Ergebnis 1 bis 1 von 1

Wassergebundene ("sandige") Decke für einen Pferdehof

Diskutiere Wassergebundene ("sandige") Decke für einen Pferdehof im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beruf
    Ziseleure
    Beiträge
    4

    Wassergebundene ("sandige") Decke für einen Pferdehof

    Hallo,

    hat jemand schon mal solch eine Wege- bzw. Hofdecke für einen Pferdehof gebaut und Erfahrung mit verschiedenen Aufbauten und Materialien gesammelt oder kennt Quellen dazu?
    Eine Lehrbuch-Wassergebundenedecke mit diesem 1-2cm Lehmgrus-Abschluß würde gefühlt den Hufen wohl nicht lange Stand halten und schnell zu einer Vermischung mit tieferen Schichten führen und z.B. 32er Körnung zu Tage fördern.

    Als Unterbau haben wir einen schluffig-feinsandigen Sand, der nach Regen bei Befahrung oder Bearbeitung durch Pferdehufe eine gut 10 cm "pampige" Schicht ergibt. Wir hätten gern eine sandige, aber doch gut drainierenden "Befestigung".
    Ich würde den Unterbau (Flugsand-Moräne in NW-Deut.) mit Gefälle (Richtung Rigole) ebenen und da 0/32 Tragschicht in etwa 20 cm rauf ("Mineral" oder Bauschuttgrus) und rütteln. Bloß wie oben drauf jetzt weiter? Wie tief wirken wohl die Hufe? Reicht das, wenn man oben 10 cm Sand ohne Nullanteil raufpackt oder schaltet man noch eine zweite Tragschicht dazwischen?

    Franz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wassergebundene ("sandige") Decke für einen Pferdehof

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren