Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beruf
    KE
    Beiträge
    12

    Möchte Anbauen - realistisches Budget?

    Hallo,
    ich lese hier im Forum schon länger mit und hab mich heute mal dazu entschlossen mich zu registrieren um bei euch Rat einzuholen.

    Also es geht um follgendes. Ich würde gerne an ein bestehendes Haus einen Anbau erstellen lassen. Der Anbau soll ca 70m² Wohnfläsche haben und einstöckig sein. Heizung und sonstige Hausanschlüsse könnten vom Altbau mitgenutzt werden. Einrichtungen wie Küche, Bad, Schlafzimmer... sollen erstmal nicht eingerechnet werden sondern nur der Rohbau an sich mit Dach, innen -und Außenputz, Fenster, Türen, Estrich, Elektro und Sanitär.
    *#Traummodus ein#*
    schön wäre auch ein Keller
    *#Traummodus aus#*

    Ist für dieses Vorhaben ein Budget von 100.000 Euro realistisch?

    Über Anbauten habe ich hier im Forum noch nicht alzuviel gefunden. Hoffe ihr könnt mir trotzdem mit Erfahrungswerten helfen.

    gruß Buhl
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Möchte Anbauen - realistisches Budget?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    *Glaskugel ein*
    Wenn die Ansprüche nicht zu hoch sind, könnte das vielleicht klappen, wird aber verdammt eng.
    Überlege einmal, Kosten Planung, ob 3 Fenster oder 7 Fenster, klein, groß, Fußbodenheizung, oder Heizkörper, Fassade mit großzügiger Dämmung oder Version "einfach", nur 1 Waschbecken als "Sanitär" oder ein komplett ausgestattetes Bad usw. usw. usw.

    Da könnte man problemlos auch das doppelte Budget ansetzen und es reicht immer noch nicht. Bei 4 Wänden, Deckel drauf, außen verputzt und innen eine Glühbirne an der Decke, könnte man auch mit weniger als 100T€ auskommen. Die Preisspanne ist groß.

    Fazit: Ohne Details muß man Antworten "würfeln".

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beruf
    KE
    Beiträge
    12
    Hallo R.B.

    nur 1 Waschbecken als "Sanitär" oder ein komplett ausgestattetes Bad
    wie oben schon geschrieben sollen die 100k€ ohne Inneneinrichtung sein. Elektroinstallation kann ich selbst machen und da hab ich auch jemanden der den Hausanschluss für mich macht.

    Fassade mit großzügiger Dämmung oder Version "einfach"
    Soll natürlich anständig gedämmt sein, allerdings auch kein Passivhaus.

    ob 3 Fenster oder 7 Fenster, klein, groß
    nicht zu viel und nicht zu wenig Glas. Allerdings kann man das m.E. ja auch erst wenn man einen konkreten Plan hat bestimmen.

    Fußbodenheizung, oder Heizkörper
    FBH wäre für Bad und Wohnküche ganz nett, wenn dadurch allerdings die Kosten explodieren sind Heizkörper auch i.O.


    Also nochmal ganz grob zusammengefasst:
    Es sollen ca. 70m² als eigenständige Wohneinheit angebaut werden. Aufteilung: Schlafen, Wohnküche, Bad
    Zentralheizung kann vom Altbau mitbenutzt werden.
    Hausanschlüsse können vom Altbau mitgenutzt werden.
    HRB oder Massiv da bin ich flexibel.

    Alles andere wie Fußbodenbelag, Malerarbeiten, Küche, Bad, Einrichtung sollen in dieser Kalkulation nicht berücksichtigt werden.


    Mir ist natürlich auch klar, dass man aus der Ferne da keine 100%ige diagnose stellen kann. Aber man muss ja auch mal eine Vorstellung haben bevor man zum Architekten geht, ob das Vorhaben im Rahmen liegt.

    gruß und schönes WE

    Buhl
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    MoRüBe
    Gast

    Als doofer GU sach ich mal...

    .... geschlossener Rohbau, paar Fenster, Dach druff. Irgendwas bei 40 k€. plus Bodenplatte/Keller(?) Anschluß an vorhandenes Haus nach Aufwand. Plus nen Archi zum Skizze malen und nen Statiker der rechnen darf, daß das alte Haus nicht umkippt. *undbevorichjetztvielhauebekommehauichlieberab*
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von MoRüBe Beitrag anzeigen
    ....*undbevorichjetztvielhauebekommehauichlieberab *
    Wir haben die Prügelstrafe abgeschafft.

    @Buhl
    Ich bleibe dabei, in einfacher Ausführung könnte das klappen. Also, nix Erker, Dachgauben oder so Kram. Quadratisch praktisch gut ist angesagt.

    Der Teufel steckt aber im Detail, und gerade die vielen kleinen Einzelposten summieren sich schnell zu einer schönen Stange Geld. Dann hilft die Glaskugel nicht mehr, sondern nur eine Liste in die alle Posten eingetragen werden.

    Es kommt auch darauf an, wo gebaut wird. Regionale Unterschiede bei den Preisen sind nicht zu unterschätzen.

    Ich würde mal skizzieren wie das Ding aussehen soll. Dann mit der Skizze und Deinem "budget" zum nächsten Archi und den fragen.

    Gruß
    Ralf

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beruf
    KE
    Beiträge
    12
    Hallo,
    danke für die Einschätzung. Werde dann mal einen konkreten Plan aufstellen was ich brauch und mich damit an einen Architekten wenden. Ansonsten wenn mein Budget zu knapp wird muss ich wohl noch 3-4 Jahre sparen um auf der sicheren Seite zu sein.

    gruß

    Buhl
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Buhl Beitrag anzeigen
    Hallo,
    danke für die Einschätzung. Werde dann mal einen konkreten Plan aufstellen was ich brauch und mich damit an einen Architekten wenden. Ansonsten wenn mein Budget zu knapp wird muss ich wohl noch 3-4 Jahre sparen um auf der sicheren Seite zu sein.
    Mein Standardspruch an dieser Stelle:

    Weise Entscheidung !

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen