Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Dampfbremse unter Zimmerdecke?

Diskutiere Dampfbremse unter Zimmerdecke? im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    Diverses
    Beiträge
    5

    Dampfbremse unter Zimmerdecke?

    Hallo,
    ich habe im Dachgeschoss (BJ 84) über den Räumen eine abgehängte Decke, die ich zusätzlich dämmen möchte. Der Deckenaufbau von oben nach unten:

    ungedämmtes Ziegeldach mit Unterspannfolie
    Kaltraum im First
    Abhängekonstruktion aus Balken und vertikalen Latten
    darin liegend 10cm Glaswolle (ohne Dampfbrense)
    2 cm Faserplatte
    1cm Gipskarton
    Tapete

    Ich würde gerne die vorhandene Dämmung mit zusätzlich 14-16cm Glaswolle aufstocken, dann bräuchte ich sicherlich auch eine Dampfbremse, weil ich damit - rein gefühlsmäßig - den Taupunkt in die Dämmschicht verlagern würde. Da die Abhängekonstruktion aus zig vertikalen Latten, etc. besteht, halte ich es für aussichtslos über der Rigipsplatte+Faserplatte und unter der Glaswolle (also in der Abhängekonstruktion) eine Dampfbremse reinzubekommen, so dass sie auch noch dicht wird. Sie müsste um jede einzelne Abhängung aufgeschnitten und mit Klebeband zugeklebt werden, dass es nur ein Flickwerk würde.

    Daher meine Idee: Am einfachsten wäre es, wenn ich von der Zimmerseite her einfach eine Dampfbremse unter die Zimmerdecke anbringe / "klebe" und dann darauf "tapeziere" oder nochmal Rigips drunter anbringe und darauf tapeziere. Und hier weiß ich nicht weiter:
    Gibt es eine Möglichkeit eine Folie großflächig unter eine Zimmerdecke zu kleben? Tackern würde sie ja wieder perforieren.
    Und wenn ja, wie bringe ich dann darunter noch Rigips oder was anderes an, ohne die Dampfbremse wieder zu perforieren? Auf eine PE Folie direkt zu tapezieren, kann ich mir irgendwie auch nicht vorstellen.

    Vielen Dank für jegliche Tipps oder Meinungen
    Tiemo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dampfbremse unter Zimmerdecke?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,759
    reiss den ganzen Scheiss einfach runter, und mache es vernünftig.
    Denk bitte nicht darüber nach, ob diese vorhandene Unterkonstruktion die zusätzliche Last auf Dauer tragen kann.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    Diverses
    Beiträge
    5
    Hallo Peeder,
    ich wollte eigentlich nicht die ganze Deckenkonstruktion neu machen, sondern nur oben zusätzliche Dämmwolle drauflegen. Das Einzige ist, dass ich nicht weiß, wie und wo ich vernünftig die Dampfbremse anbringen soll, da sie ja möglichst auf der Warmseite unter der Dämmung liegen sollte. Daher mein Wunsch sie von unten von der Raumseite einfach auf die vorhandene Tapete zu kleben und dann darüber neu zu tapezieren. Aber ich habe noch nie gehört, ob man evtl. mit Sprühkleber die PE-Folie vollflächig auf die alte Tapete kleben kann und dann die neue Tapete auch evtl. mit Sprühkleber auf die PE-Folie kleben kann. Oder ob mir das irgendwann alles wieder entgegen kommt. Wegen der zusätzlichen Last mache ich mir gar keine Sorgen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Gast943916
    Gast
    Wegen der zusätzlichen Last mache ich mir gar keine Sorgen
    wir schon...
    deshalb:
    reiss den ganzen Scheiss einfach runter, und mache es vernünftig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    Diverses
    Beiträge
    5
    ok, dann muss ich wohl umdenken.
    Wo würde ich denn bei einer neuen Konstruktion der Zimmerdecke die Dampfbremse platzieren und wie kann ich die von unten (mit Rigips) verkleiden, ohne sie zu perforieren?
    vielen Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Roddy
    Gast

    Hast du schon mal darüber nachgedacht...

    einen Fachmann dieses planen zu lassen?

    Ich kann aus persönlicher Erfahrung nur sagen, dass die eigentlichen Probleme im Detail der seitlichen Anschlüsse liegen...Ich danke immer noch meinem Planer.
    Mach dir keine großen Sorgen über eventuelle Perforationen, sondern denke wesentlich großflächiger.
    Denke dann bitte auch darüber nach die Luftdichtheit zu prüfen bzw. prüfen zu lassen.

    viele Grüße
    Roddy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,759
    ob man evtl. mit Sprühkleber die PE-Folie vollflächig
    das..
    zusätzlichen Last mache ich mir gar keine Sorgen
    und das...
    die Dampfbremse platzieren und wie kann ich die von unten (mit Rigips) verkleiden, ohne sie zu perforieren?
    und das auch noch.

    reiss den ganzen Scheiss einfach runter, und mache es vernünftig.
    ich muss mich korregieren -- reiss den ganzen Scheiss einfach runter, und lasse von einen Fachbetrieb montieren.

    einen Fachmann dieses planen zu lassen


    Trockenbau ist kein Basteln, sondern eine verantwortungsvolle , handwerklich Anspruchsvolle Arbeit, auch wenn einige meinten , es ist in ein paar Tagen zu erlernen.

    Peeder

    ich kann es immer noch nicht perfekt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen