Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Dieter Rinke
    Gast

    Ausbesserung Unterspannbahn

    Liebes Forum,
    ich habe auf meinem Schrägdach als USB eine Unterspannbahn namens „Original Owolen Unterspannbahn DIN 4102“ liegen. Diese hat lt. Hersteller / Vertreiber Fa. Otto Wolff einen Sd-Wert zwischen 2-10m (präzise Aussage, oder). Zumindest ist sie gitterverstärkt und mikroperforiert und alles andere als diffusionsoffen.

    Diese möchte ich an einigen Stellen ausbessern. Nun stellt sich mir die Frage welche Klebebänder ich dafür nehmen kann? Sind die von SIGA auch dafür geeignet? Lt. SIGA selbst gibt es keine Tests diesbezüglich und somit keine Erfahrungswerte, da nur für Dampfbremsen getestet. Hat jemand Erfahrung mit dem Kleben der SIGA-Bänder auf der USB „OWOLEN“?

    Gruß und Dank im voraus

    Dieter Rinke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ausbesserung Unterspannbahn

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von stefan ibold
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bad oeynhausen / garbsen
    Beruf
    dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    öbuv SV der HWK OWL zu Bielefeld
    Beiträge
    2,500

    nein

    Moin,
    sprechen Sie mit dem Hersteller der Unterspannbahn. Der sollte wissen wie und womit geflickt werden darf.
    Grüße
    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2003
    Beiträge
    33
    Leider kann man sich da auch nicht immer drauf verlassen. Ich wollte eine Dörken USB Delta-Vent N mit dem dafür empfohlenen Delta Multiband verkleben, aber das hält nicht richtig. Siga Rissan auch nicht.
    Grüße
    NW
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    MB
    Gast

    Kleben ist sone Sache

    Der Hersteller hat zwar selber Klebebänder für alles mögliche im Angebot, aber verlassen kann man sich darauf auch nicht. Steht ja immer dabei: "trocken, staub- und fettfrei", meistens dazu noch "ebene Unterlage".

    Je nachdem wo die Löcher sind, wird es einfacher sein, neue Folienstücke einzubauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Dieter Rinke
    Gast

    Löcher in USB

    Hallo,

    erstmal vielen Dank für die Antworten. Ich werde Fa. Otto Wolff mal anmailen.

    Tja, wenn man neue Folienstücke einbaut, muss man die leider auch kleben, obwohl es da "Tricks" gibt, dass das Wasser nicht so leicht in das Demmmaterial dringen kann.

    Nochmals Danke

    Gruß
    Dieter Rinke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    MB
    Gast

    Nöö, eben nicht

    Die muß man eben so einbauen, daß Kleben überflüssig ist. Schwer zu erklären, aber in der Praxis ganz einfach.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Dieter Rinke
    Gast

    Neugierig

    Hallo Herr Beisse,

    jetzt habe Sie mich aber neugierig gemacht.

    Meinen Sie z.B. üder der schadhaften Stelle links und rechts je einen rund 15-20cm langen Längsschnitt und am unteren Ende der beiden Längsschnitte einen Querschnitt der beite Längsschnitte verbindet, USB hochklappen neues Stück USB drunter schieben und ein gutes Stück über die schadhafte Stelle überlappen lassen, obere USB wieder runter klappen, fertig !!

    Dann blieben aber noch die Qerschnitte zu überkleben und die drunter geschobene USB evtl. von unten. Es sei denn man kann sie gut auf den benachbarten Sparren befestigen, oder??

    Gruß
    Dieter Rinke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 13:06
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.12.2004, 10:41
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.09.2004, 13:49
  4. Ausbesserung der Unterspannbahn
    Von Dieter Rinke im Forum Dach
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.2003, 14:51
  5. Beschädigte Unterspannbahn
    Von bauoptimist im Forum Dach
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.10.2002, 09:28