Werbepartner

Ergebnis 1 bis 11 von 11

Dachboden von Kaltraum auf Warm ändern

Diskutiere Dachboden von Kaltraum auf Warm ändern im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Hessen
    Beruf
    akustikerin
    Beiträge
    40

    Dachboden von Kaltraum auf Warm ändern

    Der Dachboden war als Kaltraum geplant. Unsere Trockenbauer haben jetzt mit Rockwoll gedämmt und die Folie darüber verklebt. Die Dachbodentreppe verschließt luftdicht. Muß man noch etwas beachten? Ändert das gedämmte Dach den Energieausweiß?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachboden von Kaltraum auf Warm ändern

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von baerchen Beitrag anzeigen
    Muß man noch etwas beachten?
    Ja. Sind die Anschlüsse an die Deckenbalken luftdicht?
    Wie ist die Firstentlüftung geplant gewesen, ändert die Dämmung daran etwas?
    Die Heizfläche in den Räumen muss auf das grössere zu beheizende Volumen berechnet werden. Schließlich entzieht der Dachboden jetzt ja Wärme relativ ungehindert!

    Zitat Zitat von baerchen Beitrag anzeigen
    Ändert das gedämmte Dach den Energieausweiß?
    Natürlich, das Volumen und die Hüllfläche verändern sich. Nicht massiv, aber manchmal reichts, um unter z.B. einen KfW-Wert zu sacken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Hessen
    Beruf
    akustikerin
    Beiträge
    40
    Die Dachbodenluke/Treppe ist luftdicht, also dürfte keine Wärme vom Wohnraum nach oben hin weggehen. Was für eine Firstentlüftung? Es ist alles schön luftdicht abgeklebt. Aber wie und was der Trockenbauer da gemacht hat, wissen wir nicht. bekommen wir einen Plan vom Trockenbauer? Da es als Kaltraum geplant war, sind die Wände von innen unverputzt, die Fenster nicht Luftdicht eingebaut...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Dachi
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    63607 Wächtersbach
    Beruf
    Dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    Lernender
    Beiträge
    1,093
    Mit der Firstentlüftung, meint R.D. bestimmt ob die Folie oben in der mitte des Daches geschlossen oder offen ist. Bei "Kalt" müsste sie eigentlich offen sein. Bei "Warm" geschlossen!
    Auch die Frage ob eine USB oder eine UDB verbaut wurde, ist zu klären (Dachaufbau nachlesen).
    Da die Fenster nicht luftdicht eingebaut sind, kann hier Warm auf Kalt treffen. Das ist schon einmal nicht so gut, Verputzt sollte dann auch mal werden um evt. Fugen durch fehlenden Mörtel zu verschliessen. Deckenbalken hat R.D. schon angesprochen.
    Wer kam denn auf die Idee da ein Warmdach draus zu machen? Wegen späteren Ausbau? Ist das genehmigt?
    Es ist alles schön luftdicht abgeklebt. Aber wie und was der Trockenbauer da gemacht hat, wissen wir nicht. bekommen wir einen Plan vom Trockenbauer?
    Das ist schlecht, das Sie nicht wissen was Er gemacht hat. Einen Plan hat Er vermutlich selber nicht. Aber hoffentlich hat Er Plan von dem was Er gemacht hat (ein Wortspiel)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Hessen
    Beruf
    akustikerin
    Beiträge
    40

    dachausbau

    Der Bauunternehmer wollte es nicht ausbauen, weil es in den Kosten nicht enthalten ist. Da haben wir eingelenkt, die Kosten übernommen und den Trockenbauer des Bauunternehmers damit beauftragt. Genehmigt ist nichts, muss man das denn? Wir haben immer noch keine Bauausführungspläne, weder mal gesehen noch unterzeichnet. Ich müsste die Folie lösen unn dachschauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Hessen
    Beruf
    akustikerin
    Beiträge
    40
    [QUOTE=Dachi;554562]Mit der Firstentlüftung, meint R.D. bestimmt ob die Folie oben in der mitte des Daches geschlossen oder offen ist. Bei "Kalt" müsste sie eigentlich offen sein. Bei "Warm" geschlossen!
    Auch die Frage ob eine USB oder eine UDB verbaut wurde, ist zu klären (Dachaufbau nachlesen).


    Nachdem ich jetzt auch weiß, was USB oder eine UDB heißt, BRAAS UNTERSPANN- UND UNTERDECKBAHNEN
    wird mir immer klarer, wafür die Bauausführungspläne gut sind...
    Ich habe keine Ahnung, was drauf ist. Ich kann mich nur noch an schwarz, grau, weiße rückseite erinnern
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Dachi
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    63607 Wächtersbach
    Beruf
    Dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    Lernender
    Beiträge
    1,093

    Ich schreibe

    meine Beiträge meist mt dem IPhone, deshalb die Kürzel
    Wenn mich nicht alles täuscht, ist der zusätzliche Wohnraum Genehmigungspflicht.
    Welche Folie verbaut wurde und ob diese am First offen oder geschlossen ist, istihrerseits in Erfahrung zu bringen.
    Ich pers. Nehme immer bei Häusern eine UDB-A.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Wolfgang38
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Fahrenzhausen
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    773
    Zitat Zitat von Dachi Beitrag anzeigen
    meine Beiträge meist mt dem IPhone, deshalb die Kürzel
    Wenn mich nicht alles täuscht, ist der zusätzliche Wohnraum Genehmigungspflicht.Welche Folie verbaut wurde und ob diese am First offen oder geschlossen ist, istihrerseits in Erfahrung zu bringen.
    Ich pers. Nehme immer bei Häusern eine UDB-A.
    Hängt meistens damit zusammen, dass die Satzungen für Erschließungskosten in einigen (vielen?) Gemeinden auf ausgebaute Wohn- und Lebensräume Bezug nehmen und so als Grundlage für die zu zahlenden Beiträge dienen.
    Das würde bei Dir heißen: Speicherraum nicht zahlen, Wohnraum zahlen.
    Oft darf man ausbauen, muss es aber deswegen melden bzw. vorher genehmigen lassen
    Auf den Bebauungsplan kommt es an, ob man ausbauen darf.

    Bei uns wird deswegen nach dem Fertigstellen des Hauses (Einzug!) ein Kontrollgang von gemeindlichen Mitarbeitern durchgeführt.
    Geändert von Wolfgang38 (10.02.2011 um 09:50 Uhr) Grund: eingefügt: deswegen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Hessen
    Beruf
    akustikerin
    Beiträge
    40
    Es soll kein Wohnraum werden. Nur Abstellraum für alles was nicht kaputt gehen soll...
    Habe vorhin den GÜ wegen der Firstentlüftung nochmal gefragt. Der meinte, die ist offen, es ist besser wenn Hinterlüftet ist, da kann es schön zirkulieren. Klingt einleuchtend. Also warum dann bei Warmraum geschlossen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Avatar von Dachi
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    63607 Wächtersbach
    Beruf
    Dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    Lernender
    Beiträge
    1,093

    Wenn Vollsparrendämmung,

    dann muss da zu sein. Da lüftet nix und soll auch nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Hessen
    Beruf
    akustikerin
    Beiträge
    40
    ok. Danke. Werde den Baugutachter drauf ansetzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen