Ergebnis 1 bis 9 von 9

Einbauspots - Leitungen verlängern?

Diskutiere Einbauspots - Leitungen verlängern? im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Pfalz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    39

    Einbauspots - Leitungen verlängern?

    Hallo zusammen,

    ist es eigentlich zulässig / ungefährlich, die Leitungen von den Trafos und zwischen den Einbauspots zu verlängern?

    Konkret: Es geht um Halogen-Einbauspots mit 20Watt / 12V Trafo.
    Eingebaut sind diese in eine Rigipsdecke (Feuchtraumplatten) - es ist ein Kellerraum ( dieser ist aber nicht feucht )

    Insgesamt sollen 12 Spots mit 4 Trafos eingebaut werden.

    Die Trafos sollen alle in einer Ecke des Raums in einem Revisionskasten untergebracht werden.

    Von den Trafos läuft dann ein 1,5² NYM zu den Spotkreisen. Die grösste Entfernung ist von Trafo 4 zu Spot 1 ca. 5m. Zwischen den einzelnen Spots sind es jeweils ca. 1 Meter. (alles mit 1,5² NYM)

    Ist das ok so?

    Danke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Einbauspots - Leitungen verlängern?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Die max. Länge auf der Sekundärseite müsste in den Unterlagen zu den Leuchten (oder Trafos) angegeben sein.

    Normalerweise dürfen die Leitungen nicht verlängert werden, weil die Leuchten mit einer bestimmten Leitungslänge auf EMV geprüft wurden. Gibt der Hersteller hier eine Leitungslänge von beispielsweise < 3m vor, dann müssen diese Leuchten nicht alle Prüfungen über sich ergehen lassen.

    Weiterhin wird durch das Kabel eine komplexe Last am Netzteilausgang angebracht die das Regelverhalten beeinflussen kann.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Pfalz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    39
    Leider steht da nix drin.

    Die technischen Daten sind:

    Sockel: G4
    CE: CE
    Bestückung: incl. 3x20W
    Technik: 12V Halogen
    Montageort: Wand- und Deckenmontage
    Spannung: 230/12 V
    Trafoleistung: 60 VA
    Ø: 70 mm
    Dimmbar: mit Dimmer R, C für elektron. Trafos + 2
    Farbe: Eisen gebürstet
    Einbauöffnung: 60 mm
    Einbautiefe: 25 mm
    Material: Alu
    Grüner Punkt: Grüner Punkt
    Schwenkbereich: 17 °
    Schutzklasse: Schutzklasse II
    mit Steckverbinder: mit Steckverbinder
    Was heisst "Weiterhin wird durch das Kabel eine komplexe Last am Netzteilausgang angebracht die das Regelverhalten beeinflussen kann" ? Sorry, bin kein Elektriker...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    852
    Prinzipiell sollte man die Leitungen nicht verlängern, sondern die Verkabelung die original in diesen Sets enthalten sind, verwenden.

    Es ist doch egal, wo die Trafos sind. Normalerweise passen die genau durch das Loch des Einbaustrahlers.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Tentakel777 Beitrag anzeigen
    Was heisst "Weiterhin wird durch das Kabel eine komplexe Last am Netzteilausgang angebracht die das Regelverhalten beeinflussen kann" ? Sorry, bin kein Elektriker...
    Wie soll man das einem "Nicht-Elektriker" erklären?

    Vereinfacht gesagt:

    Das was Du als "Trafo" bezeichnest ist genau betrachtet (sehr wahrscheinlich) ein Schaltnetzteil. Dieses regelt die Ausgangsspannung auf der Sekundärseite. Dazu wird die Spannung gemessen, intern verglichen, und dann entsprechend geregelt. Wie schnell und genau dieses Regelung funktioniert hängt von der Last ab die angeschlossen ist. Da macht es schon einen Unterschied ob ein einfacher Widerstand angeschlossen ist, oder eine Kapazität oder Induktivität oder eine Mischung aus all diesen Lasten.
    Wird die Leitung verlängert, dann verändert sich auch der komplexe Widerstand (Last) am Ausgang, was wiederum ein verändertes Regelverhalten zur Folge hat. Im einfachsten Fall wird nicht schnell genug geregelt, im schlimmsten Fall setzt die Regelung komplett aus.

    Auf jeden Fall hat die Last einen nicht unerheblichen Einfluss auf das EMV Verhalten. SO eine Leitung wirkt als Antenne, wobei die Länge dann die Frequen(en) bestimmt bei denen diese Antenne ungewollt optimal funktioniert.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Pfalz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    39
    Danke für den Versuch ;-)

    Kann denn da schlimmstenfalls irgendwas abbrennen? Oder besteht "nur" die Gefahr, dass z.b. die Lampen unterschiedlich hell sind oder eben schneller kaputt gehen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Brandgefahr kann man hier nahezu ausschließen. Es kann aber passieren, dass die Leuchtmittel zerstört werden.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Zell
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    852
    verlängerte Leitungen an der sec. Seite eines elektronischen Trafos können auch als Antenne für diverse Schwingungen dienen.

    Also nicht wundern über Streifen im TV, oder diverse Störgeräusche im Radio.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Pfalz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    39
    Alles klar. Vielen Dank für eure Antworten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen