Ergebnis 1 bis 13 von 13

Rollladenkästen aufgesetzt mit UP-Gurtwickler

Diskutiere Rollladenkästen aufgesetzt mit UP-Gurtwickler im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.Kfm.
    Beiträge
    6

    Rollladenkästen aufgesetzt mit UP-Gurtwickler

    Hallo Bauexperten,

    ich habe beim Bau meines RMH folgendes Problem mit meinem GU:

    In der Baubeschreibung zu meinem Bauvertrag nach BGB steht, dass aufgesetzte Rollladenkästen mit unter Putz Gurtwicklern installiert werden sollen.

    Jetzt hat mein GU offensichtlich wissentlich oder unwissentlich "vergessen" die Rolladenkästen über das Fenster hinaus ins Mauerwerk zu legen, so dass die Gurtwickler nicht in der Laibung unter Putz ausgeführt werden können. Nebenbei hat er auch keine Gurtwickler-Formteile in die Laibung eingebaut.

    Mein GU steht jetzt auf dem Standpunkt, dass es praktisch unmöglich ist jetzt noch unter Putz Gurtwickler auszuführen und will statt dessen auf Putz Gurtwickler am Fensterrahmen anbringen.

    Ich bin wenig begeistert, weis aber nicht genau wie ich mich verhalten soll. Soll ich stur auf Vertragserfüllung bestehen ? Geht das jetzt überhaupt noch mit vertretbarem Aufwand ?

    Danke für alle Einschätzungen,
    Mangostin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Rollladenkästen aufgesetzt mit UP-Gurtwickler

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Gehen...

    tut das schon - bloß nicht mit vertretbaren Aufwand.
    Fenster ausbauen, Rollokästen wegschmeißen, neue bauen, Sturz verbreitern., Loch hacken usw.
    Technisch falsch ist die Lösung nicht, bloß nicht vertragsgerecht.
    Das läuft auf ne Minderung raus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.Kfm.
    Beiträge
    6
    ... klar, die derzeitige Lösung ist technisch nicht falsch. Das Problem ist, dass ich auf Putz Gurtwickler keine besonders "elegante" Lösung finde. Die Frage ist jetzt wie hoch die Minderung evtl wäre ? Als "Ersatz" könnte ich mir auch vorstellen, dass der GU die Rollläden "elektrifiziert", was ihn vermutlich günstiger kommen würde ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Als "Ersatz" könnte ich mir auch vorstellen, dass der GU die Rollläden "elektrifiziert", was ihn vermutlich günstiger kommen würde ...
    Das war auch mein erster Gedanke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Pelztier
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Trier
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    439
    ob das günstiger kommt weis ich nicht so genau wenn ich nur an die ganzen Zuleitungen denke. Akzeptieren würde ich das ganze so aber auch nicht.
    Ist denn bei den Fenstern mit diesen Gurtwicklern wenigstens der Rahmen verbreitert worden?
    Ich würde mich mit Ihm auch mal über Motoren unterhalten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.Kfm.
    Beiträge
    6
    Im Moment ist noch kein Putz drauf und in den entsprechenden Wänden liegen schon Elektroleitungen für Steckdosen.

    Ich hab gestern nochmal geschaut und denke der Rahmen hat maximal 8 cm Breite. Da befürchte ich bei auf Putz Gurtwicklern Bedienprobleme, weil da die Wand "im Weg ist".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Saarwellingen
    Beruf
    Vertrieb/Projektleitung
    Beiträge
    11
    Ich würde (wie schon mehrfach erwähnt) die Elektromotorvariante
    empfehlen.

    Um welches Aufsatzkastensystem handelt es sich denn; vielleicht gäbe
    es ja noch die Möglichkeit eine außenliegende Gurtscheibe einzusetzen
    (ist zwar auch ein hoher Aufwand, aber einfacher und kostengünstiger
    als neue Kästen mit seitlichem Kastenüberstand).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.Kfm.
    Beiträge
    6
    Keine Ahnung, um was für ein Aufsatzkastensystem es sich hier handelt. Der GU hat mir vom Rolladenbauer noch folgende Info zukommen lassen:

    "... Vorbaurollläden werden immer auf das Fensterelement montiert, sind also nur in der Breite des Fensters möglich, eine Gurtführung muss immer durch die
    Aufdopplung geführt werden. Dadurch ist nur ein Aufgeschraubter Gurtwickler
    Sichtbar am Fensterrahmen möglich. Ein Unterputzwickler hätte die Ursache dass der Gurt über die Mauerlaibung geführt werden muss, oder um 90° in die Mauerlaibung gedreht wird. Folge eine einwandfreie Bedienung ist nicht möglich ..."

    Anbei noch eine pdf Datei vom Rolladenbauer zur schematischen Darstellung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Wo...

    er recht hat hat er recht.
    Aber wie werden aus Aufsatzrollladenkästen auf einmal Vorbaurollladen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.Kfm.
    Beiträge
    6
    Da steh ich nun ich armer Tor und bin so schlau als wie zuvor !

    Wie gesagt in der Baubeschreibung steht "aufgesetzte Rollläden mit unter Putz Gurtwicklern".

    Spielt das in Bezug auf die unter Putz Ausführung der Gurtwickler eine Rolle, ob es sich um Aufsatz- oder Vorbaurollläden handelt ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Ja...

    hat er doch erklärt.
    Vorbaurollläden in Breite der Fenster, Aufsatzrollläden sind auf dem Fenster und können entsprechend Breiter gemacht werden.

    Was hasste denn nun eigentlich?

    Vorbau oder Aufsatz?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    Avatar von Pelztier
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Trier
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    439
    lt. Skizze sind es Vorbauelemente.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.Kfm.
    Beiträge
    6
    Ich hab mich jetzt nochmal schlau gemacht. Statt der in der Baubeschreibung zum Werkvertrag aufgeführten Leistung "aufgesetzte Rollladenkästen mit unter Putz Gurtwicklern" werden jetzt "Vorbaurollladenkästen mit auf Putz Gurtwicklern" installiert.

    Ohne Rücksprache mit mir wurden vollendete Tatsachen geschaffen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen