Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Wiesloch
    Beruf
    Winzer
    Beiträge
    90

    Lichtspot in Sichtbetondecke

    Hallo zusammen,

    wir planen ein Vordach vor der Hauseingangstür in Sichtbetonoptik. In diese Betondecke wollen wir zwei LED- oder Halogenspots integrieren. Unser Eli hat das aber noch nie in Sichtbeton gemacht und weiß nicht, wie er das umsetzen soll.
    Üblich bei Deckenspots ist ja, dass man eine Einbaudose in die Decke einbaut, aus welcher man dann ein passend großes Loch für den jeweilis ausgesuchten Strahler ausschneidet. Wenn dann die Decke verputzt und gestrichen wird, sieht man nichts mehr von der Dose. Bei uns geht das aber so ja nicht, weil der Beton sichtbar bleibt. Der Strahler bzw. eine dafür eingebaute Dose müsste also randfrei direkt passen. Ich hoffe, ich habe das verständlich genug ausgedrückt...?
    Einen auf die Decke aufgesetzten Strahler wollen wir möglichst vermeiden.

    Frage ist also: kann uns jemand weiterhelfen, wie wir das umsetzen können? Da muss es doch sicher was geben! Und wenn mir jemand eine PN mit Nennung eines Fabrikats schreiben könnte, dann wäre ich total happy.

    Danke derweil im Voraus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lichtspot in Sichtbetondecke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    1,237
    Zitat Zitat von Jue01 Beitrag anzeigen
    ... wir planen ein Vordach ...
    Dann plant doch auch jetzt die Elektik für das Vordach.

    Zitat Zitat von Jue01 Beitrag anzeigen
    Üblich bei Deckenspots ist ja, dass man eine Einbaudose in die Decke einbaut, aus welcher man dann ein passend großes Loch für den jeweilis ausgesuchten Strahler ausschneidet.
    Nur wenn man in der Planung nicht drann gedacht hat und die Dose noch nicht im Beton dinn ist.

    Zitat Zitat von Jue01 Beitrag anzeigen
    Unser Eli hat das aber noch nie in Sichtbeton gemacht und weiß nicht, wie er das umsetzen soll.
    Eli scheint nicht zu wissen, das man in Beton, egal ob Sichbeton oder Nomaler, dies eigentlich besser voher plant und vor dem Gießen des Betons die entspechenden Dosen und Installationsrohre für die Zuleitung in der Schalung vorsieht. Würde ganz schnell den Eli wechseln ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Wiesloch
    Beruf
    Winzer
    Beiträge
    90
    sorry, das hast du wohl falsch verstanden.
    Das Dach ist gerade in Planung und zugleich die Elektroinstallationen dafür. Es geht ja genau darum, welche Dose man da am besten einplant. Üblich sind ja Halox-Dosen, die würde man in Sichtbeton aber sehen. Also was wäre da eine Alternative?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    Von dem Hersteller der "üblichen" Dosen gibt es auch spezielle Frontringe mit Dichtung, diese kommen auf die Schalung und verhindern beim Betonieren ein Unterfliessen des Betons und geben später einen schönen Randabschluß bei Sichtbeton. Etwas überstehen wird der Einbauring der Leuchte aber später doch sowieso. Produkte sollte dein Eli aber kennen, vor dem Betonieren gut auf der Schalung befestigen, inkl. der Leerrohre, damit sich beim betonieren und rütteln des Betons sich nichts löst. Ich würde falls möglich schon vor dem betonieren die Kabel einziehen, ich habe es schon erlebt, dass sich trotz guter Befestigung der Leerrohre so ein Rohr verzieht oder einreisst, dann kommst du später mit dem Kabel nicht mehr durch, bei einem Sichtbetonvordach ist dann nix mehr zu retten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    planfix
    Gast
    dosen in sichtbeton kann ja nun mal voll in die hose gehen.
    soll der eli eine kernbohrung für den spot machen, wenn er kann und leerrohre auf schalung an richtige stelle nageln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    590
    Was soll denn da in die Hose gehen?
    Muss halt vor dem aufnageln vernünftig eingemessen werden.
    Dabei ganz wichtig: Keine Fettkreide etc. verwenden, die sieht man hinterher wenn man Pech hat im Beton.
    Und wenn man die Rohre(betonfest) vernünftig verlegt, gibts hinterher auch keine Probleme mit dem Leitungseinzug.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Baufuchs
    Gast
    @planfix
    Das Problem bei den Kernbohrungen ist, dass es scheinbar keine Einbauspots gibt, die Deckenbündig eingesetzt werden können.
    Wenn Du da ein Fabrikat kennst, schick mit mal ne PN, ich suche gerade nach so etwas.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    deckenbündig???
    ist das überhaupt gefragt?

    Sichtbeton ist zwar anspruchsvoller, aber nicht unmöglich. Sauber arbeiten und gut ist's
    Die Dosen zum nachträglich ausschneiden sind für Filigrandecken, damit kann man nachträglich Versatz zwischen einzelnen deckenplatten ausgleichen. Dies Problem hat man beim Ortbeton nicht, da kann man Dosen mit passender Öffnung verbauen.
    Ansonsten schliesse ich mich Dieter an.

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Baufuchs
    Gast
    @Jonny
    Deckenbündig brauche ich.
    Halox scheidet aus, muss über Kernbohrung laufen.
    Gibt's da was?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    Leider noch nicht verbaut sowas, was fertiges kenn ich spontan nicht. Übliche Verdächtige(Leuchtenhersteller) schon abgegrast?
    Kernbohrung in fertige Decke oder nur filigranbauteil?

    Da sollte sich doch aber auch was 'basteln' lassen. Alles was sich von unten einbauen lässt sollte doch möglich sein, Problem ist halt die Befestigung-Krallen wie beim GK scheiden ja aus- Befestigung von oben???

    Gibts bei euch keine kreativen Elis?

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Baufuchs
    Gast
    Der krative Eli grübelt noch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wir hatten eigens vom schlosser edelstahlhülsen mit dicht verschweisstem deckel oben im beton und seitlicher bohrung als leerrohr anschluss, 2 schlaufen zur einbindung im beton. rund formstücke (holz) wurden auf die schalung exakt eingemessen und die hülse mit wenig silikon drübergestülpt. leerrohranschluss gut abdichten.

    der eli muss das aber mitmachen und nicht zwischendrin als bedenkenträger aussteigen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Wiesloch
    Beruf
    Winzer
    Beiträge
    90
    Danke für die Hinweise bis dahin.
    Ich werde das mit unserem Eli beim nächsten Treffen mal besprechen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    590
    Mal eine frage: Wie soll es passieren, das eine auf die Schalung aufgenagelte Dose nicht Deckenbündig wird? Bohrt ihr da vorher mit dem Forstnebohrer ne Mulde, oder wie schafft man das, dass die Dose vorsteht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Baufuchs
    Gast
    Dass die auf Schalung gesetzte Einbaudose deckenbündig wird, steht außer Frage.

    Es geht darum eine Einbauleuchte zu finden, die deckengleich verbaut werden kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen