Werbepartner

Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    A
    Benutzertitelzusatz
    Geldeintreiber
    Beiträge
    280

    Aufdachdämmung PUR oder Mineralwolle

    Unser EFH soll eine Aufdachdämmung bekommen. Ausgeschrieben sind 140 mm Dicke. Das Dach hat einen U-Wert von 0,166

    Als Alternativen habe ich vom Fachhandel PUR und Mineralwolle angeboten bekommen:

    1. PUR Bachl Tecta - Pur Polymer 2500 x 1250 x 140 mm
    WLS 024, U-Wert 0,14 ca. 3500 Euro netto.
    Wozu dient eigentlich die Bitumenbahn. Geht auch die einfachere Ausführung trecta PUR 024?

    2. Isover itegra WLG 035 160mm U-Wert ? (schlechter als Punkt 1.) ca. 4.000 Euro

    Schallprobleme treten bei uns nicht auf. Wichtig wäre mir ,neben dem winterlichen Wärmeschutz, der sommerliche Wärmeschutz

    Was schlagt ihr vor, was soll ich nehmen.

    Danke

    ecco
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Aufdachdämmung PUR oder Mineralwolle

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Ähnliche Themen

  1. PUR im Erdreich
    Von Marco2 im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.08.2005, 21:13
  2. Mineralwolle im Dach feucht verbauen?
    Von Columbus im Forum Dach
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.02.2004, 11:58
  3. Aufdachdämmung mit Isofloc?!?
    Von JEST71 im Forum Dach
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.01.2004, 10:14
  4. Keller abgesoffen, PUR als Dämmung, kann man sanieren?
    Von Troppi1 im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.10.2003, 23:22
  5. Abdeckung Mineralwolle
    Von H.V. im Forum Dach
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.2003, 12:58