Ergebnis 1 bis 5 von 5

Gefliester Flurboden unter der WOhnungstür durch - Schallschutzproblem

Diskutiere Gefliester Flurboden unter der WOhnungstür durch - Schallschutzproblem im Forum Ausbaugewerke auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Jena
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    740

    Gefliester Flurboden unter der WOhnungstür durch - Schallschutzproblem

    Hallo zusammen,

    in unserer neuen Wohnung gibt es eine unangenehm gute Schallübertragung aus dem Hausflur in die Wohnung hinein. Luftschall ist weniger das Problem (ein Handwerker, der im Hausflur bei der Arbeit Radio hört, fällt kaum auf), aber sobald Kontakt zum Boden besteht (Besucherinnen mit Stöckelschuhen, argh!) ist unsere ganze Wohnung mit den Geräuschen aus dem Hausflur "geflutet".

    Die Tür habe ich mir schon angeschaut. Sie liegt auf der umlaufenden Dichtung auf und auch die Absenkdichtung funktioniert leidlich. Allerdings ist mir dabei aufgefallen, dass der Fußbodenbelag des Flurs unter der Absenkdichtung hindurch bis zum Ende der Tür hin reicht. Mir erscheint es logisch, dass dann wohl am ehesten damit zu rechnen ist, dass der Trittschall über den Fußbodenbelag in unsere Wohnung kommt und nicht durch die Tür.

    Darf das so sein? Gibt es eine Norm, wie Fußbodenbeläge und der darunterliegende Estrich im Fall von Hausflur/Treppenhaus zur Wohnungseingnang hin abzuschließen sind?

    Herzlichen Dank!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gefliester Flurboden unter der WOhnungstür durch - Schallschutzproblem

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    belag und estrich müssen schallschutztechnisch getrennt werden!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Und zwar unter der Tür direkt vor der Absenkung (von aussen gesehen), und nicht, wie hier zu erahnen ist, erst hinter der Tür.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Jena
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    740
    Vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Ich habe jetzt beim Bauträger angemahnt, den Fußbodenbelag und gegebenenfalls auch den darunterliegenden Estrich bis an den Anfang der Wohnungstür (vom Hausflur aus) zurückzunehmen. Vielleicht sieht es danach mit der Schallschutz ja schon viel besser aus.

    Frohe Feiertage wünsche ich!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Jena
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    740
    Hallo,

    dass der Fußboden des Treppenhauses vor und nicht erst in der Wohnung enden sollte, ist intuitiv klar. Aber gibt es vielleicht auch irgendeine Bauregel, die das so besagt? Das könnte ich dann gegenüber Bauträger und Hausverwaltung überzeugender darlegen und käme vielleicht zu meinem Recht, ohne gleich die Gerichte zu bemühen.

    Herzlichen Dank!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen