Werbepartner

Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    167

    Frage WU vs. WD-Beton geringe Mehrkosten Vor- bzw. auch Nachteile?

    Nach meinen ersten Recherchen ist der Aufpreis von WU zu WD also WasserDichtem Beton eigentlich nicht der Rede wert.

    Bei unserem Keller eta 10x10 Meter sollte folgende Menge Beton anfallen.

    10m x 10m x 0,3m (höhe Bodenplatte) = 30 m³
    10m x 3m x 0,3m (Wandstärke) eine Kellerwand x 4 = 9 m³

    Also um die 40 m³

    Bei einem m³ Preis von ca. 130€ bei WU Beton zu etwa 160€ zu WD Beton würden die Kosten Betonkosten von ca. 5000 auf 6500€ steigen.

    Also die 1500€ würden mein Gewissen beruhigen, spricht hier evtl. etwas gegen WD-Beton?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. WU vs. WD-Beton geringe Mehrkosten Vor- bzw. auch Nachteile?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Was ist bitteschön ein WD beton? Schenken sie die 1500 euro an DRK oder ähnl.
    Bezeichnung WD gibts nur in der Schweiz und das ist nicht anderese als WU in Deutschland.
    Mfg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    JamesTKirk
    Gast
    Zitat Zitat von kosmos Beitrag anzeigen
    ... Also die 1500€ würden mein Gewissen beruhigen, spricht hier evtl. etwas gegen WD-Beton? ...
    Dagegen spricht, dass es keinen wasserdichten Beton gibt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813
    Zitat Zitat von kosmos Beitrag anzeigen
    Nach meinen ersten Recherchen ist der Aufpreis von WU zu WD also WasserDichtem Beton eigentlich nicht der Rede wert.

    Bei einem m³ Preis von ca. 130€ bei WU Beton zu etwa 160€ zu WD Beton würden die Kosten Betonkosten von ca. 5000 auf 6500€ steigen.

    Also die 1500€ würden mein Gewissen beruhigen, spricht hier evtl. etwas gegen WD-Beton?
    Der Beton wird nur dann dicht sein und bleiben, wenn auch die dazu erforderliche Bewehrung eingebaut wurde.
    Wenn hier ein BU mit solchen Taschenspielertricks dem Kunden 1500 Euro abrippen will, wird da auch noch anderes versucht werden.
    Da muß so schnell wie möglich ein eigener Sachverständiger auf die Baustelle!

    pauline
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Vor allem - warum nur eine Kellerwand???
    Was ist mit den anderen 3???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Zitat Zitat von kosmos Beitrag anzeigen
    10m x 3m x 0,3m (Wandstärke) eine Kellerwand x 4 = 9 m³ [oder doch 36 m³ ?]

    Also um die 40 m³
    Ralf - Mathe ist nunmal, manchmal nix so einfach.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    167
    irgendwie klappt die Mailbenachrichtung des Forums bei mir nicht.

    Ja irgendwo habe ich das mal 4 vergessen. Also eher ein Denkfehler eine Wand habe ich schon richtig ausgerechnet.

    Das mit dem WU und WD Beton habe ich in einer Betonliste eines Herstellers im Netz gesehen, das hat mir kein BU aufgeschwatzt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von kosmos Beitrag anzeigen
    Das mit dem WU und WD Beton habe ich in einer Betonliste eines Herstellers im Netz gesehen, das hat mir kein BU aufgeschwatzt.
    was stellt denn dieser WDhersteller her ? WD40 ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Irgendwo im netz? irgendein hersteller? Gute reise nach Schweiz, ist auch Europa.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    167
    tatsächlich ist es eine Schweizer Firma
    www.kies-und-beton.ch

    hatte in der Preisliste folgendes gefunden
    Wasserdichter Beton (WD)
    Wasserleitfähigkeit qw <= 12 g/h/m2h bei s = 20 cm;
    Prüfung Nr. 5, SIA 162/1
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    JamesTKirk
    Gast
    Willst Du Dir denn den Beton aus der Schweiz nach Unterfranken liefern lassen ???

    In anderen Ländern mag es den Ausdruck "wasserdichten Beton" geben, in Deutschland und damit auch in Unterfranken auf jeden Fall nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    167
    das habe ich eigentlich nicht vor nur bin ich dort auf den Begriff WD gestoßen. Also nichts für ungut, woher sollte ich es denn wissen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    JamesTKirk
    Gast
    Ich wollte nicht über Unterfranken lästern ... komme ja gebürtig selber von dort
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    Obacht!
    Baubegriffe die in der Schweiz geläufig oder gar offiziel in Normen verwendet werden kann man nicht immer 1:1 in den großen Kanton übernehmen.
    Selbst nach einigen Jahren Arbeit in Schweizer Bauunternehmen muß ich noch hin und wieder nachfragen um nicht in diese Falle zu tappen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Jau, Alex....

    Man denke nur mal an den Begriff "Estrich" in der Schweiz und in D...

    Völlig unterschiedliche Sachen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen