Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1

    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    2

    Wasserleitungen

    Ich würde gerne wissen aus welches Material es üblich ist, in ein normales Badezimmer, die Leitungen für die Wasserzufuhr für Dusche und Waschbecken zu verlegen. Ist Kunststoff standard, oder Edelstahl? Was wäre am Besten. Welchen Durchmesser muss so eine Leitung haben? Reichen 1,4 cm um genug Druck zu haben? wär super möglichst bald eine Antwort zu kriegen, es eilt nämlich an der Baustelle!
    Danke!

    Eleo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wasserleitungen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Jürgen V.
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Beruf
    SHK
    Benutzertitelzusatz
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Beiträge
    967
    Nicht das Material ist entscheiden sondern der ders einbaut.

    Das kommt darauf an wieviel Wasser in welcher zeit zur Verfügung stehen muss damit die Armaturen ordentlich arbeiten.

    Das sollte dein Installateur aber wissen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    München
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    2
    Leider vertrauen wir dem Installateur nicht so ganz, deshalb wollte ich genaueres wissen um einen Vergleich zu haben!
    Trotzdem danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Hiddenhausen
    Beruf
    Projekt Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    111

    Frage Kupfer noch OK ?

    Würde mich auchmal interessieren.

    Ist Kupfer noch OK !!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    München
    Beruf
    Elektroniker/Redakteuer
    Beiträge
    255
    Kuper ist nicht mehr Stand der Technik, auch wenn es in manchen Gegenden glaub ich noch zugelassen ist, hängt von der Qualität des Wasses ab.

    Eine Standard-Verlegeart kann man nicht angeben, und eine Standard-Dimensionierung erst recht nicht. Das muss der Installateur wirklich berechnen.

    Wobei meiner Meinung nach schon meistens so verlegt wird:
    Mit Edelstahl die Steigleitungen und bis zum Verteiler im Bad. Dann mit flexiblen Kunstoffleitungen zu den Verbrauchern. Bei den flexiblen Leitungen nimmt man in der Regel 16er Rohre, zum Badewannen-Einlass kann es auch ein 20er sein.

    Aber wie gesagt, das ist nicht in Stein gemeisselt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von viggo
    Kuper ist nicht mehr Stand der Technik
    Wo hast Du das denn her ??????
    So ein Blödsinn!!!
    Es gibt zwar Gegenden, in denen Kupfer nicht eingesetzt werden darf, aber das hat ausschliesslich mit der Aggresivität des Wasser und der daraus resultierenden Korrosion an Kupferleitungen zu tun.
    Und persönliche (Irr)Glaubensbekenntnisse in Form von "Kupfer ist schädlich" bleiben doch bitte am Stammtisch.
    Mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    Ich hab

    mal einen Meter Kupferrinne auf den Schädel bekommen! Das war SCHÄDlich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Meinst Du...

    Edelstahl wäre gesünder gewesen ?
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    München
    Beruf
    Elektroniker/Redakteuer
    Beiträge
    255
    Oh je, da spielt jemand gern mit Emmos....

    Es gibt zwar Gegenden, in denen Kupfer nicht eingesetzt werden darf, aber das hat ausschliesslich mit der Aggresivität des Wasser und der daraus resultierenden Korrosion an Kupferleitungen zu tun.

    Hab ich was anderes behauptet?

    Und ich habe seit Jahren keinen mehr gesehen, der mit Kupfer gebaut hat, Trinkwasser mein ich natürlich....
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, warum jemand Kupfer verwenden soll, wenn es viel einfacher ist, flexible Kunststoffleitungen zu verwenden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1,443
    Blödsinn, 54% der Hausinstallation werden laut Statistik lt. Link von www.bauforen.de(jetzt nicht mehr da, also per www.google.de suchen) immer noch in Kupfer ausgeführt. D.h. 46& der Hausinstallation teilen sich Verbundrohre und Edelstahl bzw. den Rest.
    Und die Gebiete in denen Kupfer nicht eingesetzt werden sollte, wegen der Wasserwerte, betreffen nur 1-2% Deutschlands, Quelle SBZ-Zeitung 2005
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Oh ja...

    Zitat Zitat von viggo
    Hab ich was anderes behauptet?
    Kuper ist nicht mehr Stand der Technik.......steht da!!!!! Und das ist Müll.
    Spielen tu ich gerne, aber was sind Emmos????? Ne neu Trendsportart???
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    München
    Beruf
    Elektroniker/Redakteuer
    Beiträge
    255
    Emmos sind die Smileys
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Was machen die ganzen Installateure eigentlich mit den Kupferrohren - nur durch die Gegend fahren?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Nö...

    Alte Bleirohre ersetzen
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Baufuchs
    Gast

    Die bringen

    die Kupferrohre zum Rohproduktenhändler, bekommen heute mehr dafür, als sie vorm halben Jahr dafür bezahlt haben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Sog. "Standleitung" bei Wasserleitungen?
    Von bauoptimist1 im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2002, 21:14
  2. Schalldämmung der Wasserleitungen
    Von bauoptimist1 im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.07.2002, 12:44