Ergebnis 1 bis 12 von 12

Filigrandecken mit Farbe-Quarzsand-Mischung streichen

Diskutiere Filigrandecken mit Farbe-Quarzsand-Mischung streichen im Forum Ausbaugewerke auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Bayern
    Beruf
    ---
    Beiträge
    288

    Filigrandecken mit Farbe-Quarzsand-Mischung streichen

    das streichen unserer decken steht an;
    wir wollen unser EG schweissen (lassen) und dann normal streichen;

    die anderen geschosse (kg, og) wollen wir mit einer Farbe-Quarzsand-Mischung streichen (machen 2 Malerunternehmen bei denen ich nachgefragt habe);
    hat jemand erfahrung damit? welches mischungsverhältnis wird normal angewendet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Filigrandecken mit Farbe-Quarzsand-Mischung streichen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    *mmmh*

    wir wollen unser EG schweissen (lassen) und dann normal streichen;
    iss mit schweissen verputzen gemeint ? ... "wenn" ja wie ist geplant den Putzaufbau auf die Filigrandecke aufzubauen ... "vielleicht" frag ich ja zu dumm "ABER" seitens Putzhersteller herrscht fast einstimmig die Meinung daß man Filigrandecken nicht putzen sollte (!) ... "und" wenn doch dann mit riesigen Aufwand (Schwämme etc) ... "weil" die letzten Jahre zeigten daß Betondecken dehnungen/spannungen mitmachen und sich der Putz dagegen querstellt und letztendlich von der Decke abfällt ... seitens Putzhersteller geht man sogar soweit und empfiehlt Ortbetondecken erst 6 Monate nach Herstellung zu verputzen (!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Neuss
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    107

    Vorbehandlung ?

    wie wird von den Baufachleuten eine Vorbehandlung mit Kontakt/Haftvermittler ( z.B. Betokontakt) in diesem Zusammenhang gesehen ? Löst das die bereits genannten Probleme oder ist das lediglich Augenwischerei ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Bayern
    Beruf
    ---
    Beiträge
    288

    das hab ich nicht gewusst..

    ja mit schweissen ist verputzen (KG30) gemeint.
    ich hab die decke mit PCI Gisopakt vorbehandelt (wird aufgerollt);
    dies sollte eigentlich eine aussreichende verbindung zwischen beton und putz schaffen.
    ich hab aber auch schon bedenken wegen der bewegung der decke gehabt.
    ich glaub das ist ein ganz heikles thema; es kann dir keiner so wirklich sagen, was man mit der decke macht
    am besten wär wahrscheinlich alles abzuhängen....
    wenn der geldbeutel mitspielen würd...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    543
    @geigei:

    Rauhfasertapeten an der Decke gefallen Euch wohl nicht?

    :-)

    Gruß

    Tommi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Bayern
    Beruf
    ---
    Beiträge
    288
    nein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Wolle
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Informatiker
    Benutzertitelzusatz
    Schaffschuuuvaschdeggla
    Beiträge
    87
    Tach Geigei,

    anstatt Raufaser kann man auch ne Schaum-Strukturtapete nehmen, die
    1. die Stöße besser ausgleicht
    2. keine Risse bildet
    3. rein äußerlich von einem Oberputz kaum zu unterscheiden ist
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2004
    Ort
    Mönchengladbach
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    5

    Putz auf Ortbeton/Fertigteildecken

    Hallo ,schau mal bei Knauf nach .
    Die haben ein System wobei vor dem Deckenputz an die Decke
    Halter gedübelt oder geschossen werden um den Putz zu halten .
    Ist m.E die sicherste aber auch eine teure Lösung

    aus den Seiten der Fa Knauf :


    Tellerförmige gelochte punktuelle Putzträger
    (Tellerdurchmesser 80 mm, Höhe 8 mm). Im
    Rastermaß 50 x 50 cm (4 Stück /m²) mit Hilti
    Bolzenschubgerät und Hilti Nägeln auf
    Betondecken befestigen.
    Geprüft nur in Verbindung mit Knauf MP 75 L
    Erzeugnis: Knauf PutzPin

    MFG
    Bauigel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    *mmmh*

    Tellerförmige gelochte punktuelle Putzträger
    (Tellerdurchmesser 80 mm, Höhe 8 mm). Im
    Rastermaß 50 x 50 cm (4 Stück /m?) mit Hilti
    Bolzenschubgerät und Hilti Nägeln auf
    Betondecken befestigen.
    Geprüft nur in Verbindung mit Knauf MP 75 L
    Erzeugnis: Knauf PutzPin
    .
    bei uns heissen die Schwämme "aber" ansonsten genau dieses System von Knauf
    .
    Ist m.E die sicherste aber auch eine teure Lösung
    .
    "ja" stimmt ... "nur" kippen die Bauherrn aus den Latschen wenn man sagt was des Zeug inkl. Verarbeitung kostet
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    "bedenklich"

    ja mit schweissen ist verputzen (KG30) gemeint.
    ich hab die decke mit PCI Gisopakt vorbehandelt (wird aufgerollt);
    dies sollte eigentlich eine aussreichende verbindung zwischen beton und putz schaffen.
    PCI ist das eine Produkt ... KG30 (was ist das ???) ist daß andere Produkt ... im Falle eines Falles ... wird "jeder" der beiden Hersteller die Schlinge auss´n Hals ziehn ... "WEIL" nicht im System gearbeitet wurde (!)

    ich glaub das ist ein ganz heikles thema; es kann dir keiner so wirklich sagen, was man mit der decke macht
    "ja" isses ... "doch" mal mit einem Putztechniker sprechen ... "das" Problem gibt´s ja nicht erst seit gestern ... Betonkontakt etc. auf Filigrandecken = Augenwischerei ... "hat" man anfangs gemacht ... Betonkontakt blieb drauf und der Putz von der Decke fiel trotzdem runter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    zeitgleich und .. wie passend: http://www.bau.de/forum/innenwaende/829.htm
    selten hat´s soviel kompetenz in so wenigen, aber flächendeckenden beiträgen gegeben!

    zu halbfertigteildeckenputzenlassern fällt mir nix mehr ein

    ach ja, die ausgangsfrage nach dem mischungsverhältnis farbe-quarz: kommt auf den bindemittelgehalt und die -art der farbe und auf die sandkörnung an.
    wenn ich jetzt schreib: 2 kg quarz und 10 liter farbe - dann hilft das nix... deswegen schreib ich nix.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Energieelektroniker
    Beiträge
    63

    noch fragen?...

    Hallo,

    der Thread ist zwar schon etwas älter.
    Jetzt hat mir aber ein Freund von dieser Möglichkeit die F-Decken zu gestalten erzählt. Leider ist abschließend nichts zu dem Mischverhältnis bzw. der vorbehandlung der Dcke genannt worden. Evtl. kann mir jemand seine Erfahrung bzw. auch vielleicht Bilder der Struktur und des Ergebnis zeigen.
    Bei uns ist die F-Decke in einer Ecke nicht ganz gerade und macht einen kleinen Knick nach oben (gott sei dank nicht nach unten - somit muss nur die Ecke ausgeglichen werden). Kann mir jemand sagen, wie ich auch hier vorbehandeln muss und welches Material ich am besten verwende)
    Vielen Dank

    Ach übrigends: Es handelt sich um einen Neubau ohne Vorbehandlungen.

    Gruß
    Thomas
    Geändert von Thomas75 (25.01.2009 um 11:14 Uhr) Grund: etwas vergessen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Sockelputz nachstreichen, welche Farbe ?
    Von Gastel im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.11.2005, 09:14
  2. Silikatputz streichen ? Leistungsbeschreibung GU!
    Von HU100 im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.05.2005, 23:26
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.11.2004, 15:23
  4. Sockel streichen???
    Von maik im Forum Ausbaugewerke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.09.2003, 09:21
  5. Gartenkamin streichen - welche Farbe?
    Von Gast im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2003, 23:19