Ergebnis 1 bis 2 von 2

Dämmung Spitzboden

Diskutiere Dämmung Spitzboden im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Schloß Holte
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    49

    Dämmung Spitzboden

    Guten Tag,

    ich habe vor, meinen Spitzboden (unbewohnt) mit entsprechendem MiWo-Klemmfilz als Zwischensparrendämmung zusätzlich zu dämmen, damit im Winter die kalte Spitzbodenluft nicht durch die Bodendecke wirksam wird.
    Eventuell zusätzlich noch mit Gipskatonplatten für den sommerlichen Wärmeschutz.
    Im Winter ist die Luft auf dem Boden sehr kalt, im Sommer sehr warm.
    Der Dachaufbau besteht derzeit nur aus der Eindeckung mit entsprechender Unterspannbahn. Eine Wohnnutzung ist nicht vorgesehen, da der Bodenzugang nur durch eine Bodenluke möglich ist. Als Alternative zur "Klemmfilzdämmung" wurde mir vorgeschlagen, nur den Dachboden mit entsprechenden begehbaren Dämmelementen zu belegen. Ist das wirklich eine Alternative zur Dachschrägendämmung?
    Wie schon eingangs erwähnt soll nur verhindert werden, dass im Winter die kalte Luft und im Sommer die sehr warme Luft im Spitzboden auf die darunterliegende thermische Hülle mit den Schlafräumen durchschlägt bzw. vermindert wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung Spitzboden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Bitte Suchen-Funktion benutzen. Thema ist bereits hinlänglich abgehandelt.

    Auch unter google, z.B.: Kehlbalkenlage und Dämmung oder Spitzboden und Dämmung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen