Ergebnis 1 bis 13 von 13

Was ist preislich günstiger: 2 Fenster oder ein 2-flügliges Fenster?

Diskutiere Was ist preislich günstiger: 2 Fenster oder ein 2-flügliges Fenster? im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    17

    Frage Was ist preislich günstiger: 2 Fenster oder ein 2-flügliges Fenster?

    Hallo zusammen,

    was ist preislich günstiger, 2 Einzelfenster oder ein 2-flügliges Fenster?

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Was ist preislich günstiger: 2 Fenster oder ein 2-flügliges Fenster?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    nur bezogen auf die Fensterelemente vermutlich ein 2-flügliges Fenster.
    Sind aber bei einem Fenster mit dann doppelter Breite zusätzliche statische Maßnahmen erforderlich (Bemessung Sturz), wird dann oftmals wieder die Lösung mit 2 Einzelfenstern günstiger.

    soll heißen: pauschal kann man das nicht beantworten, das hängt von der Baumaßnahme ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    17
    also rein auf das Fenster bezogen ohne Statik usw.

    Z.B. bezogen auf einen fertigen L 2m x H 1m Ausschnitt= könnte man ja 2x Fenster mit 1x1m oder 1x Doppelfenster mit 2x1m nehmen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    nirgendwo
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    778
    Meinst Du mit zwei Fenster ein Fenster mit Mittelholm, damit man beide Flügel unabhängig voneinander öffnen kann?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von sterngucker Beitrag anzeigen
    Z.B. bezogen auf einen fertigen L 2m x H 1m Ausschnitt= könnte man ja 2x Fenster mit 1x1m oder 1x Doppelfenster mit 2x1m nehmen
    Sehr wahrscheinlich die Variante mit 2 Flügeln, zumal man sich damit auch die Kopplung spart.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    17
    Mit zwei Fenstern meinte ich: 1. Rahmen mit 1. Flügel + 2. Rahmen mit 2. Flügel (mit Kopplung)
    Doppelfenster: 1 Rahmen mit 2 Flügeln

    Und wozu gehört jetzt der: 1 Rahmen mit Mittelholmen und 2 Flügeln?

    Und welche Version ist jetzt die Kostengünstigste?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von sterngucker Beitrag anzeigen
    Doppelfenster: 1 Rahmen mit 2 Flügeln

    Und wozu gehört jetzt der: 1 Rahmen mit Mittelholmen und 2 Flügeln?
    Der gehört zum Doppelfenster. Entweder Stulp oder halt mit Pfosten in der Mitte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    547
    Habs jetzt schnell mal mit meinem Kalkulationsprogramm durchgerechnet.
    Bezieht sich auf Kunststoff-Fenster, innen und außen weiß, Breite x Höhe 2000 x 1000 mm.

    Preise sind jetzt logischerweise nicht deine letztendlichen Kaufpreise, sondern sollen nur beispielhaft dargestellt werden.

    1.) Rahmen in einer Konstruktion, mit Mittelsteher, 1. Flügel Drehkipp links, 2. Flügel Drehkipp rechts: € 643,50

    2.) Rahmen in einer Konstruktion, Stulpfenster, 1. Flügel Drehkipp links, 2. Flügel Dreh rechts: € 590,25

    3.) 2 Fenster miteinander gekoppelt, 1. Fenster Drehkipp links, 2. Fenster Drehkipp rechts, dazwischen eine Kopplung (mit Fugendichtband): € 662,02

    Das gekoppelte Element ist also das teuerste.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Ist das oft so, dass ein Stulpfenster günstiger als ein Fenster mit Mittelsteg ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von mastehr Beitrag anzeigen
    Ist das oft so, dass ein Stulpfenster günstiger als ein Fenster mit Mittelsteg ist?
    Bei mir war es bisher immer so, auch wenn der Preisunterschied nicht so gewaltig ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Hmm, eigentlich wollte ich Stulpfenster, aber der GU hat Fenster mit Mittelsteg empfohlen, "weil die besser sind".

    Gibt es bei Stulpfenstern irgendwelche Nachteile, abgesehen davon, dass man die Flügel nicht unabhängig voneinander öffnen kann und ein Flügel nicht kipp-fähig ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Eifel/Mosel/Luxembourg
    Beruf
    Selbstständig, Fenster & Türen Branche
    Beiträge
    77
    Einbruchtechnisch gibt ein Mittelpfosten mehr Standfestigkeit.
    Ob Stulp oder nicht würde ich von der Fenstergröße abhängig machen.
    Wenns ein 1,50 oder 1,60m Fenster ist würde ich immer zum Stulp raten, ab 2 Meter würde ich eins mit Pfosten empfehlen.
    Kommt halt ein wenig auf die Situation an, wo es eingebaut wird, ob es einen weiteren Zweck erfüllen soll, etc.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    547
    Ist das oft so, dass ein Stulpfenster günstiger als ein Fenster mit Mittelsteg ist?
    Stulpfenster ist in jedem Fall immer günstiger als mit Mittelsteg. Der senkrechte Kämpfer kostet - wie auch zB eine glasteilende Sprosse - verhältnismäßig viel.

    Gibt es bei Stulpfenstern irgendwelche Nachteile, abgesehen davon, dass man die Flügel nicht unabhängig voneinander öffnen kann und ein Flügel nicht kipp-fähig ist?
    Ergänzend zu dem was MarvMD92 geschrieben hat:
    Stulp-Fenster können ein wenig problematisch beim Insektenschutz sein, zB:
    1.) Du hast ein 2 Meter breites Fenster und willst eine Insektenschutz-Rollo. Das kann nicht jeder Hersteller in dieser Breite produzieren.
    2.) Du möchtest nur einen Flügel mit Insektenschutz-Rollo ausstatten. Das geht dann in dem Falle nicht, weil du in der Mitte keinen Rahmen hast, wo man die Führungsschiene montieren kann.
    Selbes gilt für einen preislich günstigeren Spannrahmen, den man dann beim Stulp nicht einhängen kann.
    3.) Schieberahmen, etc. wäre dann auch umständlicher (bzw. in Kombination mit den Bürstendichtungen), falls das Stulpfenster außen eine Schlagleiste hat.

    Mittlerweile sind Stulpfenster bis 180 oder gar 200 cm Breite keine Problematik mehr in Bezug auf Statik, Verzug (kommt natürlich auch auf das jeweilige Profil an, den Beschlag, die Verglasung, usw.).
    Beim Fenster finde ich diese Punkte wengier eklatant ... wichtiger wäre diese Thema bei Türen: Eine 2-flügelige Balkontür mit 180 bis 200 cm Breite muss aus praktischen Gründen einfach einen Stulp haben, weil sonst die große Tür sinnlos wäre, wenn du in der Mitte einen Kämpfer hast.

    Im Einzelfall muss man sich die Kombination "breites Fenster mit Stulp + Aufsatz-Rollo" genauer ansehen. Das ist nicht ganz unproblematisch ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen