Ergebnis 1 bis 11 von 11

Wärmepumpe - Fehlermeldung Temperaturspreizung Heizwasser negativ

Diskutiere Wärmepumpe - Fehlermeldung Temperaturspreizung Heizwasser negativ im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    BW
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    14

    Wärmepumpe - Fehlermeldung Temperaturspreizung Heizwasser negativ

    Hallo zusammen,

    wie der Betreff schon sagt bring unsere Wärmepumpe seit heute früh (jetzt erst gesehen da zu Hause und im Keller ) oben stehende Fehlermeldung "Temperaturspreizung Heizwasser negativ"
    Weiter Definition dieses Fehlers (722) "Funktion und Platzierung der Vor- und Rücklauffühler überprüfen"

    Installteur ist informiert - damit ich aber auch verstehe was das heisst: die Temperaturspreizung ist die Differenz zwischen Vor- und Rücklauftemperatur. Hier ist somit (tatsächlich oder weil Fühler kaputt) Vorlauf niedriger denn Rücklauf? Wie kann denn sowas sein?

    Heizt meine Wärmepumpe dann grad noch? Hab noch nicht in den einzelnen Räumen überprüft, Fußboden kommt mir zwar kühl vor, dass kann aber auch subjektiv sein.....

    Kann man jetzt vermutlich eh nix machen außer abwarten?

    Schönen Abend noch

    Gruß
    nean
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wärmepumpe - Fehlermeldung Temperaturspreizung Heizwasser negativ

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von neanbw Beitrag anzeigen
    Installteur ist informiert - damit ich aber auch verstehe was das heisst: die Temperaturspreizung ist die Differenz zwischen Vor- und Rücklauftemperatur. Hier ist somit (tatsächlich oder weil Fühler kaputt) Vorlauf niedriger denn Rücklauf? Wie kann denn sowas sein?
    Das ist ganz einfach. Der VL muss nicht niedriger sein als der Rücklauf, es genügt ja wenn der Fühler das so anzeigt. Wenn beispielsweise der Vorlauffühler keinen richtigen Kontakt hat, und statt der heizwassertemperatur nur die Lufttemperatur messen kann, dann sieht der Regler die Lufttemperatur und meint das wäre die VL temperatur. Die ist niedriger als die Heizwassertemperatur, und schon kommt die Fehlermeldung.
    Es kann auch sein, dass ein Fühler defekt ist und der Regler daher völlig unsinnige Werte sieht.

    Du könntest man nachschauen, wie Du Dir am Regler die VL Temperatur und RL Temperatur anzeigen kannst. Dann am VL und RL mit Thermometer messen.

    Theoretisch könnte auch ein Ausfall der Heizkreispumpe für so einen Effekt sorgen. Dazu müsste man jetzt aber zuerst die Hydraulik anschauen, sprich was, wo, wie miteinander verschaltet ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    BW
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    14
    Na dann hoffen wir mal dass es "nur" ein Fühler ist. Und dass dies ist ein Ersatzteil ist was schnell zu besorgen geht. Bekannte hatten über Weihnachten einen Ausfall - Lieferzeit Ersatzteil ca. 4 Wochen. Die heizen derzeit über diese Zuheizregister der Zuluft in den einzelnen Räumen (haben aber Luft-Luft und keinen Kaminofen..........)

    Na immerhin hat die Servicehotline gleich noch ein Handbuch für Erste Hilfe geschickt, d.h. wie wir den Heizstab auf Dauerbetrieb stellen können (was dem Gatten die Schweißperlen auf die Stirn treiben dürfte da er schon den Stromzähler runter rattern sieht.....)
    Aber langsam werden die Füße kalt
    Oder wir machen heute Nacht Matrazenlager im Wohnzimmer. Da bollert jetzt der Ofen...........
    Nun mal schauen wie weit so ein angeblich gut gedämmtes Haus runter kühlt.

    Gruß
    nean
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Wenn´s nur der Fühler ist, dann ist das an sich ein Standard-Ersatzteil.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    BW
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    14
    So - Gatte zu Hause. Was macht der Herr Ingenieur? (IT - aber egal......)
    Schaltet das ganze Dingens einmal an und aus. Jetzt tuts wieder.........mal sehen wie lang. Kundendienst kommt trotzdem aber wenigstens zumindest derzeit nicht heizen über Heizstab!

    Schönen Abend
    Gruß
    nean
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von neanbw Beitrag anzeigen
    So - Gatte zu Hause. Was macht der Herr Ingenieur? (IT - aber egal......)
    Schaltet das ganze Dingens einmal an und aus. Jetzt tuts wieder.........mal sehen wie lang. Kundendienst kommt trotzdem aber wenigstens zumindest derzeit nicht heizen über Heizstab!

    Schönen Abend
    Gruß
    nean
    NÖ...nicht egal...dürfte in dem Bereich die Fehlermeldungbehebungsmethode Nr1 sein....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von neanbw Beitrag anzeigen
    So - Gatte zu Hause. Was macht der Herr Ingenieur? (IT - aber egal......)
    Schaltet das ganze Dingens einmal an und aus. Jetzt tuts wieder.........mal sehen wie lang.
    Dann ist ein defekter Fühler eher unwahrscheinlich (Wackelkontakt ?) Vermutlich ergab sich beim Lauf der Maschine kurzfristig dieser Fehlerzustand, ich hatte ja das mit der HK-Pumpe schon erwähnt. Durch den Fehler wurde die Kiste anscheinend in den Notbetrieb gezwungen, da sie ansonsten ja gekühlt hätte anstatt zu heizen (zumindest würde der Regler das so interpretieren).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    NÖ...nicht egal...dürfte in dem Bereich die Fehlermeldungbehebungsmethode Nr1 sein....
    So isses.
    Wenn im A320 in 10.000m Höhe eine rote Lampe angeht, machen die Piloten auch einfach mal den Affengriff und fahren das System neu hoch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    So isses.
    Wenn im A320 in 10.000m Höhe eine rote Lampe angeht, machen die Piloten auch einfach mal den Affengriff und fahren das System neu hoch.
    Die haben ja auch ein zweites System als backup.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    BW
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    14
    Guten Abend,

    gut dass ich nicht in einem Flugzeug sitze......

    Es war tatsächlich ein Fühler kaputt und auch ein Stecker locker.

    Der Installateur ist witzigerweise der (frühere) Vetriebler der uns damals die Maschine verkauft hat und uns, das Haus und alles somit bestens kennt.

    Er hat dann gleich noch diverse Verbesserungen an der Einstellung vorgenommen und auch noch irgendwas mit der Umwälzpumpe besprochen, weil Betriebsstunden für Warmwasserbereitung über 30% liegen und optimal wohl so bei 15% liegen sollten.
    Dann hab ich erhlich gesagt abgeschalten - Männe wirds schon richten
    Der ist echt noch ein Handwerker vom alten Schlag und ein Quell unerschöpflichen Wissens, der sich auch zu der Uhrzeit (kam erst um 17.30 und ist immer noch da !) Zeit nimmt und nicht huschi-wuschi nur den Fehler beseitigt und dann wieder abdüst. Das hat ihn auch seinen Vertriebsjob gekostet - er hat sich ZU viel Zeit für die Kunden genommen, anstatt zu verkaufen......

    Nun denn - hoffe das wars!

    Schönen Abend noch
    nean
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Ba-Wü.
    Beruf
    Sekretärin
    Beiträge
    684
    Nun, dann ging doch alles zu eurer Zufriedenheit aus.

    Das euer Monteur/Installateur letzendlich sein Job als Vertriebler verloren hat ist zwar schade, wenn er aber so weiter macht kommt er als Monteur auch nicht weit. Zeit ist ein entscheidender Faktor in dieser Branche ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen