Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Bremerhaven
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    3

    Bodenplatte in Stall angleichen

    Hallo liebe Experten,
    ich habe folgende Frage. Ich habe einen Resthof erworben, dessen Stallgebäude ich zur Pferdehaltung nutzen möchte. Das Profil des Stallbodens (Betonplatte) sieht folgendermaßen aus:

    - 3m breite Stallgasse
    - rechts und links davon der Boxenbereich mit einer Breite von jeweils 3,5m, der jedoch 25cm höher liegt als die Stallgasse
    - Gesamtlänge 50m

    Ich würde gerne eine ebene Fläche herstellen und daher bin ich auf der Suche nach Möglichkeiten, dieses umzusetzen.

    Vielen Dank schon einmal für die Hilfe und viele Grüße
    Tim-Oliver
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bodenplatte in Stall angleichen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Mit Beton ausgiessen!
    Umlaufend um Deine Stallgasse 1cm Styropor an die Betonkanten kleben. In der Mitte (also bei 25 m) quer (also über die Breite von 3m) abschalen.
    Konstruktiv Eisen einlegen (kleine Durchmesser zur Rissbreitenbeschränkung; d=10mm kreuzweise alle 15 cm z.B.). Machste einen schönen 'Korb'. Dann die ersten 25m bis zur Abschalung betonieren. Oberfläche würde ich bei Deiner Nutzung mit Besenstrich versehen. Das ist dann nicht so rutschig wenn mal Wasser auf dem Beton steht.
    Danach Schalung entfernen, 2cm Styropor gegen auf die vorher geschalte Fläche kleben und den zweiten Teil gleich dem ersten bewehren und betonieren.
    Abschliessend das Stropor ca. 3-4cm auskratzen, Rundschnur rein und mit einem ordentlichen Material dauerelastisch verfugen.
    Kostet natürlich 'ein paar Mark'. 37,5 m3 Beton, ca. knapp 2 Tonnen Bewehrung, gut 100 lfdm Fuge ausbilden.
    (Das ist nur ein konstruktiver Vorschlag, den ich anhand wie ich Deine Beschreibung verstehe, 'in den Raum werfe'. Dieser muss natürlich vor Ort in Bezug auf die tatsächliche Örtlichkeit und Gegegbenheiten überprüft werden.)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Bremerhaven
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    3
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Bei meiner "Sucherei" im Internet habe ich auch etwas von Stahlfaserbeton gelesen. Wäre dies eine Alternative zur Bewehrung, oder wäre dies in diesem Fall eher ungeeignet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Also da kenn ich mich nicht so sehr mit aus. Normalerweise müsste das allerdings eine Alternative bei Deinem 'Projekt' sein. Letztlich ist dies ja nur ein Füllbeton und der Stahl dient der Rissebeschränkung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813
    Ich würde mich mal bei den entsprechenden Fachleuten erkundigen, ob das mit der einen ebenen Fläche so gut ist.
    Schließlich produzieren die Pferde nicht nur die runden Äpfel.

    Das Ganze war natürlich vorher ein Kuhstall mit Anbindung. Daher der Absatz.

    Aber so ganz eben??? Ich weiß nicht?

    pauline
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen