Ergebnis 1 bis 7 von 7

Wie gleiche ich Unebenheiten auf der Bodenplatte aus?

Diskutiere Wie gleiche ich Unebenheiten auf der Bodenplatte aus? im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Schreiberling
    Beiträge
    3

    Cool Wie gleiche ich Unebenheiten auf der Bodenplatte aus?

    Und wie dick darf dieses Ausgleichmaterial maximal sein?

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wie gleiche ich Unebenheiten auf der Bodenplatte aus?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Emden
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    118
    ich würde sagen...gar nicht.
    Stell eine Mängelanzeige an die ausführende Firma, die sollen ihren Fehler beheben. Selber da rum basteln ist halt nur basteln
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    31
    Kommt da kein Estrich rüber?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Emden
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    118
    Es bringt dir jedenfalls nichts da nun 0,5cm ausgleichsmasse auf zu tragen, und nachher steht eine tragende Wand auf 0,5cm Ausgleichmasse und nicht auf einer massiven Bodenplatte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Schreiberling
    Beiträge
    3
    Danke erstmal fürs Feedback!

    Die ausführende "Firma" bin ich selber. Es handelt sich um ein kleines Gartenhaus, das bereits seit den 80ern steht. Daher ist das mit den Wänden kein Problem. Die Bodenplatte wurde nachträglich gegossen, da dort nur reiner Sandboden war.

    Weil sich das Hüttchen aber mitten im Wald befindet und keine Zufahrt mit Fertigbeton möglich ist, und man 16m² mal nicht so einfach allein an einem Tag gießen kann, habe ich das Projekt in 4 Segmente a 2x2m geteilt. Funktionierte an sich auch ganz gut, aber da alles Handarbeit ist, sind die Höhen der Segmente nicht ganz gleich und es gibt auch hier und da leichte Senken und Neigungen.

    Leider bin ich kein Pro in diesen Dingen. Weiß zwar, dass man mit Estrich ausgleichen kann, aber nicht, welche Sorten es da evtl. gibt und wie dick man aufträgt. Und ob man auch hier eine Art Bewehrung/Netz einlegt, um Reißen vorzubeugen.

    Ich hoffe, dass wenigstens 2-3cm Dicke möglich sind, oder? Denn solche Differenzen haben sich nun mal ergeben.

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Emden
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    118
    Schon mal die NUBs durchgelesen?

    Hier gibt es keine Anleitungen für DIY
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    Ochsenfurt
    Beruf
    IT
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von lego86 Beitrag anzeigen
    Hier gibt es keine Anleitungen für DIY
    Quatsch, seit der neue Betreiber drauf ist, interessiert das doch keinen Menschen mehr.


    @ Spiritlevel Es ist eine Frage der Investition. Es gibt durchaus Spachtelmassen, die man so mit Quarzsand vergüten kann, dass 2 - 3 cm möglich sind. Aber das kostet natürlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen