Werbepartner

Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beitrge
    456

    Deckenabhngung nur mit Profilen - ohne zustzliche Abhnger?

    Hallo,

    hab letztens mit meinem Trockenbauer gesprochen, da wir in den Fluren die Decken noch abhngen mssen. Um schon mal ein bischen Ahnung von der Materie zu haben, habe ich vorher die Anleitungen auf der Rigips-Homepage studiert. Mein Flur ist ca. 2,5 x 4m und muss um ca. 25cm abgehangen werden, mit ganz normalen Gipskarton-Bauplatten 12,5mm.

    Normalerweise werden da ja immer Abhnger an die Decke gedbelt, an welcher die Profile dann zwischendurch abgehangen werden. Nun meinte mein Trockenbauer, bei meinem kleinen Flur brauchts das alles nicht. Da nimmt man ein 10er Profil (?) und dann geht das auch ohne. Nur links und rechts die Profile an die Wand und dann die stabileren Profile rein. GK-Platten drauf - fertig.


    Stimmt das? Geht das wirklich bei der geringen Spannweite ohne zustzliche Abhnger? Ich konnte dazu keine Anleitungen oder sonstige Erklrungen finden. Ind die Decke sollen auch ein paar 8cm Halogenspots.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Deckenabhngung nur mit Profilen - ohne zustzliche Abhnger?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverstndiger f. Schden an Gebuden
    Beitrge
    5,300
    Ja, man kann Trockenbau-Unterdecken auch freispannend bauen. Die erf. Profilhhe hngt u.a. von der Spannweite und der Beplankung ab. Spontan fallen mir entsprechende Systeme von Knauf ein, aber die anderen Systemanbieter mssten sowas auch im Programm haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beitrge
    456
    Das heisst dann, man braucht auch nur eine Lattung? Also nicht Traglattung und Konterlattung extra? Oder ist die quer darunter angebrachte zustzliche Lattung trotzdem wichtig bzw. empfehlenwert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstdt
    Beruf
    All in One
    Beitrge
    1,301
    moin bib007

    nicht die begrifflichkeiten durcheinnander bringen

    profile

    latten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beitrge
    23,476
    du musst schon die einbaurichtlinien des systems einhalten. such einmal auf den homepages der systemhersteller.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beitrge
    456
    Ok, dann stell ich die Frage anders: Also Grundlattung ist das erste, das normalerweise auch mit den Abhngern befestigt wird. Darunter kommt dann die Traglattung.

    Gibt es auch eine Variante, wo man nur mit Grundlattung arbeitet oder bentigt man die Traglattung immer zwingend zustzlich?

    ----------------------


    Welche Variante ist eigentlich "besser" - stabiler? Die freihngende Variante mit hheren Profilen oder die herkmmliche Variante mit Abhngern? Wenn die freihngende Variante zum durchhngen neigt, dann ist das ja eigentlich keine Alternative. Oder sind beide gleich gut geeignet? Bei mir lichte Breite des Flurs ca. 2,50m.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverstndiger f. Schden an Gebuden
    Beitrge
    5,300
    Beide Systeme sind geeignet. Es kommt darauf an, was du bentigst und wieviel auszugeben Du bereit bist.


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beitrge
    456
    Ich gebe soviel aus, wie unbedingt sein muss, damit meine Decke am Ende abgehngt ist. Es soll halt gerade sein und nicht herunterfallen. Mehr nicht... Muss jetzt nicht der Mercedes unter den Decken sein. Es handelt sich nur um eine popelige Abhngung im Flur.

    Welches System ist dann preislich wohl am interessantesten? Das herkmmliche System mit Abhngern oder das freitragende mit stabileren Profilen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverstndiger f. Schden an Gebuden
    Beitrge
    5,300
    Beide Systeme wrde ich als herkmmlich bezeichnen, Freispanndecken sind dem Material nach teurer und bei Dir nicht erforderlich, weil ohne Mehrwert. Mglicherweise sind sie fr Heimwerker einfacher zu bauen, frag doch Deinen Trockenbauer, dann hast Du auch gleich Preise,


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beitrge
    456
    Der Trockenbauer ist in einer groen Firma beschftigt, die eigentlich nur groe Baustellen haben. Der meinte, er macht da nur Freispanndecken... Weils viel schneller geht und weniger Aufwand fr ihn ist. Aber wenn ich immer nur danach gehen wrde, damit die Arbeiter mglichst wenig Aufwand haben...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beitrge
    23,476
    Zitat Zitat von Bib007 Beitrag anzeigen
    ....... damit die Arbeiter mglichst wenig Aufwand haben...
    ...... dann musst du auch weniger bezahlen. der lohnanteil liegt deutlich ber dem materialanteil.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstdt
    Beruf
    All in One
    Beitrge
    1,301
    moin

    geh zum fachhndler ,nimm deine mae mit und der rechnet dir die verschiedenen varianten aus

    nur bei der gre ist das pfennigskram
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nrnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beitrge
    7,799
    in einer groen Firma beschftigt, die eigentlich nur groe Baustellen haben. Der meinte, er macht da nur Freispanndecken...
    na, dann hat er aber nicht viel zu tun.....
    Google mal nach D113
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beitrge
    4,752
    in der Breite 2,5 m, popelige GK Decke, 12,5 mm, CW 50 als freitragendes Profil , Achsabstand 50 cm , Umlaufend UW 50, und fertig ist das Geschmotter.

    D 131 im brigen !

    Rigips, Siniat, Dano und Co haben hnliche Systeme, nur mal der Form halber.

    Bei einen "Mercedes " der Decken, also z.B 2 Lagig verdoppelt sich das Tragprofil, ( CW 50 ) mehr nicht.

    Bei freitragenden Decken gibbes es blicherweise nur ein Tragprofil.


    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nrnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beitrge
    7,799
    D 131 im brigen
    Mensch Peeder, wenn ich dich nicht htte.....
    hast recht, war ein Tippfehler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen