Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Angebot für Gasanschluss

Diskutiere Angebot für Gasanschluss im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Oberschwaben/Bodensee
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    34

    Angebot für Gasanschluss

    Hallo,
    bin gerade dabei für ein unerschlossenes Grundstück ein Angebot vom Gasversorger für ein Gasanschluss anzufüllen. Möchte mir mal einen groben Kostenüberblick der Erschließung verschaffen.
    Nun muss ich noch einen Anschlusswert in KW eintragen? Welcher Wert ist den hier maßgebend? Heizlast des Gebäudes? Oder gibt es einen groben Mittelwert für ein EFH?
    Vielen Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Angebot für Gasanschluss

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von bill198686 Beitrag anzeigen
    Heizlast des Gebäudes? Oder gibt es einen groben Mittelwert für ein EFH?
    Weder noch, es geht dabei um die Nennwärmebelastung, oder vereinfacht gesagt um die Nennleistung des(der) Wärmeerzeuger.
    Sollte die Gastherme beispielsweise eine größere Heizleistung liefern können, eventuell für mehr WW Komfort oder was weiß ich, dann muss sie ja auch mit max. Leistung ordentlich funktionieren. Bei einem EFH führt das aber sowieso zum kleinstmöglichen Zähler und Anschluss.

    Ich kann jetzt nicht sagen, was und wie Dein Heizungsbauer geplant hat, oder was für ein EFH auf dem Grundstück entstehen soll. Unterstellen wir mal ein typ. EFH, dann ergibt das regelmäßig eine Heizlast deutlich unter 10kW. Die kleinste Gastherme hat eine Heizleistung um die 9kW. Es kann aber für mehr WW Komfort eine höhere Heizleistung sinnvoll sein, viele Hersteller liefern als kleinste Größe für ihre Thermen irgendwas um 12-15kW. Gasthermen in der 20kW Klasse baut man in EFH normalerweise nicht ein, noch größere Thermen erst Recht nicht. Die kämen vielleicht dann zum Einsatz wenn es sich um ein wirklich großes EFH handelt, oder wenn sich im Haus noch ein Pool befindet.

    Falls es im Haus später noch einen weiteren "Gasverbraucher" geben sollte, beispielsweise ein Gasherd, dann wäre dessen Leistung auch zu berücksichtigen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Oberschwaben/Bodensee
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    34
    Danke erstmal für deine Antwort. Leider habe ich ja noch gar kein Heizungsbauer bzw. Planer. Wir haben aktuell ein EFH 1,5 geschossig, unterkellert (mit Einliegerwohnung ca. 35m²). Wohnfläche 168m²
    Will ja erst mal ein Angebot ob sich der Gasanschluss überhaupt rechnet. Kann ich jetzt mal 12KW als gutes Mittel eintragen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von bill198686 Beitrag anzeigen
    Will ja erst mal ein Angebot ob sich der Gasanschluss überhaupt rechnet. Kann ich jetzt mal 12KW als gutes Mittel eintragen?
    Für eine unverbindliche Anfrage kannst Du irgendwas eintragen was im o.g. Bereich liegt. Ich würde einfach mal 15kW nehmen Ob das dann 1 oder 2kW mehr oder weniger werden, hat auf die Kosten keinen Einfluss.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen