Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Wie Doppel-T-Träger ausmauern und verputzen?

Diskutiere Wie Doppel-T-Träger ausmauern und verputzen? im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Vertrieb
    Benutzertitelzusatz
    Elektrotechniker
    Beiträge
    18

    Frage Wie Doppel-T-Träger ausmauern und verputzen?

    Die Decke in meinem Wohnzimmer wird durch zwei nebeneinander liegenden Doppel-T-Trägern gestützt. Diese würde ich gerne ausmauern und verputzen.
    Kann ich die Hohlräume einfach mit Ziegel und Kalk-Zement-Mörtel ausmauern, anschließend die Träger mit einem Armierungsgewebe überziehen und dann verputzen?

    Gruß
    tooltime
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wie Doppel-T-Träger ausmauern und verputzen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    machen sie das in trockenbau.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Warum nicht im Trockenbau?
    Dein gemauertes muss ja auch irgendwie im Träger halten, sonst erschlägt es Dich eines Tages.
    Mit Gipskarton sicher vieel einfacher.
    Den Rest kann Peeder erklären

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Oder mit Streckmetall einkleiden und verputzen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Vertrieb
    Benutzertitelzusatz
    Elektrotechniker
    Beiträge
    18
    Eigentlich wollte ich es im Trockenbau machen, hatte aber einige Beschaffungsprobleme, so dass ich wieder davon abkam. Ich wollte von Knauf spezielle Klammern (Stützenklipp) um die Gipsplatten zu befestigen. Diese gibt’s aber nur im 50er Pack und der Baustoffhandel wollte noch 16€ Extra für den Versand.

    Daher dachte ich mir, warum nicht einfach ausmauern und verputzen? Wurde in einem anderen Teil des Hauses vor zwei Jahren von zwei Maurern auch so gemacht und hält einwandfrei. Ich kann mir nur noch erinnern, dass auf das Eisen erst eine Schicht Armierungsputz kam. Wie es dann weiterging weiß ich nicht mehr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752

    eigendlich einfach...

    ... Knaggen zwischen die Träger ( Abstand ca 50 cm ) , senkrecht GK anschrauben, unten um Profilstärke ( UD ) überstehen lassen,waagerechte Platte li und re an UD miteinander befestigen.
    Zur Sicherheit Platte unten Kleben ( Konstruktionskleber )

    Habe gerade nix passendes könnte so aussehen


    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Probleme gibts dann nur wenn der Bestand links und rechts die Breite anders vorgibt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Ja, aber auch dafür gibt es Trockenbaulösungen !

    Was ist es den für ein Träger, Masse oder Art, und ein Bildchen , und schon haben wir nee Lösung.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Na,

    dann will ich noch meine "Frickellösung" beisteuern:

    1. Träger grundieren / lackieren
    2. Hartschaum mit etwas Untermass (Höhe) zuschneiden, mit Resten einklemmen (Hartschaum steht ansonsten raus!)
    3. PU Schaum um Ritzen zu schliessen.
    4. Mit Fuchsschwanz überstehendes Styro / Schaum gerade absägen.
    5. Gewebe mit Klebespachtel drüber. Eckleisten setzen.
    6. Verputzen

    Billig, stabil, haltbar. (Aber sicher nicht a.R.d.T.!!!)

    Übrigens: Was spricht gegen ausmauern???

    Gruss, Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    ablösen des Mörtels vom Träger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Hilft da das Gewebe nicht??? Ausserdem: Muss ich "unten" überhaupt verputzen? Könnte ja auch gestrichen werden...

    Gruss, Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Könnte ja auch gestrichen werden...
    das sieht doch asselig aus .

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Eigentumswohnung?
    Brandschutz erforderlich?

    Dann Bekleidung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Stärke der Bekleidung nach Anforderungen und U/A Wert Berechnung.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Vertrieb
    Benutzertitelzusatz
    Elektrotechniker
    Beiträge
    18
    Danke für Eure Beiträge.

    Das mit den Bildern hat etwas gedauert, aber ich hoffe dass damit alles etwas klarer wird.

    Bild1:
    Das ist die Seite welche ich ausmauern wollte. Die alte „Ausmauerung“ konnte man schon fast ohne Werkzeug entfernen.

    Bild2:
    Diese Seite ist mit extrem hartem Zementputz oder –beton ausgemauert. Ohne schwerem Gerät geht da nichts freiwillig raus. Die Vibrationen, welche dann entstehen würden, halte ich nicht für sehr positiv. Zusätzlich kommt noch dazu, dass diese Seite der Träger bündig mit einer anderen Mauer abschließt und ich deshalb nicht noch eine Gipskartonplatte anbringen möchte.


    Schöne Grüße
    tooltime


    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen