Ergebnis 1 bis 11 von 11

Pfusch an der Heizungsanlage

Diskutiere Pfusch an der Heizungsanlage im Forum Baumurks in Wort und Bild auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Gütersloh
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    11

    Pfusch an der Heizungsanlage

    Hallo,

    folgendes mag ich hier mal einstellen. Im März 2005 haben wir unser Haus bezogen. Wir haben mit einem Bauträger gebaut, der auch die entsprechenden Sanitärinstallation beauftragt hat. Mit den Ausführungen waren wir nicht wirklich zufrieden und wenn wir nicht jeden Tag nachgeschaut hätten, was die wieder für einen Mist gemacht haben, dann hätten wir heute wahrscheinlich noch weitaus mehr Probleme (ich sage nur Fußbodenheizung unter der Estrichdämmung verlegt usw..).
    Diese Firma hat auch unsere Heizungsanlage (Brennwerttherme) eingebaut und dazu gehört ein Rohr, welches das Kondenswasser vom Schornstein zur Anlage leitet (siehe Foto1 im Anhang). Diesen Winter tropft es nun aus diesem etwas eigenwillig (halb in die Wand) eingebauten Rohr und man sieht schon den Rost und den Kalk an den ganzen Anschlussstellen (Foto 2 und 3). Gestern war ein Installateur zur Wartung der Heizung da und seiner Aussage nach muss sofort etwas unternommen werden, da sich die Anlage Abgase durch die Undichtigkeit anzieht, irgendein Wert liegt bei über 4000 und darf max. 500 sein. Wir haben sofort den Bauträger angeschrieben und zur Behebung des Mangels aufgefordert, da scheint ja innerhalb des Rohres etwas nicht in Ordnung zu sein. Er verweist auf die VOB Teil B und das die Gewährleistung abgelaufen ist. Stimmt, demnach wäre die Zeit abgelaufen, aber wenn es von Anfang an nicht richtig montiert war und sich der Schaden jetzt erst zeigt, ist es dann auch so?

    Danke und Gruß
    Maus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Pfusch an der Heizungsanlage

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Das ist NICHT das Rohr für den Kondensatablauf, sondern das Luft-Abgas-System, ein zweischaliges Rohr.
    Im inneren Rohr werden Abgase der Heizung abgeführt, im äusseren die Frischluft ansaugt.

    Als Ursache für Wasser und Rost käme also entweder Kondensat in Frage, dass aus einer undichten Steckverbindung des INNENrohrs austräte. Dann würden da aber auch Abgase austreten und wieder angesaugt.
    Nix gut.

    Oder am Schornsteinkopf dringt Wasser/Regen/Schnee ein und trit dort wg. Wechsel in die (mehr oder weniger) waagerechte aus.
    Wäre auch nicht gut.

    Also in jedem Fall näher untersuchen lassen.

    **************************

    Mit den 4 Jahren hat der BT/GÜ erstmal Recht.
    ABER:
    Ich meine, es gäbe Urteile, die die Gewährleistung von 4 Jahren nach VOB als Benachteiligung des Verbrauchers gegenüber den Regeln des BGB ansehen und IMMER (auch bei sonst gültiger VOB-Vereinbarung) eine Gewährleistungsfrist von 5 Jahren ansetzen.

    Hierzu mal nen Fachanwalt für Baurecht ansetzen!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Gütersloh
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    11
    Hallo,

    danke für die Antwort, ja die Anlage zieht Abgase an.

    Habe gearde mal gegoggelt und zu dem Thema was gefunden:

    ##Künftig haben die Gerichte bei VOB/B-Verträgen mit Verbrauchern stets zu prüfen, ob der Verbraucher durch die Vereinbarung der VOB/B nicht unangemessen benachteiligt wird. Im Ergebnis werden damit die Rechte des privaten Bauherrn gestärkt.##

    http://www.meisterernst.de/wirtschaf...z-hausbau.html

    Kann nur hoffen, dass dem Bauträger diese Ausführung reicht. Wahrscheinlich sind die Kosten für die Schadensbehebung nicht so hoch, dass es sich lohnt, damit einen Anwalt zu beauftragen.

    Er hatte den zuständigen Installateur gestern bereits zur Beseitigung des Schadens aufgefordert, dann aber nachträglich darauf hingewiesen, dass wir ja VOB haben und damit die Frist abgelaufen sei. Kommt jetzt vielleicht auch darauf an, wie gut der seinen Vertragsinstallateur im Griff hat, wenn ich ihm mal den Link zum Thema Benachteiligung schicke.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Maus1 Beitrag anzeigen
    irgendein Wert liegt bei über 4000 und darf max. 500 sein.
    Das bereitet mir Bauchschmerzen. Es geht wohl um CO, und da wären 4000ppm viel viel zu hoch. Grenzwert wäre 500ppm, aber bei einer modernen Therme kann man das auch so einstellen, dass CO kaum nachweisbar ist.

    Wer hat das Loch in das Rohr gebohrt? Das kommt doch nicht von alleine oder dem bischen "Rost".

    VOB oder BGB, das ist so eine Sache. Ein Jurist könnte Dir die Feinheiten sicherlich besser erklären.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ralf - wo siehst Du da ein Loch im Rohr???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    28
    ich vermute mal, er meint die inzwischen völlig verrostete Schraube?

    Gruß,
    FH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Ralf - wo siehst Du da ein Loch im Rohr???
    2. Bild direkt in der Mitte des Bogens, unten.....habe aber keine Brille auf.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Das ist das rostige Pendant zur der silbernen Schraube auf Bid 3. Wenn Du GANZ genau hinsiehst, erkennst Du in dem Fleck das + vom Kreuzschlitz.

    (Oder hast so eine kontrastarmen Bildschirm )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Scheinen 2 Probleme zu sein ....

    1. Bescheidene Verbrennungswerte - kann durch mangelnde Wartung hervorgerufen werden. Wäre dann ein Betreiberproblem und keines bei dem man Gewährleistung krähen kann.

    2. Abgasführung mit nem Kondensatproblem (so es eins ist, die Stelle sieht zwar rostig aus aber nicht unbedingt nass oder feucht aus)
    Meistens kommt sowas bei waagrechten Verzügen vor, wenn die Dichtungen schwächeln. Abgasführung aufmachen und nachgucken ... sollte da tatsächich ne Dichtung gehimmelt sein muss sie eben ausgetauscht werden ... manchmal hats auch die Leitung schon auseinander gezogen wenn die Dehnung ungeschickt abgeleitet wird.

    In der Gewährleistungsfrage bist du derjenige der die Behauptung beweisen müsste .... kommt drauf an obs gelingt.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Gütersloh
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    11
    Es tropft schon und es bildet sich ja auch überall Kalk (Foto 3). Der Installateur, der die Heizung wartet meint, wir sollten es unbedingt reklamieren.
    Leider kann mans wohl nicht so einfach aufmachen, weil es halb in die Wand eingebaut wurde und wohl auch nicht so wie üblich. Der Installateur hätte sonst schnell mal nachgeguckt, wäre aber halt nicht schnell gegangen.....

    Gruß
    Maus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Das ist das rostige Pendant zur der silbernen Schraube auf Bid 3. Wenn Du GANZ genau hinsiehst, erkennst Du in dem Fleck das + vom Kreuzschlitz.

    (Oder hast so eine kontrastarmen Bildschirm )
    Also gut, dann muss ich mir doch bald einen 32" Monitor kaufen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen