Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20

Montage von Zargen und Innentüren

Diskutiere Montage von Zargen und Innentüren im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    102

    Montage von Zargen und Innentüren

    Wir renovieren unsere Wohnung und haben uns für neue Innentüren entschieden. Beim Verkaufsgespräch haben wir auf die unterschiedlichen Bodenbeläge hingewiesen und gebeten die Elemente anzupassen. Die Monteure kamen und wußten nichts vom Kürzen der Zargen und Türen. Sie nahmen in der Wohnung maß und kürzten in der Schreinerei. Beim Einbau waren wir schockiert, dass die Zargen in den Räumen mit Teppichböden, die 1,4 cm niedriger liegen als die Flure mit Parkettboden, dementsprechend um circa 1,4 cm in der Luft hängen. Die Monteure meinten, dass wäre Standard. Der Verkäufer, den ich gleich angerufen habe, hat nach Ansicht der Fotos, die wir gemacht haben gemeint alles wäre wunderbar. Außerdem sind die Rahmen von der Decke gemessen unterschiedlich hoch, obwohl wir darauf hingewiesen haben. Gerade zwei Zargen nebeneinander sind gut 1 cm unterschiedlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Montage von Zargen und Innentüren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    102
    Wir brauchen dringend Hilfe. Die Rechnung kommt bald und wir wissen nicht wie wir uns verhalten sollen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Ja...

    Wat soll man/frau dazu sagen. Stellen Sie doch mal die Bilder ein.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    102
    Hier sind die Bilder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Tja was soll man da sagen....

    Das einzige Wort, das mir dazu einfällt, fängt mit S an und steht auf dem Index .
    Die Türzargen wurden über die Kreischsäge geschoben (oder ummekehrt), die aber nicht tief genug schnitt - also von zwei Seiten geschnitten.
    Und den Absatz hätte man schon sauber anarbeiten können. (obwohl ich lieber das Parkett ausgesetzt hätte)
    Einzig die schiefen Türspalten unten sind wg schief nicht zu beanstanden (Untergrund liefert der Bauherr) und im Fugenmaß so naja.
    Viel Spass beim Streiten - denn:
    Beim Verkaufsgespräch haben wir auf die unterschiedlichen Bodenbeläge hingewiesen und gebeten die Elemente anzupassen
    nutzt Ihnen GAR NICHTS, wenn es nicht schriftlich fixiert wurde.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    102
    Im Auftrag steht die Montage und das Kürzen extra aufgelistet. Das erschien uns ein stolzer Preis zu sein. Der Verkäufer sprach von: Alles wird vor Ort vermessen und angepasst. Die Schreiner hingegen meinten wir hätten gemäß der verrichteten Arbeit einen 08/15 Einbau in Auftrag gegeben. Es wäre ein Unterschied, ob wir Kürzen oder Anpassen vereinbaren. Über diesen Unterschied muss man nur aufgeklärt werden.

    Zum angesprochenen Parkettboden habe ich noch eine Frage. Bis wohin hätten wir diesen verlegen sollen. Wir waren uns da unsicher und haben bei Fachleuten nachgefragt, von denen wir aber verschiedene Meinungen gehört haben. Das war nicht gerade hilfreich. Mal ganz davon ab, dass uns ein angeblicher Bodenverleger diesen geklebt hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Mausi
    Im Auftrag steht die Montage und das Kürzen extra aufgelistet. Das erschien uns ein stolzer Preis zu sein. Der Verkäufer sprach von: Alles wird vor Ort vermessen und angepasst.
    Um was wollen wir wetten, daß der Erinnerungslücken hat
    Die Schreiner hingegen meinten wir hätten gemäß der verrichteten Arbeit einen 08/15 Einbau in Auftrag gegeben. Es wäre ein Unterschied, ob wir Kürzen oder Anpassen vereinbaren.
    Die Jungs haben recht.
    Aber nichts desto trotz Mist gemacht. Nur wird eine Klärung der Sach- und Beweislage wohl ausgehen wie das Hornberger Schießen.

    Parkett und Zarge: Beides ist richtig und hat Vor- und Nachteile.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    102
    Vielen Dank, wir werden versuchen das Beste aus dem Mist zu machen.

    Gruß Mausi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    news64
    Gast
    Na jaaa,

    von fachgerechter Montage würde ich da nicht sprechen. Zur fachgerechten Montage gehört meiner Meinung nach auch das Ausklinken der Bekleidungen. Und die Türzargen auf unterschiedliche Höhen einzubauen ist schlichtweg eine Frechheit, wo das Kürzen ja beauftragt war. Weiterhin sind wohl sämtliche Schnittkanten nicht gefast und sehr dilettantisch ausgeführt (sieht zumindest auf den Bildern so aus).Es bestand doch bei der Montage auch gar keinen Grund die Türen auf Höhe des Parketts abzulängen. Sie hätten auch davor schlagen können.
    Der Tischler hätte die Bauleute darauf ansprechen sollen, daß er für die Montage wohl einen höheren Betrag benötigt, bevor er solch einen Schund abliefert.

    Schöne Grüße aus dem heißen Berlin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    102
    Leider ist das Thema noch nicht durch. Wir bekommen demnächst diverse vermurkste Teile ausgetauscht. Für mich stellt sich allerdings die Frage, ob die Türen von Sicht der Zimmer mit Teppichboden korrekt gekürzt sind. Die haben einen Abstand zum Boden von ca. 1,3 cm. Allerdings haben wir, weil wir es nicht besser wussten, das Parkett bis zur halben Türbreite gelegt. Somit müsste beim Türblatt die eine Hälfte gekürzt, wegen Parkett und die andere Hälfte länger gelassen, damit die Tolleranz 7mm zum Teppichboden eingehalten werden kann. Aber das ist doch furchtbar umständlich. Wird das überhaupt gemacht.

    Mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Ursache
    Zitat Zitat von Mausi
    Allerdings haben wir, weil wir es nicht besser wussten, das Parkett bis zur halben Türbreite gelegt.
    und Wirkung
    Zitat Zitat von Mausi
    Somit müsste beim Türblatt die eine Hälfte gekürzt, wegen Parkett und die andere Hälfte länger gelassen, damit die Tolleranz 7mm zum Teppichboden eingehalten werden kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    102
    Ich kleine Hausfrau, nix verstehen.

    Kann mir bitte einer erklären wie es gemacht werden muss. Bitte!!! Und was kann ich von den Monteuren verlangen, ohne einen Kredit für die Bezahlung des Einbaus aufnehmen zu müssen.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Mal ganz davon ab, dass uns ein angeblicher Bodenverleger diesen geklebt hat.
    Wirklich geklebt?
    Das sieht mir eher so aus, als sei der auf den Textilbelag gelegt.
    Warum ist am Parkett kein Abschluß?
    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    102
    Der Bodenverleger hat eine Vollverklebung des Parketts zugesichert. Dieser ist auf dem Estrich verlegt worden. Als wir einige Bretter zwecks Korrektur rausgenommen haben, war klar der Verleger wollte Kleber einsparen. Zumindest haftete noch nicht einmal die Hälfte des Klebers an den Brettern.
    Wie soll denn der Abschluß aussehen?

    Mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Der Abschluß kann z.B. so aussehen: http://www.fertigparkett.biz/zubehoer/zubehoer.htm
    Daß die Flächen nicht vollständig mit Kleber benetzt sind ist durchaus normal. Das hat etwas mit den Toleranzen in der Ebenheit zu tun und tut dem Ganzen keinen Abbruch.
    Den Belagswechsel mittig unter das Türblat zu legen ist richtig.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Montage Stahlzergen
    Von alfred37 im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.07.2007, 14:58
  2. Qualitätsmerkmale von Innentüren
    Von Tommi im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.10.2005, 18:30
  3. RAL Montage oder nur Ausschäumen?
    Von rellek im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.02.2005, 18:29
  4. Dichtigkeit von Innentüren
    Von Tino im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.10.2004, 09:49
  5. Innentüren oder Laminat zuerst
    Von Recep Bilgen im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2004, 11:31