Ergebnis 1 bis 6 von 6

Profile...

Diskutiere Profile... im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    SAW
    Beruf
    maschinenbauer
    Beiträge
    2

    Profile...

    Hallo
    Wir wollen demnächst bei uns im OG Trockenbauwände stellen. Was mir aber irgendwie unklar ist, man kann doch nicht das untere UW-Rahmenrofil+Dichtungsband auf die betondecke dübeln und das obere "starr" an die sparren/lattung und dann die CW-Ständer dazwischenschrauben. Das dach ist ja nicht starr wie die betondecke. Das macht ja locker +- nen halben zentimeter je nach wetter/schneelast etc. Sehe das z.b. an meinen antennenmast.
    Das würde so eine wand sicher nicht mitmachen, oder?
    Gibt es da irgenwelche "flexelemente" die das arbeiten des daches kompensieren? Klingt jetzt komisch, aber ich hoffe mal ihr versteht was ich meine.
    Und wenn man den "kniestock" stellt, braucht man doch irgendwelche winkel (30° dachneigung) damit das obere UW wieder senkrecht nach unten offen ist. Konnte da noch nirgend´s was finden.

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Profile...

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,769
    Hallo

    Die CW werden nicht mit den UW verschraubt ( unsitte der Laien und selbsternannten Trockenfutzis )
    Grundsätzlich sind die CW ca 1 -2 cm Kürzer .
    Die GK Platten werden nicht im oberen UW verschraubt, nur an den CW.
    Bei zu erwarteten Deckendurchbiegungen mit gleitenden Anschluss arbeiten .
    Ausbildung z.B.als Schattenfuge .

    Zum Kniestock, es gibt spezielle Profile , ich glaube Protektor.
    Ich schraube imme ein U-Profil in die Schräge, oben unterlegen oder ( pfui deubel) auschäumen . Der Schaum braucht nix halten, nur füllen

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Franky
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Bestwig
    Beruf
    Baustoffkaufmann
    Benutzertitelzusatz
    Architekten-Logik: O-Ton aus einem LV: RAUCHSCHUTZTÜR 875/2125 MM MIT LÜFTUNGSGITTER ;-)
    Beiträge
    543
    LOL @ Peeder

    Es gibt nur 3 Weisheiten am Bau:

    a) "Das hält auch mit Silikon"

    b) "Montageschaum geht da schon rein"

    c) "Kein Problem, da kommt ´n Bild hin"

    PS: ALLE Privatleutz, die zu uns kommen, möchten gern CW mit UW verschrauben. ("Ach, macht man das nicht so???")
    Wenn es aber um den Einbau einer Tür geht, nee nee, da reichen dann allemal die 0,6er Profile.
    UM GOTTES WILLEN keine 2 mm Profile...!!!! Viiiiiiiiiiiiiiiiel zu teuer !!!

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von JDB
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Weserbergland
    Beruf
    Tragwerksplaner
    Beiträge
    4,924
    Zitat Zitat von jochi Beitrag anzeigen
    Klingt jetzt komisch, aber ich hoffe mal ihr versteht was ich meine.
    Verständnis habe ich insbesondere, wenn ich einen Blick auf Deinen Beruf werfe.
    Maschinenbauer ticken anders. Die bringen Ihre "Millimeter-Denke" mit auf die Baustelle. Die hat dort aber (zumindest im Rohbau) nichts zu suchen.
    Ich hatte da mal einen, der sozusagen aus innerem Zwang jeden Fertigteilsturz mit der Wasserwaage kontrolliert - und wehe die Wasserwaage kippelte!

    Nichtsdestotrotz : Diese Frage war hier absolut berechtigt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,769
    nich den jochi verunsichern, mein Ernst.

    Drempel an Schräge, auf das U Trennband ( Moosgummi ) kleben, fixieren mit Schrauben schräg , schaum drauf ( dosiert bitte ) die CW vorher einstellen, fertig. ( Skizze )

    CW mit UW verschrauben.
    nur Türsturz, Unterzüge oder ähnliche Sonderkonstruktionen .

    Wenn es aber um den Einbau einer Tür geht, nee nee, da reichen dann allemal die 0,6er Profile.
    UM GOTTES WILLEN keine 2 mm Profile...!!!! Viiiiiiiiiiiiiiiiel zu teuer !!!
    stimmt ja auch, viel zu teuer das UA

    Kommt auf das Türblattgewicht an, Pappenwabenleichtobiblatt reichen einfache CW , bei doppelter beplankung, oder Röhrenspanstreifenluxus können die Profile geschachtelt werden, ggf nee Holzeinlage,

    Profitüren, Schallschutz, Brandschutz und über 40 Kg nimmt man die teueren UA, mit Fuss und Kopfwinkel .

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    SAW
    Beruf
    maschinenbauer
    Beiträge
    2
    Es ist genau so wie peeder es gesagt hat. alle "halblaien" plerren rum das man die CW´s in den UW verschraubt. Hier tut´s wirklich jeder "Eigenheimselbstausbauer" verschrauben. Schien mir ja auch unlogisch, weil dann nix mehr "arbeiten" kann. Darum diese Frage. Mittlerweile hab ich das auch auf den seiten von knauf und lafarge gesehen das es doch so gemacht wird.

    DANKE für alle Tips
    mfg
    micha
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen