Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Kosten Grundstück + Neubau mit Sonderwünschen

Diskutiere Kosten Grundstück + Neubau mit Sonderwünschen im Forum Baupreise auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    IT-System-Elektroniker
    Beiträge
    55

    Kosten Grundstück + Neubau mit Sonderwünschen

    Hallo!

    Ich schreibe das erste Mal hier und bitte daher evtl. Fehler zu verzeihen.

    Wir planen ein EFH zu bauen und haben zur Zeit ein Grundstück reserviert.
    Da wir uns mit diesem Thema bis vor 2 Wochen noch nie auseinandergesetzt haben, stehen wir vor vielen Fragen.
    (Eigentlich wollten wir noch ein paar Jahre warten, aber dann kam eine gute Gelegenheit) - Aber der Bau des EFH kann noch warten.
    Momentan müssen wir uns nur fürs Grundstück entscheiden.

    Es wäre interessant, was beim Grundstückskauf zu beachten wäre und welche Kosten auf uns zukommen.

    Aussage der Verkäufer (= Bauunternehmer)
    - die Erschließung ist abgeschlossen und im Preis enthalten
    - Bodengutachten ist noch nicht gemacht (WER zahlt das eigentlich?)
    - Anschlusskosten kämen noch dazu
    - Notar und Grunderwerbssteuer ebenso

    Fehlt da noch was?
    Kann man die Grunderwerbssteuer NUR auf das Grundstück beziehen, da wir noch keinen verbindlichen Vertrag über den Bau des Hauses abschließen, also die "Verträge stehen und fallen nicht miteinander".
    --> Ansonsten muss die Steuer wohl auf ALLES gezahlt werden!?

    Beim Hausbau haben wir aber schon unsere Vorstellungen, welche wir aber preislich ebenso überhaupt nicht einschätzen können:

    - Keller (wahrscheinlich mit WU-Beton) ca. 10 x 9 mit Erkerfundament
    - Außenjalousien
    - Kaminvorbereitung (Schacht, Schornstein, ...?)
    - Holzverkleidung im OG und Holzbalkon auf Erker
    - Dielen im OG
    - Regenwassernutzung (später evtl. zusätzlich Brunnen)
    - Erdwärmeanlage
    - zusätzliche Dachschrägfenster


    Kann uns jemand ganz GROB die Kosten für solche Extras nennen?
    Es geht mir erstmal darum eine grobe Vorstellung zu bekommen, was auf uns finanziell zukommen könnte und welche Wünsche man vielleicht nicht gleich realisiert.

    Die genauen Kosten müsste man sicher kalkulieren lassen.

    DANKE SEHR!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kosten Grundstück + Neubau mit Sonderwünschen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von ReneLE77 Beitrag anzeigen
    (Eigentlich wollten wir noch ein paar Jahre warten, aber dann kam eine gute Gelegenheit) - Aber der Bau des EFH kann noch warten.
    Momentan müssen wir uns nur fürs Grundstück entscheiden.
    Entscheidung bitte nur nach Rücksprache mit einem Bauvorlageberechtigten (Architekt Bauing) treffen. Der soll Ihnen mal darlegen, was Sie dort bauen dürfen und vor allem was NICHT

    Es wäre interessant, was beim Grundstückskauf zu beachten wäre und welche Kosten auf uns zukommen.

    Aussage der Verkäufer (= Bauunternehmer)
    - die Erschließung ist abgeschlossen und im Preis enthalten - Achtung: Wahrscheinlich NUR öffentliche Erschliessung - da kommt noch jede Menge nach Genaue Kosten gibs nur von den Ver-/Entsorgern
    - Bodengutachten ist noch nicht gemacht (WER zahlt das eigentlich?) Sie zahlen
    - Anschlusskosten kämen noch dazu siehe oben
    - Notar und Grunderwerbssteuer ebenso

    Fehlt da noch was?
    Kann man die Grunderwerbssteuer NUR auf das Grundstück beziehen, da wir noch keinen verbindlichen Vertrag über den Bau des Hauses abschließen, also die "Verträge stehen und fallen nicht miteinander".
    --> Ansonsten muss die Steuer wohl auf ALLES gezahlt werden!?
    Wenn Sie mit dem Verkäufer bauen, werrden Sie den Hauspreis nachversteuern müssen. Bauen Sie mit wem anders, bleibts beim Grundstückspreis

    Die übrigen Kosten haben mindestens 23 Faktoren, sind hier also nicht mal als Näherungswert zu benennen
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    IT-System-Elektroniker
    Beiträge
    55
    Hallo!

    Danke für die Antworten...

    Wegen der Bebauung war ich schon im Stadtplanungsamt und habe mir den Bebauungsplan & FNP erläutern und geben lassen.

    Bodengutachten wird aber hoffentlich vor dem Kauf gemacht!?
    Kosten?

    Mit den zusätzlich zur Erschließung nötigen Zusatzkosten meinen Sie die Anschlusskosten? Oder kommt da noch mehr?


    Ich kann verstehen, dass man die Kosten für die Sonderwünsche kaum schätzen kann, aber mir fehlt jegliche Vorstellung über den Aufwand.
    Kann man dies nicht, sagen wir auf 5000€ Schritte gerundet, schätzen?
    Es handelt sich um ein "normales EFH" mit 130m² (DIN-Wohnfläche)

    Bitte nicht böse sein, wenn ich nachfrage
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von jman
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Webdesigner
    Beiträge
    285
    @ReneLE77
    Hmm da fehlen sehr viele Informationen von dir!

    So ungefair sind die erwateten Kosten zu rechnen (unter vorbehalt)

    Grundstückspreis
    + 1,5% Notar/Grundbuch
    + 3,5% Grunderwerbssteuer
    + 0,5% Sicherheitsbestellung (für Kredit)
    + Bodengutachten kosten zwischen 700 und 2500 € je nachdem was gemacht werden soll
    + Vermesser wird eventuell auch noch fällig wenn noch nicht geteit oder neuerschliessung (700-2000€)
    + Erschließung des Grundstücks (kann bis zu 10.000 Kosten!!!)

    Haus
    ca. 30.000-50.000 für den Keller
    ca. 135.000-200.000 für das Haus
    ca. 10.000-15.000 Hausanschlusskosten
    ca. 10.000 für Sonstige Dinge (Zaun,Weg,Baustrom,Bauwasser...)
    + 15-20% Sicherheitsreserve

    und vieles weitere....

    Aber ohne weitere Infos kann man so was nicht genau sagen...


    MFG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    427
    Die reinen Baukosten lassen sich mit einem ca. Wert von € 300.- / m3 bebauter Fläche beziffern.
    Da hier vieeele Faktoren mit rein laufen, hilft ein Architekt weiter. Oder mal die Angeboten manchen Fertighaus Firmen als Hausnummer nehmen. zzgl. 20-30% Zuschlag. Für evtl. Garage, Terasse, Außenanlage, Austattungswünsche etc.
    So in einer Woche kriegt man nicht unbedingt verlässliche Zahlen zusammen.

    Elvis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Kosten Erdarbeiten
    Von Tigerente im Forum Tiefbau
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.07.2007, 20:08
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 13:09
  3. EFH Neubau geplant - Kostenfaktor vergessen?
    Von Xinaloca im Forum Baupreise
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 13:51
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 13:56
  5. Grundstück mit Grundwasser
    Von Marcel1977 im Forum Tiefbau
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 22.07.2002, 18:52