Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 38

Garagentorantrieb auf Gipskarton befestigen

Diskutiere Garagentorantrieb auf Gipskarton befestigen im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Hartshausen / BY
    Beruf
    IT
    Beiträge
    12

    Garagentorantrieb auf Gipskarton befestigen

    Hallo Leute,

    ich möchte für unsere Garagentore einen Torantrieb einbauen. Die Tore sind gewöhnliche "Eleganz" Schwingtore von Normstahl. Die Decke besteht aus einlagigen 20 mm Gipskarton, diese auf einer Unterlattung aus Dachlatten, diese wiederum auf einer Balkenlage. Das "hängende Gewicht" der Antriebe liegt bei 9 Kilo je Antrieb. Nun stellt sich mir die Frage des zu verwendenen Dübels. In der Montageanleitung wird für Betondecken der mitgelieferte 8er Spreizdübel empfohlen, von Gipskarton steht da natürlich nichts. Vorrätig bei mir wären Fischer UX und Tox TFS Federspiraldübel, in den für den Hausbau gängigen Größen. Ich frage mich jetzt, ob ich nicht in diesem speziellen Fall auf Metall Hohlraumdübel zurückgreifen soll. Oder gibts was anderes / besseres?

    Ich hoffe auf einen fachmännischen Rat von euch!

    Falls dieser Beitrag besser ins Trockenbau Unterforum passt, bitte ich einen Mod um verschiebung.

    Vielen Dank schonmal!

    Mit freundlichen Grüßen

    Florian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Garagentorantrieb auf Gipskarton befestigen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Hartshausen / BY
    Beruf
    IT
    Beiträge
    12
    Nachtrag (finde keinen Editier Button): Es sind zwei Dübel pro Antrieb vorgesehen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    wenn du die neun kilo gut aufgehängt hast , kommt die spannendere frage :

    was machst du mit den schubkräften ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Hartshausen / BY
    Beruf
    IT
    Beiträge
    12
    Hallo wasweissich!

    Werden die Schubkräfte nicht vom Betonsturz über dem Tor abgefangen? Dort ist ja das andere Ende des Antiebs mit den guten Dübeln befestigt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von jucyfruit Beitrag anzeigen
    ...Werden die Schubkräfte nicht vom Betonsturz über dem Tor abgefangen? Dort ist ja das andere Ende des Antiebs mit den guten Dübeln befestigt.
    Ja , das werden sie.

    Das bischen Antrieb kannst Du getrost an die GK-Decke hängen. Ich vertraue bei schwierigen Befestigungen an Plattenmaterial immer auf MEA-Metallspreizdübel, die mit einer Spezialzange gespannt werden müssen.
    Ein 10mm-Dübel ist jeweils für 50 kg Zugkraft zugelassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    MoRüBe
    Gast

    Bau doch an der Stelle..

    ... wo der Antrieb hinkommt, ganz einfach 2-3 extra Latten unter die GK. Nur Dübel ist Mist. Der Antrieb ruckelt und zuckelt, das ist ne Frage der Zeit, bis das runter kommt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Das bischen Antrieb kannst Du getrost an die GK-Decke hängen.
    wenn die UK dafür ausgelegt ist, diese ist sicherlich nur für die GK ausgelegt, und zusätzliche Belastungen sind zu verstärken und seperat abzuhängen.

    Was sind " Dachlatten " ?

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    MoRüBe
    Gast

    Peeder..

    Zitat Zitat von Peeder Beitrag anzeigen
    Was sind " Dachlatten " ?

    Peeder
    ... das sind sone vierkantige Dingens. und gaaaanz schön lang. Gibt es so in Maßen von 4*6, meistens nicht so richtig trocken, sondern eher Modell: "Hubschrauberrotor"

    Kriegste im baumarkt auch als Konstruktionsholz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von MoRüBe Beitrag anzeigen
    ....Der Antrieb ruckelt und zuckelt, das ist ne Frage der Zeit, bis das runter kommt.
    Und dann liegen die 9kg auf dem Dach der S-Klasse, und das gibt mächtig Ärger.

    Wenn eine dauerhafte Lösung gesucht wird, und davon gehe ich mal aus, dann würde ich die Unterkonstruktion verstärken, so dass sich der Antrieb richtig befestigen lässt.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Maschinenbauer würden die Platten öffnen und mit entsprechender Zwischenlage (z.B. Dachlattenstücke hochkant) bis in die Balken durchschrauben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Ja , das werden sie.
    es wäre schön , wenn sie das auch genau wüssten , ich behaupte , sie wissen es nicht.
    und auch die guten dübel an einem ende retten das nicht.


    Das bischen Antrieb kannst Du getrost an die GK-Decke hängen.
    mit sicherheit , solange er nicht in betrieb genommen wird.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Man kann auch aus allem eine Wissenschaft machen.
    Wo bleibt der Ruf nach Baugrundgutachter, Tragwerksplaner und Bundesmaterialprüfamt?

    Eine Trcockenbaudecke, die keine Last von 9 kg halten kann, ist Schrott.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Kriegste im baumarkt auch als Konstruktionsholz
    20 x 48

    na ja, er hat ja nix über die UK geschrieben, aber 20 mm GK ( meistens GKF )
    m2 je nach Feuchte 14-16 kg ,das an Lättken und vielleicht noch im falschen Achsabstand, nochmal ein paar kilos, der GK hält die Locker, ( mit dem richtigen Dübel ) aber was nutzt es, wenn die UK das nicht hält. Oder die Schraube...

    Ich weiss, ein dummer Spruch, aber das schwächste Glied in der Kette......


    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    sachsen
    Beruf
    IM/P
    Beiträge
    153
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Eine Trcockenbaudecke, die keine Last von 9 kg halten kann, ist Schrott.
    Dito! Ein ordentlicher Leuchter bringts ja schon auf solche "Last"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Eine Trcockenbaudecke, die keine Last von 9 kg halten kann, ist Schrott.


    Scheinbar Hopfen und Malz verloren.

    Was sind 9 kg ? Wir hängen Flachbildschirme, Projektoren, Leinwände u.s.w an die GK Decken kein Problem, aber die UK ist dann für diese Zusatzlasten ausgelegt.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen