Ergebnis 1 bis 3 von 3

Poroton T14 mit Wärmedämmung und Klinker ?

Diskutiere Poroton T14 mit Wärmedämmung und Klinker ? im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    3

    Ausrufezeichen Poroton T14 mit Wärmedämmung und Klinker ?

    Hallo. Damit schon heute für die weitere Entwicklung unseres Bauvorhabens einige Fragen geklärt werden können, bitte ich um Antwort der Experten. Also, in der Bauleistungsbeschreibung wurde leider (ein Missgeschick meinerseits) der genaue Poroton-Stein nicht bezeichnet, sondern ausgeschrieden wurde vielmehr ein (Wienerberger-) Poroton-Planstein im Keller 36,5 stark, und ab EG 24 stark im Verbund mit 8cm Wärmedämmung + 2cm Luftschicht und 11,5cm Klinkerschale. Weiterhin habe ich auf das "Völlig deckelnde"-System bestanden. Und hier gibt es wohl bei der Baufirma schon das erste Problem: Diese hat dieses System wie ich vor kurzem erfahren habe noch nie ausgeführt (na das kann ja heiter werden). Zurück zum Porotonstein: Laut Wärmebedarfsberechnung nach der i.V.m. der Bauleistungsbeschreibung ausgeführt werden soll, steht nun ein T14 drin. 1. Frage an die Experten, ist das (zukunftsweisend) ausreichend? Nach dem Prospekt von Wienerberger würde im Verbund wohl ein Wert von 0,22irgendwas erreicht werden. Gibt es hier wegen der Problematik Luftmenge nur noch die Alternative PerliteT9 oder ist da i.V.m. 8 cm WLG 0,35 Mineraldämmung die Ausführung T14 auch für die Zukunft optimal? 2.Frage: Worauf muss ich bei Ausführung (insbesonder im VD-System) unbedingt Acht geben, damit alles so ist wie es sein sollte?. M.f.G. R.B.J.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Poroton T14 mit Wärmedämmung und Klinker ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Norddeutschland
    Beruf
    Hobby
    Benutzertitelzusatz
    Wärmepumpenbetreiber
    Beiträge
    730
    Optimal? Wenn Du heute ein Haus baust, dann muss es der EnEV genügen, also ein "Niedrigenergiehaus" nach den Standards von 1995 sein. Das geht mit T14.

    Wenn Du was besseres willst, was sich gerade noch in 15 Jahren rechnet, dann baust Du ein KfW60 Haus, dass darf nur die Hälfte der Primärenergie verbrauchen. Das geht auch mit T14, braucht vielleicht etwas mehr Kerndämmung (die 2cm sind dann weg, dann gibts nur noch nen Fingerspalt).

    Wenn Du was noch besseres willst, also KfW40 Dämmstandard, dann musst Du nen anderen Stein nehmen, glaube ich, mehr Kerndämmung und vielleicht noch unter der Bodenplatte dämmen und 3-Scheiben Fenster...

    Optimal? Wir fanden bei unserem Bau KfW60 optimal. Inzwischen würde ich ganz doll rechnen und gucken, ob nicht auch KfW40 finanziell drin ist.

    Gruß, Hendrik
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1,466
    zurück zur Ausgangsfrage.
    Üblich sind 17,5cm tragende Wand, x(meist 10)cm Dämmung(Einschränkung Luftschichtanker), Luft(Fingerspalt-4cm) Klinker.

    Jetzt kann jeder für sich ausrechnen, welchen U-Wert ein gewisser Wandaufbau hat, so dick wie ihn jemand haben will.
    Wer Klinker, anstatt WDVS haben will, muß eben mit schlechteren Werten leben, hat dafür langfristig Kostenvorteile, wenn er er keine Wartung und nicht alle Jahre streichen will.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Poroton, Doppelhaushälfte
    Von noi76 im Forum Mauerwerk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.08.2006, 09:52
  2. Preislicher Unterschied Ytong 30 und T14 36,5?
    Von moritz im Forum Mauerwerk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.11.2005, 09:49
  3. Poroton T14 - Welcher Mörtel??
    Von axeman im Forum Mauerwerk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.2004, 10:50
  4. Klinker: Z-Isolierung und Abdichtung EILT!!
    Von Wolfgang Doerks im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.11.2002, 07:59
  5. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.10.2002, 22:41