Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Idstein
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    16

    Frage Gestaltung Lichtgraben - Stabilität - Wasserabfluss

    Hallo Zusammen,

    ich habe einige Fragen zur Ausgestaltung eines Lichtgrabens
    (Kellergeschossböschung).
    1) Wasserabfluss : leider hat der Bauträger keine Drainage vorgesehen, daher mein Vorhaben ca. 60 cm UK Fenster tief auszuheben und mit Kies ca. 20 cm aufzufüllen. Welche sinnvollen und einfach umzusetzenden Alternativen gibt es noch ?

    2) komme ich bei dem Gefälle um Pflanzenringe herum und kann alternativ über die Begrünung des Hangs Stabilität schaffen. Welche kostengünstigen Alternativen gibt es hier ? Kennt jemand eine interessante Bildergalerie zur Veranschaulichung ?

    3) Falls ich auf der linken Seite (zum Hang hin, parallel zur Hauslängseite, Ansicht entspricht Hausbreite) eine Mauer zur Terassenbegrenzung erstellen möchte, auf welcher Höhe ist das Fundament zu errichten ? Der Boden um das Haus wurde verdichtet. Kann das Fundament z.B. auf halber Höhe zwischen Kellerfenster und Terrassenebene erstellt werden ? Worauf ist zu achten ?

    Vielen Dank für den Support !

    Icecube

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gestaltung Lichtgraben - Stabilität - Wasserabfluss

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    BW
    Beruf
    Krankenschwester
    Beiträge
    12
    wir haben genau das gleiche Problem.

    Ich habe mich für diese Pflanzenringe entschlossen und unten eben auch Kies NUR das wir darüber noch einen Gitter daraufstellen damit ie KInder ohne Gefahren spielen können

    ALternativ aber leider nicht billig ist Lichtschacht.

    würde mich auch freuen was andere dazu sagen

    Lg
    ludemaro
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    wir haben eine ähnliche Situation. Allerding haben wir uns schon zu beginn dafür entscheiden dort einen Ablauf zu montieren, de am Kanal angeschlossen ist. Somit haben wir das Wasser-Problem zumindest nicht. Vielleicht läuft bei euch ja die Dachentwässerung da vorbei? In welcher Tiefe? Wäre noch eine Überlegung den Anschluss nachträglich herzustellen.

    Die klassischen Pflanzringe werden wir nicht nehmen, gefallen uns nciht so gut. Wir werden aus Steinpalisaden zwei Stufen bauen und dazwischen bepflanzen.

    Uwe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Baufuchs
    Gast

    @ludemaro

    Zitat Zitat von ludemaro
    würde mich auch freuen was andere dazu sagen
    Hilfreich wäre es, wenn Sie erst mal die Rückfragen aus diesem Beitrag beantworten würden, dann kann man etwas dazu sagen.......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    bauworsch
    Gast
    Der etwas andere Lichtschacht als Alternative

    http://www.mea-group.com/deutsch/pro...ash=cb681fb8ea
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    PAF
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    20

    Wird anscheinend häufiger gemacht als wir gedacht haben.

    Hallo,
    wir haben auch auf der ganzen Hausbreite einen Lichtgraben, 9 m Lang.
    Der wurde damals von unserer Baufirma beim verfüllen der Baugrube mit groben Kies aufgefüllt. ca. 1,0 hoch. Zusätzlich hat er noch unter die 4 Fenster ein paar Meter Drainagerohr verlegt. Soviel Aufwand wär nach seiner Meinung nicht notwendig gewesen, da wir eh nen trockenen Kiesboden haben. Aber seine Meinung war "Sicher ist Sicher".

    Wir haben nun vor die Seiten mit Rundpalisaden vorm abrutschen zu sichern. Die Palisaden sollen dann noch um mind. 50 cm drüber rausschauen. Damit mir keine runterfällt wenn er zu schnell um die Ecke läuft. Die Böschung wollen wir noch stark abschrägen (momentan noch vom Aushub her, fast gerade). und dann komplett mit Jurabruchsteinen (10-20 cm Durchmesser) abdecken. Und anschließend mit Bodendeckern oder Sträuchern noch etwas auflockern.
    So ist momentan der erste Entwurf, da uns auch noch nix besseres bzw. billigeres eingefallen ist.
    Ich bin auch gespannt was noch an vorschlägen kommt.

    VG
    Christian

    Anbei noch ein Foto vom Juni´06 kurz nach dem verfüllen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen