Ergebnis 1 bis 7 von 7

Poroton S9 ungefüllt

Diskutiere Poroton S9 ungefüllt im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beruf
    Bankkauffrau
    Beiträge
    12

    Poroton S9 ungefüllt

    Hallo,

    wir planen ein Haus mit einem Generalunternehmen und haben den Wunsch geäußert, die Wände gerne aus Poroton haben
    zu wollen. Jetzt haben wir ein Angebot bekommen in diesem steht, dass die Wände aus Poroton S9 ausgeführt werden.
    Im Internet lese ich immer nur vom T9 oder T8, wie unterscheidet sich jetzt ein S9 von diesen Steinen? Ist dieser Stein auch
    geeignet für ein Einfamilienhaus?

    Gruß
    Sabine
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Poroton S9 ungefüllt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Kreis Paderborn
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    795
    Die Zahl bei der Steinbenennung hat meist einen diekten Bezug zur Wärmeleitfähigkeit des Steines. In Verbindung mit der Stärke des Mauerwerks kann dann ein Wärmedämmwert für eben jenes Bauteil hergeleitet werden.
    Bzgl. eines Bauvorhabens wäre zu prüfen, ob der genannte Stein den geforderten Eigenschaften hinsichtlich Wärmeschutz, Schallschutz, Tragfähigkeit, Verarbeitbarkeit, etc. entspricht.
    Desweiteren gilt es, die Eigenschaften des eingesetzten Steins bei den späteren Gewerken zu berücksichtigen (Putz, Befestigungsmöglichkeiten).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    53
    Hi,

    vereinfacht gesagt: S9 hat mehr Tragkraft und ist für Mehrfamilienhäuser geeignet. T9 ist mehr für Einfamilienhäuser geeignet. Wärmeleitfähigkeit wird durch die Zahl angegeben (also 9). S9 ist eigentlich teurer. Wenn er dir den S9 ohne Mehrpreis gibt, würde ich ihn nehmen. Auf den Seiten von Wie. oder Schl. findest du Datenblätter zu den Steinen. Da kannst du genau vergleichen.

    Tipp: ich würde ihn gefüllt nehmen. Dann sparst du dir eventuell die zusätzliche Außendämmung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beruf
    Bankkauffrau
    Beiträge
    12
    danke für die Informationen.

    Gruß
    Sabine
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Gummersbach
    Beruf
    Selbständig
    Beiträge
    21
    http://www.baumurks.de/schluesselloc...em-bericht.htm
    Das solltest Du lesen, bevor Du eine Entscheidung triffst. Das ist der wichtigste Artikel im Internet, wenn Du mit Poroton bauen möchtest, egal mit welchem Hochbauer.
    Wenn Du das befolgst, sparst Du Dir sehr viel Ärger.
    Feld
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,715
    @ Feld

    Aus welchem Stein oder besser Beton in allerbester Güte ist eigentlich Dein Castle ?

    Mit dem Baumurks-Link kommt man ( auch Du ) nicht weit ..

    Hört sich hart an ,ist aber leider mal wieder ein Versuch ..

    Ab sofort wird ja der Erwerb von E- Autos gefördert .

    Und da wir Alle " just in time " leben , sollten ab sofort alle Besitzer von Diesel-Fahrzeugen auf E-Auto umschwenken .

    Das Drehmoment ( Spaß ) ist fast gleich ,nur darunter leidet die Reichweite .
    Und manchmal ist die nächste Ladestelle so weit entfernt ,wie eine Oase in der Wüste ..

    Was machen eigentlich die ganzen Harley-Davidson Fahrer auf der ganzen Welt ?

    Dürfen die ab sofort mit " H " Kennzeichen auch bei Neuzulassungen durch die Lande cruisen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Niederbayern
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    241
    S9 und T9 haben den gleichen Wärmewert (Fertige Mauer einen U-Wert von 0,23). Der S9 hat zusätzlich zum T9 noch dickere Stege und ist daher stabiler und hat einen Höheren Schalschutz!
    Daher wird er hauptsächlich für Mehrfamilienhäuser und Geschosswohnungsbau hergenommen. Ob du den zusätzlichen Schalschutz brauchst weis ich nicht.
    Übrigens sind beide mit Füllung (Perlite)!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen