Werbepartner

Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Osthessen
    Beruf
    Kommunikationselektroniker
    Beiträge
    562

    Poroton T9 - ungefüllt ?

    Hallo,

    so - unsere Ausschreibung für den Rohbau ist raus und auch die ersten Ergebnisse sind da.

    Unser Wunsch war der T9 und alternativ T8 (falls der Preis stimmt). Bisher war ich davon ausgegangen, dass der T9 immer mit Perliten gefüllt ist - leider hat mich (und den Architekten) der Rücklauf der Ausschreibung eines anderen belehrt: fast alle BUs bieten den T9 ungefüllt an - als T9-P (so wohl die neue Bezeichnung) ist er fast preisgleich mit dem T8-P. Dabei war immer von gefüllten Steinen die Rede...

    Wenn ich nun die technischen Daten des T9 und des T9-P vergleiche so finden sowohl ich als auch unser Architekt (der auch den EnEv-Nachweis bringt) keinen Unterschied.


    Alternative T8:
    Laut der EnEv-Berechnung beträgt der Unterschied beim Primärenergiebedarf ziemlich genau 1 kWh /(m2a) (Berechnung mit Luftwärmepumpe). Wenn ich das nun auf die 155 zu beheizenden qm umlege komme ich auf rund 150kWh im Jahr. Der Aufpreis auf T8-P soll jedoch rund 4800€ netto betragen (20€ mal 240qm).

    Fragen:
    Sind die beiden T9-Steine wirklich "gleich". Welche Vor/Nachteile hat der ungefüllte Stein?
    Rechnet sich der Aufpreis auf T8? Laut Architekt nicht (der rechnet wie oben den EnEv-Unterschied) - was aber macht der T8 bei der Heizlast aus?

    Gruss
    Lönni
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Poroton T9 - ungefüllt ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Hallo Lönni,

    ist wirklich der gefüllte T9 bzw, T8 von Schlagmann/Wienerberger angefragt worden oder nur ein x-beliebiger T8/T9?

    Schlagmann reagiert halt auf den Markt und bietet auch Krümmelkekse an, aber m.E. ist der Aufpreis von 4800 € netto wohl eher ein Abwehrangebot.

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Welche Vor/Nachteile hat der ungefüllte Stein?
    er wird innen schneller nass.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Dornburg
    Beruf
    Revisor
    Beiträge
    373

    neue Kollektion

    meines Wissens bietet Wienerberger mittlerweile auch (endlich) zusätzlich zu den perlitegefüllten Ziegeln welche mit Mineralwolle an. Die Bezeichnungen unterscheiden sich jetzt in den Zusätzen -P (perlitegefüllt) und -MW (mineralwollegefüllt).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Osthessen
    Beruf
    Kommunikationselektroniker
    Beiträge
    562
    Hallo,

    Zitat Zitat von fmw6502 Beitrag anzeigen
    ist wirklich der gefüllte T9 bzw, T8 von Schlagmann/Wienerberger angefragt worden oder nur ein x-beliebiger T8/T9?

    Schlagmann reagiert halt auf den Markt und bietet auch Krümmelkekse an, aber m.E. ist der Aufpreis von 4800 € netto wohl eher ein Abwehrangebot.
    Hmm, schon wieder verloren. Im Gespräch mit dem Archi war immer von Wienerberger mit Perliten die Rede, aber in der Ausschreibung steht "Mauerwerk der Aussenwände: 'Poroton-Planziegel-T9' Wandstärke...".

    Was meinst Du mit Krümelkeks? Wir wohnen übrigens in einem Wienerberger-Gebiet.

    Die 20€ pro qm Wand Aufpreis ziehen sich aber durch alle Ausschreibungen und teilweise ist der Aufpreis noch höher.


    Zitat Zitat von susannede Beitrag anzeigen
    er wird innen schneller nass.
    Was willst Du mir damit sagen? Wenn die Wand fertiggestellt wird kommt da kein Wasser mehr hin (hoffentlich) - also ist es blanglos ob gefüllt oder nicht???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Husum
    Beruf
    Sozialarbeiter mit Handwerkerwurzeln
    Beiträge
    10
    Hallo,
    ich habe genau die gleiche Erfahrung gemacht:
    Ich habe den T9 (ausdrücklich in den Gesprächen mit vier (!) verschiedenen Bausstoffhändlern den mit Perlit gefüllten genannt) und von allen den unverfüllten angeboten bekommen.
    Der hat genau die gleichen Daten und ist ca. 30% günstiger.
    Gibt es schon Erfahrungen mit dem Stein? Oder ist es wirklich eine Krümmelkatastrophe?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Wenn die Wand fertiggestellt
    nein, bis (!) nicht "wenn"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Osthessen
    Beruf
    Kommunikationselektroniker
    Beiträge
    562
    Zitat Zitat von susannede Beitrag anzeigen
    nein, bis (!) nicht "wenn"


    Also während der Bauphase Risiko, dass Wasser reinkommt.
    Nach Fertigstellung der Wand aber dann kein Unterschied???

    Ist der Stein "krümeliger" als ein T9-P?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Zitat Zitat von loennermo Beitrag anzeigen
    Was meinst Du mit Krümelkeks? Wir wohnen übrigens in einem Wienerberger-Gebiet.
    Schau Dir mal das Lochbild an und überleg mal, wie dick die inneren Stege wohl sind.

    Hatte beim Nachbarn einen vergleichbaren Stein der Konkurrenz "befingert" bzw. angebröselt...

    BTW: Schlagmann bezeichnet seine Variante des ungefüllten Ziegels U9, Wienerberger mit T9

    Über zusätzliche Putzkosten bei den dünnen Außenstegen etc. hat sich Josef schon die Finger wund geschrieben --> suchen. D.h. Mauerkosten mit allen Folgekosten bedenken.

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Osthessen
    Beruf
    Kommunikationselektroniker
    Beiträge
    562
    Zitat Zitat von fmw6502 Beitrag anzeigen
    Über zusätzliche Putzkosten bei den dünnen Außenstegen etc. hat sich Josef schon die Finger wund geschrieben --> suchen. D.h. Mauerkosten mit allen Folgekosten bedenken.
    Achtung Laienfrage:Warum sind die Putzkosten größer? Dem Putz kann doch egal sein, wie groß oder klein die Kammern hinter der geschlossenen Ebene sind...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Du darfst hier selber suchen für den Anfang

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Osthessen
    Beruf
    Kommunikationselektroniker
    Beiträge
    562
    Zitat Zitat von fmw6502 Beitrag anzeigen
    Du darfst hier selber suchen
    Ich weiss, aber mir fehlen die richtihen Suchbegriffe.

    Und noch ein paar AWG-Tips zur Steinauswahl
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    dann viel Spaß damit

    AWG? Den T7 gibt es auch in 36,5cm

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen