Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: "Teppichkleber" entfernen! Aber wie?

  1. #1

    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Schwelm

    Beruf
    Schüler

    Beiträge
    1

    Ausrufezeichen "Teppichkleber" entfernen! Aber wie?

    Ich möchte in einem Raum, indem ehemals Teppich lag den Kleber entfernen um dort Parkett zu legen!

    Nach rausreißen des teppichs tat sich aber eine kleine leicht gelbe Schicht vor mir auf. Ich nehme an, dass dies der ehemalige Teppichkleber ist.

    Dieser lässt sich nur sehr sehr langsam und mühsam abkratzen wobei man nur wenige cm² in ein paar Minuten schafft!



    Jetzt ist meine Frage ob einer von euch Experten vielleicht nen Trick auf Lager hat, wie man das Zeug leichter runterkriegt!

    Ein Bild könnt ich auf NAchrfrage auch online stellen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #2

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Dornburg

    Beruf
    Revisor

    Beiträge
    362

    Stripper

    Sinnvoll wäre das Entfernen des Teppichs mit einem sog. Stripper gewesen. Müsste aber auch jetzt noch gehen, mit diesem Teil (sich gegeneinander bewegende Klingen) die unterste Schicht des Teppichs runterzubekommen. Vielleicht gibt es ja jemanden, der Dir den Stripper mal günstig borgt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  3. #3

    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Langenselbold

    Beruf
    Bausanierer

    Beiträge
    9
    hallo und guten abend,

    sollten die Klebereste weich sein, so musst du diese mit Nitro einweichen und dann mit ner spachtel entfernen.
    Sollte der Kleber fest sein, so hast du die mölichkeit ihn runter zu schleifen.
    Wenn der Boden Nivelliert werden muss, so kannst du mit einer speziellen Grundierung arbeiten, einGewebe einbetten und dann mit Nivelliermasse ausgleichen.

    hoffe, dass Ich dir helfen konnte.

    Gruß Enzo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW

    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger

    Beiträge
    10,941

    und wieder Gewebe?

    Was soll das Gewebe machen wenn ein ZE draunter ist oder FE ??? Den neuen Bodenbelag festhalten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #5
    Avatar von Ralf Dühlmeyer
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover

    Beruf
    Architekt

    Benutzertitelzusatz
    Das machen wir immer so :-((

    Beiträge
    30,046

    Ohhh jeah...

    Zitat Zitat von Enzo Beitrag anzeigen
    ....mit Nitro einweichen und dann ....
    Und dann vor allem:
    nicht rauchen
    kein Licht einschalten
    die Heizung vorher ausschalten
    den Kühlschrank ausstöpseln
    und auch sonst jede Funkenbildung vermeiden.
    Ich durfte mir mal einen Keller ansehen, da hat ein Bodenleger "nur" nitro-haltigen Kleber verarbeitet
    Und es zündete erst die Heizung und dann.....
    Genau, die Nitrodämpfe. Da sind richtig die Fetzen geflogen und den Bodenleger hat die FW ins Krankenhaus befördert.
    Ich liebe solche Ratschläge
    Kostenlosen Käse gibt es nur in der Mausefalle

    Mit dem Fachmann baut man besser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW

    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger

    Beiträge
    10,941

    @Ralf

    du hättest den Bodenleger ja mit Gewebe umwickeln können
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #7
    Avatar von Ralf Dühlmeyer
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover

    Beruf
    Architekt

    Benutzertitelzusatz
    Das machen wir immer so :-((

    Beiträge
    30,046

    Jau...

    Kevlar. Daraus macht man schusssichere Westen
    Kostenlosen Käse gibt es nur in der Mausefalle

    Mit dem Fachmann baut man besser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #8

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Oberbayern

    Beruf
    Gschdutierta Kompjutahein

    Beiträge
    1,955
    Nitro... Cool! Mir wird davon schon beim Pinselreinigen schwummrig.

    Das gelbe Zeug, das du siehst, könnte auch der Schaumrücken vom Teppich sein. Denn Teppichkleber wir meist mit einer zahnspachtel aufgetragen. Zumindest bei uns wars so.

    Wenn drunter Estrich ist und du darauf parkett machen willst, leih dir im Baumarkt eine Estrichfräse. Das ist ein sehr schweres Gerät mit einer rotierenden Scheibe, wo unten Hartmetallklötze dran sind. Damit nimmst du je nach Geschwindigkeit ein paar 10tel mm vom Estrich ab, egal, was oben drauf klebt. Hinterher hast eine schöne Oberfläche, die du je nach Sorgfalt beim Fräsen gar nicht mehr spachteln musst.
    Spezialist für ausgeprägtes Halbwissen und wöbnv Sachverständiger für B.I.E.R. am Bau
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #9

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bad Dürkheim

    Beruf
    Rentner

    Beiträge
    27
    Hallo,
    bin zwar kein Teppichboden-Experte, doch solche Reste hatte ich schon in vielen Zimmern. Meist sind die Reste bröseliger Substanz und sind von den alten Schaumstoffrücken der Teppichböden in Verbindung mit dem Kleber.
    Ganz einfach habe ich das Problem gelöst. Manuelle Kraftanstrengung, eine Kelle, eine Traufel und eine große Spachtel.
    Danach noch einen alten Schleifstein drübergezogen und das war´s.
    Wenn ohnedies Laminat verlegt wird, ist mit der Trittschalldämmung so eine winzige Unebenheit zu verschmerzen.
    MfG
    Hans13
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #10
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg

    Beruf
    Malermeister

    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher

    Beiträge
    3,204
    Wie Landbub schon schreibt, strichfräse. Bei Kleinflächen gehts auch manuell oder mir einer kleinen Fräse, z.B. Festo Putzfräse. Gibts auch bei vielen Maschinenverleihern, mal die gelben Seiten bemühen.

    Finger weg vom Nitro!
    Gruß aus Harburg, Hundertwasser

    The art of being boring is to say everything you know.
    (Winston Churchill)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #11

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    HATTINGEN

    Beruf
    vorarbeiter galabau

    Benutzertitelzusatz
    schwimmteiche/naturstein =>schöne gärten

    Beiträge
    15,703
    normalerweise kann mann kleberreste auch gut entfernen ,wenn man sie mit einer heissluftpistole anwärmt, aber nicht wenn sie mit nitro vorgeweicht wurden .
    macht aber nur bei kleinere flächen sinn.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #12
    Avatar von DMpire
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Rheinhessen

    Beruf
    Informatiker

    Beiträge
    23
    Ich hol diesen alten Thread mal hoch. Hab in einem 55 m² Wohnzimmer den Teppich entfernt und der Schaumrücken vom Teppich ist nahezu vollflächig kleben geblieben (ca. 1 mm dick, siehe Anhang). Nun soll in dem Wohnzimmer Laminat verlegt werden.

    Variante 1: Schaumrücken wegfräsen, Trittschalldämmung verlegen, Laminat verlegen

    Variante 2: Schaumrücken kleben lassen, Trittschalldämmung weglassen, Laminat verlegen

    Ich weiß, daß Variante 1 die "saubere" ist. Aber auch die aufwendigere und teurere. Was spricht denn gegen Variante 2?

    Ciao, Dirk
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #13

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Altena

    Beruf
    Tischler / Fliesenleger

    Beiträge
    330
    gegen Variante 3 spricht, das sich der Schaumrücken in Laufgassen zwerbröselt und dann entlang der Gassen Wellen wirft, die optisch sehr reizvoll aussehen können.

    Ich denke, es wird reichen, den Rest mit dem Stripper zu entfernen, über den Kleber, der eher gleichmässig und fein gezahnt ist, die Trittschalldämmung, und jut wärs.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Schimmel auf Porenbeton-wie entfernen?
    Von Sven Strumann im Forum Mauerwerk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 20:09
  2. Wie Silikonfuge entfernen?
    Von Tommi im Forum Praxisausführungen und Details
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.10.2006, 20:47
  3. Tragende Balkenwand entfernen
    Von Zombielinchen im Forum Sanierung konkret
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 13:59
  4. PU-Schaum-Reste von Fenster bzw. Fliesen entfernen?
    Von Kurt im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.07.2005, 10:44
  5. Innenwände: Klinker entfernen oder verputzen
    Von Ralf im Forum Sanierung konkret
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.02.2004, 19:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •