Ergebnis 1 bis 8 von 8

Bitte um schnelle Hilfe: Leerrohre über Dampfsperre

Diskutiere Bitte um schnelle Hilfe: Leerrohre über Dampfsperre im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Engelskirchen
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    28

    Bitte um schnelle Hilfe: Leerrohre über Dampfsperre

    Hallo zusammen,

    im Rahmen einer Modernisierung verlege ich neue Leitungen (Strom, Audio, LAN) in meiner
    Wohnung im OG. Darüber ist ein Dachspeicher, welcher an den Schrägen auch gedämmt ist.

    Nun habe ich angefangen Leerrohre zu verlegen, teilweise zwischen den Sparren, welche für
    die Lampen, usw... dienen sollen. Darüber hinaus sind die Querleitungen auf den Sparren von
    unten geschraubt, alles in M20 Leerrohren.

    Aktuell frage ich mich, ob die Leerrohre überhaupt in die Dämmschicht, wo auch die Dämmung
    reinkommt (also zwischen den Sparren) verlegt werden darf bzw. dies sinn macht.

    Unter die Sparren kommt eine Dampfsperre (teilweise dann auch über die Querleitungen bzw.
    dessen Leerrohre) und darunter eine UK aus Metall für die Rigipsplatten.

    Über eine zeitnahe Antwort würde ich mich sehr freuen, da es morgen weiter gehen soll. Falls
    dies so nicht machbar ist, müsste ich die Leerrohre zwischen Dampfsperre und Rigipsplatten
    verlegen, also Dämmung, Dampfsperre, Unterkonstruktion mit Leerrohren, Rigipsplatten.

    Vielen lieben Dank.

    Gruß
    Hollyman
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bitte um schnelle Hilfe: Leerrohre über Dampfsperre

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    wie willst du sicherstellen, das die Durchdringungen überall 100% luftdicht sind und das alle Rohre komplett Luftdicht sind?

    Ich halte es für Schadensträchtig...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Engelskirchen
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    28
    Ich wollte die Leerrohre ohne Kabel (Reserve) mit einem Stopfen schließen (Fränkische Winddicht M20) und dafür
    gibt es auch Stopfen für Kabeldurchgänge. Die Alternative wäre die Kabel z. B. Wandlampe bis unterhalb Sparren
    zu führen und dann innerhalb der UK zu legen, oder? Es bleiben aber dann immer noch Leitungen übrig, wie z. B.
    die Netzwerkleitung von OG auf den (kalten) Dachspeicher.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Gast943916
    Gast
    ich würde erst die DB verlegen, dann die Leerrohre
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Vernünftig wäre, eine Installationebene anzuordnen. Also die Rohre im Zwischenraum unterhalb der Folie zu verlegen.
    Geht leider wegen begrenzter Raumhöhe nicht immer.

    Machbar ist es auch anders, aber eben schadenträchtig. Da muß SEHR sorgfältig gearbeitet werden. Und so ein Haufen Manschetten geht auch ins Geld!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Engelskirchen
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    28
    Vielen Dank, habe alles entsprechend wieder angepasst, so dass es passt.

    Folgender Aufbau ist für die Decke geplant. Zwischen den Kehlbalken ist eine Dämmung aus Mineralwolle und darunter kommt
    die Dampfsperre. Daran befestige ich Knauf Direktverbinder (ca. 120 mm). Darauf verschraube ich die Gipskartonplatten.

    Zwischen Dampfsperre und GK-Platte ist dann die Installationsschicht, korrekt? Bei den Sparren ist im Grund der gleiche Aufbau
    geplant, jedoch kommt hier noch eine Untersparrendämmung zusätzlich. Diese ist für die Decke doch nicht notwendig, oder doch?

    Sorry, wg. den vielleicht amateurhaften Fragen. Aber jeder hat irgendwie eine andere Vorgehensweise dafür. Über eine Antwort
    würde ich nicht freuen.

    Liebe Grüße
    Hollyman
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Über eine Antwort würde ich nicht freuen.
    Daß keine Antwort gewünscht wird, liest man hier auch nur selten...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Engelskirchen
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    28
    Doch, doch. Klar würde ich mich freuen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen