teurer, hilft dafür aber offenbar ein Platzproblem zu lösen.
    Warum sie per se schlechter sein soll, erschließt sich mir bisher noch nicht.

    @ TE: lass Dir doch mal die Daten geben, was das genau für ein Verteiler ist und vergleich die techn. Daten (Schalldämpfung) mit denen von Einzel SD.

    Aber prinzipiell Ja, wenn zw. Gertät und Verteilerkasten mehr als ca. 1,5m Weg liegt, wären mir mit die (90° biegbaren wenn nötig) SD im Kanalnetz ebenfalls sympathischer. Das ist aber vermutlich ein psychologischer Effekt, da man die SD in dem Fall sieht, wenn im Verteilerkasten, dann nicht. Und was man nicht sieht, kann nichts gutes sein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,928
    Zitat Zitat von pimpi99 Beitrag anzeigen
    @Rosmarin - du sprichst mir aus der Seele ;-=
    genau das ist mein Problem.

    Ich persönlich habe auch kein Problem wenn es sich um eine Gleichwertiglösung handelt.
    Leider sind mir diese Verteilerkästen mit integrierter Schalldämpfung nicht bekannt...

    Wodurch machen sich Nachteile bei der Schalldämpfung bemerkbar ? bzw. wo entstehen die Geräusche.
    Die Laustärke im Gerät entsteht hauptsächlich auf der Abluftseite. Die SD sollen dafür sorgen, dass der Geräteschall nicht in die Räume getragen wird. Telefonieschall zw. den Räumen ist ein extra Thema falls bei Deiner Auslegung relevant. An den Abluftventilen entsteht also das größte Risiko, den Geräteschall zu hören. Und Ja, die Lautstärke einer KWL ist nicht unerheblich und ohne SD wäre diese deutlich in den Räumen zu hören.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dipl. Physiker
    Beiträge
    379
    Zitat Zitat von Zellstoff Beitrag anzeigen
    dann hast Du aber falsch gelesen oder falsch verstanden, denn
    Gewagte Behauptung!
    "teurer" ist ein Komparativ, es wird allerdings nicht klar, womit verglichen wird. Teurer als Kästen ohne SD? Teurer als SD? Teurer als Kästen + separate SD?
    Wenn Du also behauptest, ich hätte falsch gelesen oder falsch verstanden, dann behaupte ich jetzt, DU hast etwas interpretiert, was gar nicht dasteht und nicht richtig über alternative Sichtweisen nachgedacht!

    Zitat Zitat von Zellstoff Beitrag anzeigen
    die angedachte Lösung ist also teurer, hilft dafür aber offenbar ein Platzproblem zu lösen.
    Warum sie per se schlechter sein soll, erschließt sich mir bisher noch nicht.
    Niemand behauptet, dass sie per se schlechter ist. Die Erfahrung lehrt aber, dass Kombiprodukte, die zwei Funktionen gleichzeitig erfüllen (hier die Luft zu verteilen und den Schall zu dämpfen) selten so gut sind wie zwei einzelne Produkte, die jeweils nur einen der beiden Zwecke erfüllen. Es mag Gründe geben, auf Kombiprodukte zurückzugreifen (hier Platz), aber das muss man sich halt im Einzelfall genau anschauen.

    Zitat Zitat von Zellstoff Beitrag anzeigen
    ... SD im Kanalnetz ebenfalls sympathischer. Das ist aber vermutlich ein psychologischer Effekt, da ...
    Wer nicht in den Datenblättern lesen und ein bisschen rechnen kann, der muss halt die Psychologie heranziehen, vermuten oder auf Symathie setzen ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,928
    Zitat Zitat von Rosmarin Beitrag anzeigen
    Die Erfahrung lehrt aber, dass Kombiprodukte, die zwei Funktionen gleichzeitig erfüllen (hier die Luft zu verteilen und den Schall zu dämpfen) selten so gut sind wie zwei einzelne Produkte, die jeweils nur einen der beiden Zwecke erfüllen. Es mag Gründe geben, auf Kombiprodukte zurückzugreifen (hier Platz), aber das muss man sich halt im Einzelfall genau anschauen.
    sag mal, hast Du Einhebelmischer bei Dir daheim, oder nur getrennte WW & KW Hähne?

    Wer nicht in den Datenblättern lesen und ein bisschen rechnen kann, der muss halt die Psychologie heranziehen, vermuten oder auf Symathie setzen ...
    lies Dir einfach nochmal #7 durch was ich dem TE da empfohlen hab..

    aber Du kannst nicht einfach hergehen und unterstellen, dass der HW dem Kunden ne Billiglösung andrehen will mit "bissi MiWo drin", wenn Du nicht weißt, was da warum verbaut werden soll. Fakt ist: technisch kann das sehr wohl funktionieren und viele Kombiprodukte haben eben einen echten Mehrwert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Hej.

    Ich kann nurmal meine Erfahrung zum Besten geben.
    Unser Keller wurde Lüftungsseitig komplett mittels derlei Verteilerkästen mit Schaumgummieinlage angeschlossen.
    Das Ergebnis (im Vergleich zu den "normalen" Schalldämpfern im OG) ist erheblich. Während ich in den EG u. OG
    Räumen nur ein ganz leises Rauschen vernehme, ist das im Keller schon wesentlich stärker.
    Dauerhafte 30dB(A) Rauschzustand sind beim Einschlafen nämlich auch nicht so nett.
    Da der Keller teilweise bewohnt ist fahre ich die Anlage nun bewusst während der Einschlafzeit stark herunter.
    Etwas, was ich sonst nicht machen würde.

    Einen Vergleich zwischen "mit" und "ohne Schalldämpfer" habe ich durch einen kleinen Planungsfehler auch.
    Dieser Raum ist nochmals etwas lauter (oder andersherum formuliert: die mit Verteilerkasten angeschlossenen Räume
    sind bei mir nahezu so laut wie die ohne Schalldämpfer)
    Ob das beimir verbaute Modell aber mti deinem vergleichbar ist weiß ich natürlich auch nicht.
    Hast du nen Bild? HErsteller?
    Gruß
    -c
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    1,237
    Zitat Zitat von pimpi99 Beitrag anzeigen
    Ich persönlich habe auch kein Problem wenn es sich um eine Gleichwertiglösung handelt.
    Hierfür müsste der Handwerker Dir auch den Nachweis erbringen: das Datenblatt der verbauten Luftverteilerbox muss auf den Tisch, da steht zwingend der dB-Wert dann drinnen, wenn die extra für Schalldämpfung gedacht ist (was ich auch bezweifel ...). Im Datenbaltt wird nichts bzgl Schalldämpfung stehen, wenn es eine normale Box ist. Dann der Vergleich mit dem Rohrschalldämpfer und seinem dB-Wert der geplant war. Dann hat man eine Diskussionsgrundlage ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dipl. Physiker
    Beiträge
    379
    Zitat Zitat von Zellstoff Beitrag anzeigen
    sag mal, hast Du Einhebelmischer bei Dir daheim, oder nur getrennte WW & KW Hähne?
    Thermostate! Mit klarer funktionaler Trennung: ein Knopf für die Temperaturregelung, ein zweiter Knopf für die Durchflussmenge

    Zitat Zitat von Zellstoff Beitrag anzeigen
    aber Du kannst nicht einfach hergehen und unterstellen, dass der HW dem Kunden ne Billiglösung andrehen will mit "bissi MiWo drin", wenn Du nicht weißt, was da warum verbaut werden soll. Fakt ist: technisch kann das sehr wohl funktionieren und viele Kombiprodukte haben eben einen echten Mehrwert.
    ... und wenn Du meinen Beitrag #3 gelesen hättest, dann hättest Du erkannt, dass das klar als Vermutung gekennzeichnet ist. Und im Beitrag #5 habe ich auch geschrieben, dass es funktionieren kann, schon bevor Du zu dieser Erkenntnis gekommen bist.

    Mich regen aber gerade Deine Spekulationen über meine Lese- und Verständnisfähigkeit in #7 auf, weil sie völlig unreflektiert daherkommen, ohne mal selbst überlegt zu haben, dass jemand anderer das anders verstehen und interpretieren könnte als Du. Geh' mal in ein Kommunikationstraining!

    Zum Thema: Ich habe dem TE meine (!) Ansicht dargelegt. Natürlich kann es auch so funktionieren, eventuell einen Mehrwert haben und in manchen Fällen die einzige akzeptable Lösungsmöglichkeit sein. Viel wahrscheinlicher ist es aber aus meiner (!) Erfahrung, dass sich da jemand Arbeit sparen wollte oder schlicht etwas vergessen hat und nun die bereits abgeschlossene Arbeit nicht erneut anfassen will, und der TE am Ende nicht die Qualität herausbekommt, die er sich erwartet hat. Ich bin bei meinem Hausbau jedenfalls genügend Schlitzohren über den Weg gelaufen, die da optimieren wollten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,928
    komm, lassen wir den Käse uns hier gegenseitig irgendwas zu unterstellen, wer welche Nachhilfe braucht und wer was wie liest..
    Ich bin für:
    Und im grunde reden wir ja vom gleichen, nur aus unterschiedlichen Blickwinkeln.
    Fazit ist das, was Ralf9000 nochmal in Kurzfrom beschrieben hat...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen